MuMi wird immer weniger...!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Michelle, 6. Juli 2003.

  1. Hallo!
    Ich hab wiedermal ein paar Ernährungs-Fragen! :?
    Alec ist jetzt 7 Monate alt und ich hab mittlerweile nach und nach 3 Breimahlzeiten eingeführt! (mittags, nachmittags, abends) Morgens, am späteren Abend und nachts stille ich noch! 8) Das will ich auch noch so lange wie möglich so weiter machen! Ich hab aber echt Angst, daß die Milch zurückgeht. So richtig viel trinkt er nämlich nur noch nachts! :-o Morgens ist er dann wahrscheinlich noch satt von der Nacht, nuckelt nur rum und grinst mich an...! (er will dann aber schon halb 11 Mittag essen!) Abends ist er vom Milchbrei noch so satt, daß er die Brust nur als Einschlafhilfe benutzt! (ohne Brust-kein Einschlafen möglich!) Ich will doch aber noch weiter stillen!!! Es ist so schön einfach, ich muß nicht erst ein Fläschchen kochen und hab die MuMi immer dabei, kann ihn so leicht beruhigen usw.! Was kann ich tun? Sollte ich wieder einen Brei weglassen und dafür stillen? Oder sollte ich ihn z.B. vor dem OG-Brei am Nachmittag anlegen und danach nur´n halbes Glas füttern? Ich bin echt ratlos! :-( Am Liebsten will ich mindestens 12 Monate stillen..hab aber das Gefühl, daß es nicht klappen wird...! (ich denke, es kommt immer weniger MuMi) Hier nochmal meine genauen Zeiten:

    *6-7 Uhr stillen
    *10.30 Uhr Gemüsegläschen
    *14.30 Uhr OG-Brei
    *18.30 Uhr Milchbrei
    *21.00 Uhr stillen
    *00.30/01.30 stillen

    Hoffentlich könnt ihr mir ein paar gute Tipp´s geben!!! Hattet ihr ähnliche "Sorgen"? :?
     
  2. Hallo,

    nur keine Panik! Warum sollte jetzt plötzlich die Milch zurückgehen, wenn es 7 Monate lang funktioniert hat?
    Dass sich deine Brust nicht mehr so voll anfühlt, ist vollkommen normal. Das war bei mir schon nach 5 Moanten so, und da hatte ich noch voll gestillt.

    Es gilt immernoch das Prinzip: "Nachfrage regelt das Angebot". Das funktioniert auch noch, wenn du nur noch eine Mahlzeit stillst. Die Milch kommt dann, wenn sie gebraucht wird.

    Bei Lara hatte ich sehr früh schon eine "schlaffe" Brust, und trotzdem hatte es 14 1/2 Monate funktioniert.
    Obwohl ich nur noch eine Mahlzeit stillte als Lara mal krank wurde, hatte sich meine Brust innerhalb eines Tages wieder darauf eingestellt 6 Mahlzeiten am Tag zu stillen, weil sie mir immer dran ging. Das war die einzige Nahrung, die sie in sich behalten konnte, alles andere erbrach sie wieder. Und da war sie 12 Monate alt!

    Vertrau auf dich und deinen Körper, dann klappt das schon!


    Lieben Gruß Tati
     
  3. Oh wirklich? Ich hatte echt schon Panik! :heul: Ich ´hab mich zwar schon gut informiert über das ganze Stillthema-aber trotzdem höre ich doch immerwieder: "Na, dann wird die Milch bald alle sein-wenn du nur noch eine Mahlzeit stillst, klappt das nur noch einen Monat...!" Also mach ich jetzt einfach weiter wie gehabt!??! Du hast Recht-die Brust ist jetzt viel weicher, als z.B. bevor ich den OG-Brei umgestellt hatte! 8-O
     
  4. :jaja: Du machst weiter wie gehabt.

    Diese Sprüche: So ein Quatsch! (Die sind doch alle nur neidisch und wollen dir das Stillen madig machen! das glaube ich mittlerweile wirklich!)
    Meine Nachbarin stillt auch nur noch abends vor dem Einschlafen, und ihre Kleine wird im November 3 Jahre alt!!! Das macht sie so seit 1 1/2 Jahren! Und es kommt immer noch Milch, allerdings halt nur abends. "Nachfrage regelt das Angebot".

    Wenn ich jemandem meine Brust gezeigt hätte, der hätte bestimmt gemeint, dass da kein einziger Tropfen mehr kommt. Oder so weng, dass das Kind hungert. und Lara stillte ich 7 1/2 Monate voll.

    ich merkte es immer dann, wenn ich wieer mal eine Mahlzeit ersetzte. Dann fiel ja diese Stillmahlzeit weg. Dann wurde die Brust wieder fester und dicker, aber nur zu dieser Uhrzeit.

    Und als ich abstillte (da stillte ich ja längere Zeit nur noch abends), bekam ich nach ca. 2 Wochen nicht-mehr-stillen noch fast einen Milchstau. Tja, das hätte selbst ich nicht gedacht.


    So lange ihr beide das wollt und auch so macht wie die ganze Zeit, passiert da nichts. Glaub's mir.



    Lieben Gruß und eine weitere schöne Stillbeziehung Tati
     
  5. Danke liebe Tati! Du hast mir wirklich sehr geholfen und mich bestätigt! :bravo: Ich werde auf jeden Fall meine restlich verbleibende Stillzeit genießen...ich will mir ja gar nicht vorstellen, wie´s mal ist, nicht mehr zu stillen...! Komisches Gefühl! Dann wünsche ich Dir auch eine schöne kommende Stillzeit..(!) 8) Auch von mir noch: Herzlichen Glückwunsch zur SS!!! Tschüßi!
     
  6. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    auch wenn Tati Dich schon beruhigt hat, will ich auch noch mal senfen *gg*

    Bei uns ist es nämlich fast egnauso wie bei Euch.
    Wir haben ähnliche Zeiten und Aaron wird auch nur noch morgens, abends und nachts gestillt. und manchmal denke ich auch, die Milch wird zu wenig, aber das stimmt nicht.
    Es reicht immer noch und wenn Aaron nachts trinkt, dann ist es auch immer richtig viel.

    Tabea habe ich auch gegen Ende der Stillzeit nur noch morgens gestillt und dafür hat es immer gereicht.

    Ich wünsch Dir noch eine schöne Stillzeit.

    Und Dir Tati, falls Du noch liest wünsche ich auch eine schöne entspannte SS.

    LG
    Regina
     
  7. Ich danke euch beiden für den Glückwunsch!


    Lieben Gruß Tati
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...