Müde

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Hedwig, 3. März 2007.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Guten morgen Zusammen :bussi:

    Zugegeben, ich eier schon eine Weile um dieses Unterforum herum, flitz dann aber wieder weg, weil eine innere Stimme in mir immer wieder laut "Das wird schon!" zu mir gesagt hat.
    Diese Stimme wird immer leiser. Davor für eine andere Stimme immer lauter:
    Ich_will_schlaaaafen!

    Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht so genau wo ich anfangen soll, weil es beide Kinder betrifft.
    Emil ist jetzt 3 1/2. Und er kommt -obwohl davor super Alleinein- und durchschläfer- nun jede Nacht zu uns. Ausnahmen bestätigen die Regel.
    Ich hab das schonmal im Erziehungsforum gepostet, weil meine Vermutung in Richtung Entwicklungsschub ging.
    Im Grunde stört mich das nicht. Oft merke ich nichtmal, dass er ins Bett geklettert ist und seh ihn erst, wenn ich morgens aufwache.

    Cajus, 1 1/2 Jahre: Das Auf und Ab mit seinem Schlafverhalten zehrt mittlerweile an unseren Kräften. Emil eingeschlossen. Als wir vor ein paar Tagen mit ihm gesprochen haben, um herauszufinden, warum er zu uns kommt (mir gings in erster Linie darum zu sehen, ob er Angst hat), sagte er: Weil Cajus weint.
    Heißt, er wird (mittlerweile) von Cajus wach. Über ein Jahr hat ihn das nicht gestört.....

    Die Nächte, die Cajus durchschläft, sind überschaubar.
    Es ist nicht lange her, da hat er zwei Wochen am Stück durchgeschlafen.
    Aber immer wenn ich denke "Jetzt hat ers", ist es wieder vorbei.
    Für mich gab es immer Gründe und eigentlich war ich immer der Meinung, ihm Zeit zu lassen und ich war zuversichtlich, dass er es irgendwann schon packen wird.
    Erst hat er schlecht gegessen, dann war er krank, dann musste er ein paar Kalorien nachtanken....
    Aber jetzt isst er gut, er ist gesund (hoff ich).... Und wir stehen wieder jede Nacht um vier auf.

    Ich komme im Moment in jeder Hinsicht total an meine Grenzen. Emil ist tagsüber zum Teil 15 Stunden am Stück wach und fitt. Ich bekomme im Schnitt zwischen 4-5 Stunden Schlaf. Und das spüre ich erster Linie an meinem Nervenkostüm. Ich bin nicht wirklich müde, bis auf einen kurzen toten Punkt nachmittags abgesehen.
    Aber unmotiviert, dünnhäutig, kraftlos.

    Tja, und so meldet sich das erste Mal seitdem ich Kinder habe eine Stimme gegen meine Einstellung, den Beiden die Zeit zu geben, die sie brauchen. Das Problem ist nur, wenn ich mir an diesem Punkt weiter treu bleibe, dann werde ich mir tagsüber untreu und meinen Kindern nicht weiterhin gerecht.

    Lang geworden, sorry :oops:
    Ich persönlich weiß selbst nicht, wie ich mir helfen würde :-D
    Aber vielleicht reicht das Aufschreiben ja, um mich zu sammeln.

    Liebe Grüße
    Kim
     
    #1 Hedwig, 3. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2007
  2. AW: Müde

    Hallo Kim!

    Erstmal eine Runde Mitleid von mir :tröst: Schlafentzug ist für mich ganz schlimm! Da komm ich dann auch tagsüber schnell an meine Grenzen.

    Verstehe ich das richtig, dass es vorallem Cajus' Schlafverhalten ist, dass euch (dir) den Schlaf raubt? Emil kommt ja nur einmal pro Nacht und schläft dann gleich weiter oder und du wachst davon nicht wirklich auf, oder?

    lg, Johanna
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Müde

    Hallo Johanna,

    jain.
    Hauptsächlich schon Cajus :jaja: Allerdings kommt Emil auch oft, wenn Cajus gerade wieder schläft und ich auch fast wieder eingeschlafen bin.
    Ist unterschiedlich.
    Wenn Cajus denn dann mal ausnahmsweise durchschläft merk ich auch nicht, wenn Emil kommt.
    Wenn ich aber eh aus dem Schlaf raus bin schon.....

    Liebe Grüße
    Kim
     
  4. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Müde

    Hallo Kim,

    ich habs noch nicht ganz verstanden. Es stört nicht, dass Emil zu euch ins Bett kommt ? Aber es stört, dass Cajus gegen 4 Uhr einmal wach wird ? Mir fällt rein garnichts ein, wie man Kinder zum Durchschlafen erziehen kann. Meine schlafen auch beide bis heute nicht durch. Zwei Unterbrechungen pro nacht sind hier normal. Aber die liegen zum Glück meistens recht günstig, so dass hier trotzdem keiner Schlafmangel leiden muß.

    Vielleicht kannst du dein Schlafproblem doch lösen auch mit den derzeitigen Schlafgewohnheiten deiner Kinder. Dazu müßte man wissen, wie euer Tagesablauf ist. Wann gehst du ins Bett, wenn du nur 4-5h schläfst ?
    Emil braucht nur 9 h Schlaf ??? (du schriebst, dass er bis zu 15 h wach ist) Das ist enorm wenig. Mein Großer braucht 11 h. Selbst das scheint schon wenig zu sein, wenn ich mich im Bekanntenkreis umhöre.

    Ihr könntet versuchen Emil trotzdem gemeinsam mit Cajus ins Bett zu legen und er darf noch 1 h mit einem kleinen Licht wachbleiben und Bücher angucken oder was weiß ich. Das funktioniert bei uns sehr gut.

    Ich wünsche dir ganz viele gute Nächte.

    Gruß
    Jill
     
  5. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Müde

    Ich drück Dich einfach mal... :tröst: :tröst:
    Ich kann Dich soooooo gut verstehen und weiß was Du leidest!!!
    ...unsere Nächte sehen immernoch schrecklich aus... obwohl sie seit unserem Gespräch vor ein paar Monaten besser geworden sind. (aber da waren sie ja gar nicht mehr als Nächte zu bezeichnen :roll: )

    Ich kann Dir keine Tipps geben und ich werde mich auch hüten... bei den Schlafprobleme die wir haben, kann ich anderen wohl nichts raten. :-(

    Das, was Du hier schreibst... dieses Gefühl kenne ich und es läßt mich verzweifeln. :-( :-(
    Ich denke über praktiken in den Nächten nach, die ich normalerweise fast verteufele :-( :-(

    Ich kann Dich sooo gut verstehen und möchte Dir eine riesen Portion Kraft wünschen und außerdem wünsche ich Dir von Herzen besser Nächte!!
    (außerdem hoffe ich auf gute Ratschläge, die wir vielleicht auch verwenden könnten, ohne mir untreu zu werden )

    lg Nadine :bussi:
     
  6. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Müde

    Hallo Kim!
    Auch ich kann Dich gut verstehen.
    Aber was siehst Du für Alternativen? Könnt ihr die Kinder räumlich trennen?
    Bei uns würde es mit beiden im Zimmer auch nicht funktionieren, das sag ich ganz ehrlich.
    Emil und Florens sind ja fast gleich alt. Mir kommt es gerade auch wie ein Schub vor. Er kommt jeden Morgen zu mir ins Bett und holt sich seine "Streicheleinheiten".
    Bei Euch scheint ja eher Cajus das Problem zu sein, hm, nur was tun? Was will er denn nachst? Schnuller, trinken, einfach nur getröstet sein?
    Und Emil? Mag er sich nicht drauf einlassen erst am Morgen zu Euch ins Bett zu kommen?
    Ich selber hab sogar schonmal eine Nacht am Wochenende auswärts übernachtet, und mein Mann hat die Kids übernommen, als ich total am Ende war. Oder wir haben zumindest am Wochenende vereinbart, wer in der Nacht aufsteht, einer durft mal komplett durchschlafen (mit Ohropax :))
    Ich wünsch Euch einen guten Schlaf!
    Liebe Grüße von Bianca
    Einen guten Schlaf wünscht Euch Bianca
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Müde

    Wie oft kommt dein Kleiner denn nachts? Man sagt ja, es würde ab zwei Jahren besser...

    Unsere ist ja bald zwei, und es hat sich (vor allem, weil ich ja die letzten drei Wochen weg war) doch etwas gebessert. Sie wacht zwar immer noch morgens auch ab 5 Uhr auf, aber dann stehen wir halt alle auf und beginnen den Tag.
    Ich kann dir erzählen, wie wir viele ihrer nächtlichen Störungen "aberzogen" haben, aber die Frage ist, ob du das machen willst. Bei mir war es auch die schiere Verzweiflung und ein Schlafmangel, der sich bereits seit der Schwangerschaft mit der Mittleren akkumuliert hatte.

    Wir haben natürlich bei der Kleinen jedesmal gecheckt, ob sonst alle Bedürfnisse (Windel, Durst, Schnuller weg) gedeckt waren. Wenn klar war, sie schrie nur, weil sie ins (mein) Bett wollte, dann habe ich sie hochgenommen, getröstet, ihr erklärt, sie müsse jetzt schlafen, es sei Nacht.

    Gab sie dann keine Ruhe (Arme zur Tür strecken, Jammern bis Schreien), trug ich sie ins Wohnzimmer und legte sie ins dort aufgebaute Reisebett. Streichelte sie, erklärte, es sei jetzt Nacht und sie müsse schlafen, sie könne schlafen und auch allein.

    Und da blieb sie dann auch, selbst wenn sie Rabatz gemacht hat. War es wütend-trotziges Schreien, kam keiner, war es traurig und einsam, kam ich und tröstete sie wieder.

    Es war überraschend selten notwendig, sie im Wohnzimmer zu betten. Einige Wochen (zwei oder drei) trug ich sie nachts noch rüber, zeigte ihr das Bett und fragte sie, wo sie denn schlafen wolle - hier oder im Kinderzimmer. Immer hieß die Entscheidung "Kinderzimmer" (rauszeigen aus dem Wohnzimmer), und dort ins Bett gelegt blieb sie auch still liegen und schlief ein.

    Es mag dir sehr hart vorkommen, aber für mich gab es keine Möglichkeit mehr, genau wie du war es mir tagsüber nicht mehr möglich, zu den Kindern ausgeglichen zu sein, und nicht genervt und aggressiv zu reagieren (denke nur an die Mittlere...). Dazu kam, daß klar war, die Kleine wollte einfach in mein Bett (wo sie dann meist gerade nicht schlief, sondern herumwuselte und mir sämtlichen Schlaf raubte) und hatte sonst keine Bedürfnisse.

    Du wirst deinen Weg selbst finden müssen.

    Salat
     
  8. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Müde

    Ach ja, einmal habe ich sogar drei Nächte in einem Hotel verbracht, weil es gar nicht mehr ging. Selbst wenn ich im Arbeitszimmer (=Dachboden) schlafe, kann ich die Kleine schreien hören.

    Salat
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...