MRT - ja oder nein??

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Idefix, 16. Juli 2005.

  1. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!!
    Wir waren gestern mit unserem Sorgenkind Mayleen in der Uni-Klinik Göttingen. Mayleen ist entwicklungsverzögert. Sie ist 4 Wochen zu früh gekommen und ich hatte eine Schwangerschaftsvergiftung. Nun haben die Ärzte gestern vorgeschlagen, ein MRT zu machen, um eventuelle Schäden am Gehirn zu entdecken. Er sagte aber dazu, das man auch dann nicht anders behandeln kann, als jetzt schon. Also, sie bekommt Ergotherapie, Logopädie und Krankengymnastik. Ausserdem hat sie einen I-Platz. Also, was soll dann das MRT? Vor allen dingen soll das mit Vollnarkose gemacht werden, weil das so lange dauert und Kinder nun mal so lange nicht stillhalten.

    Ich weiss nicht, was ich machen soll. Nur um herauszubekommen, wo die entwicklungsstörung herkommt, ist es mir eigentlich zu riskant. (Ich meine, Narkose ist ja auch so eine Sache, und dann die Strahlenbelastung. Hm,. ich weiss nicht.

    Was würdet ihr denn machen? Ich weiß, die entgültige Entscheidung liegt bei mir und meinem Mann, aber ich möchte gerne mal ein paar Meinungen hören.

    Grüß Euch alle,
     
  2. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!!
    Hat denn keiner einen Rat für mich????
     
  3. Huhu

    das würde mich auch interessieren, meine Freundin hat es kategorisch abgelehnt bei ihrem Süßen 12 Monate alt, weil sie die Vollnarkose nicht wollte.

    LG
    Nine
     
  4. Hallo

    Habe ich Dir nicht schon vor ein paar Wochen dazu geantwortet ? *grübel*. Ich würds eher nicht machen, wir standen vor einer ähnlichen Entscheidung.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Ich denke, die Frage hast Du Dir selbst schon beantwortet. Da es keine Konsequenz für die Zukunft haben wird, würde ich es jetzt nicht machen. Auch wenn man Schäden erkennen könnte, hat es nichts zu sagen, was Dein Kind mal erreichen wird.
    Eine einzige Situation, in der ich jetzt Ja zum MRT sagen würde, wären neu aufgetretene Probleme, die nicht zum bisherigen Bild passen. Dann sollte man ausschließen, daß es dazukommende aktuelle Probleme gibt, gegen die man was machen könnte.
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. MamaYan

    MamaYan Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo,

    ich möchte mich florence anschließen...!


    liebe grüße und alles gute für die kleine mayleen ... ein schöner name!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...