Morgenmahlzeit

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Alena, 6. Januar 2006.

  1. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,
    nachdem ich hier schon einige Zeit mitgelesen und viele gute Tipps gefunden habe, hab ich nun heute auch einmal eine Frage.

    Meine Tochter Nina (10,5 Monate) hat folgenden Essplan:

    1. MZ (früher Morgen) Brust
    2. MZ (vormittag) Obstmus, evtl. Zwieback knabbern
    3.MZ (mittag) Gemüse-Kartoffel-Fleisch Brei
    4.MZ (nachmittag) OGBrei
    5. MZ (abends) Hirse-(Folge)milch-Brei

    Nun habe ich seit etwa einer Woche das Gefühl, dass sie von der 1. MZ nicht mehr satt wird, sie hat schneller wieder Hunger und isst auch mehr über den Tag verteilt.
    Klar, sie ist ja auch nun viel mobiler, krabbelt und klettert überall herum :)
    Da ich ohnehin etwa bis zum 1. Geburtstag abstillen wollte, würde ich nun gerne noch zusätzlich eine Flasche Milch geben, evtl. zwischen der 1. und 2. MZ.

    Ich wüsste gerne von euch, was ihr so dazu meint und ich habe auf der Seite Babyernährung.de den Hinweis gelesen, man solle in dem Alter ruhig auch die Milch aus der Tasse anbieten.
    Nun hab ich mal ne ganz blöde Frage... was meinen die eigentlich immer mit Tasse, hab das schon häufiger gehört.
    Ist damit eine Trinklerntasse/Schnabeltasse gemeint oder eine richtige Kunststofftasse?? Das könnte Nina bestimmt noch nicht, wenn sie mal Wasser aus so einer normalen Tasse trinkt, geht die Hälfte daneben.
    Ihr Wasser trinkt sie aus dem Avent Becher.

    Ich wäre sehr froh über eure Hinweise, danke schon mal! :winke:
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Morgenmahlzeit

    Hallo Alexy,
    ich bin der Meinung, dass Ute mit Tasse die richtige Tasse meint. Wenn Trinklerntasse, dann steht es explizit so da. Biete Ihr doch die Milch aus dem Aventbecher an (Kuscheln in Deinem Arm geht ja trotzdem)! Sollte das nicht gehen, kannst Du immer noch eine Babyflasche mit Sauger probieren!
    Ich habe Lena ab dem 10. Monat immer eine normale Tasse zum frühstück angeboten. Sie trinkt zwar keine Milch daraus, aber mittlerweile Tee/Wasser/Saftschorle. Wenn sie über den Tag verteilt trinkt, nehme ich trotzdem noch die Lerntasse.

    Bei Lena hatten wir das übrigens auch, dass sie plötzlich 1h nach der Morgenflasche wieder Hunger hat.
    Alternativ kannst Du ihr aber auch nach der Brustmahlzeit etwas Milchbrei oder etwas Brot anbieten, davon sollte sie satt werden. da kann sie auch etwas eher essen und kommt bis Mittag hin. (Ab und an gibts bei uns vormittags auch schon mal OGB).

    Liebe Grüße
    Uta
     
  3. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Morgenmahlzeit

    Hallo Uta,
    danke für deine Antwort!
    Dass man in die Aventflaschen auch Milch füllen kann, wusste ich gar nicht. Ich hatte immer im Hinterkopf, Milch und kohlensäurehaltige Getränke seien Tabu. Aber das ist gut, dann werde ich das gleich morgen früh mal ausprobieren.
    Und muss nicht ein extra Fläschchen mit Sauger kaufen, so was haben wir nämlich gar nicht zu Hause :D

    Und sonst versuche ich's mal mit zusätzlichem Milchbrei morgens. Also nochmals vielen Dank, du hast mir schon mal sehr weitergeholfen!!
     
  4. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Morgenmahlzeit

    Hallo, ähm ich wüsste nicht, warum man keine Milch in den Becher füllen sollte. kann man doch in jede Lerntasse!!!! Schön, wenn ich schon mal ein Stück helfen konnte.
    LG Uta
     
  5. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Morgenmahlzeit

    Ich hab das wohl mit den Sigg-Flaschen verwechselt, da ist das glaube ich so.
    Wollte nur kurz berichten, dass ich Nina heute morgen gut 100ml Folgemilch gegeben habe und sie war total wild darauf, hat es in allerkürzester Zeit verputzt! Morgen gebe ich ihr noch etwas mehr.
    Und vorhin, beim Frühstück mit Mama und Papa, war sie dann auch gleich nicht ganz so ausgehungert. Ich bin richtig froh.
     
  6. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Morgenmahlzeit

    Na aber hallo, wenn das nix ist. :) Klasse, das das gleich so geklappt hat. Steiger einfach die Menge von Tag zu Tag (wenn sie den tag vorher ausgetrunken hat) bis 200-230ml. das ist wohl die Menge, die die Mäuse in dem alter verputzen. Bei uns schwankt das mal sind es 150 mal 230!
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Morgenmahlzeit

    hallo,

    wenn ich das richtig lese, hat deine maus, wenn sie morgens folgemilch bekommt, keine still-, saugmahlzeit mehr?!

    demnach würde ich die folgemilch unbedingt aus der flasche anbieten.

    frühstücksvorschläge wurden ja bereits gemacht:
    stillen plus brot / stillen plus milchbrei oder folgemilch plus brot.

    http://www.babyernaehrung.de/essensplan.htm

    liebe grüße
    kim
     
  8. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Morgenmahlzeit

    Hallo Kim,
    doch ich stille noch 1x (ca 4-5 Uhr morgens), aber davon wird Nina irgendwie nicht mehr satt. Bzw. nur eine kleine Zwischenmahlzeit (Obstmus) reicht nicht bis zum Mittagessen.
    Ich vermute es liegt daran, dass sie seit kurzem einen Riesenbewegungsdrang hat und mehr Kalorien verbraucht.
    Trotzdem gebe ich ihr nun diese zusätzliche Folgemilch nun morgens gegen 7 aus der Flasche, im Bett. Hat die letzten 2 Tage ganz toll geklappt, sie trank heute knapp 200ml.

    Oder wäre es sinnvoller, dann gegen 7-8 Uhr statt der Milchflasche Milchbrei anzubieten? Mit der Milchflaschen-Lösung bin ich aber bisher sehr zufrieden und Nina auch, ich denke wir lassen es erst mal dabei...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...