Morgendlicher Kampf

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Biene, 24. Juni 2003.

  1. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    Hallo,

    ich habe einen kleinen Nimmersatt. Seit ich ihm die Breie ab dem 8. Monat gebe, die etwas stückiger sind, will er die anderen Breie nicht mehr und die Milch morgens findet er auch total öde. ER sieht diese nur noch als Durststiller an, aber nach knapp 100 ml ist Ende. Sein Essensplan sieht zur Zeit so aus:

    ca 07:00 Uhr 100-150 ml Milumil 2
    ca 09:00 Uhr langer Hals in Richtung meines Frühstücks, nach Riesenprotest ein kleines Stückchen Weißbrot
    ca. 12:00 Uhr 220-300 g Gemüse-Fleisch-Brei ggf. danach noch Obst
    ca. 16:00 Uhr 200 g OG-Brei
    ca. 19:00 Uhr 200 g Miluvit-Brei

    Zusätzlich trinkt er über den Tag noch ca 150 ml Tee oder Wasser (mehr kriege ich zur Zeit nicht in ihn rein).

    Ist das denn so in Ordnung? Ich mache mir nämlich Gedanken, daß er zu wenig Milch zu sich nimmt.

    Seit einigen Tagen ist übrigens wieder fast jede Windel voll, allerdings kein Durchfall sondern ganz normal. Ist das denn okay? Denn krank ist er nicht, nur mach ich mir Sorgen, daß der Darm zu schnell arbeitet und zu wenig Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente hängen bleiben.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  2. Hallo Sabine,

    ich würde bei Benjamin noch weiter bei der Milch bleiben. Er ist ja erst ein reichliches halbes Jahr. Wenn es früh gar nicht mehr geht, kannst du ihm früh auch noch Milchbrei anstatt der Milch geben. Dann musst du aber tagsüber auch darauf achten, dass er genügend trinkt (Wasser/Tee). Da hilft nur, immer wieder anbieten.

    Du schreibst, sein Stuhlgang ist sehr oft (ist normal - Vinzent hatte auch solche Zeiten, wo er 4-5 Mal am Tag gekackt hat) und kein Durchfall. Solange es keine "Hasenköddel" sind, heißt das, dass Benjamin genug Flüssigkeit zu sich nimmt. Scheint also im Moment alles ok zu sein. Wie schon gesagt, pass nur auf, wenn du morgens auf Milchbrei umsteigst, dass er tagsüber noch genug trinkt.

    Hoffe, ich konnte dir etwas helfen. Liebe Grüße
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    der Speiseplan ist prima :bravo:

    Die Flasche morgens unbedingt beibehalten. Auch gegen Gemecker und Gemäre der lieben Kleinen. Saugen ist wichtig, die Babynahrung in der früh ebenfalls. 150 ml wäre prima - 200 klasse - 100 besser als nichts. Bestehe einfach weiterhin darauf. Und schau ihn dabei auch ruhig mal streng an. :jaja:

    Ansonsten weiter so - auch der stuhlgang liegt im grünen Bereich.

    :winke: Ute
     
  4. Biene

    Biene Miss Kuvertüre 2006

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Ffm und Wiesbaden
    Hallo,

    lieben Dank für Eure Antworten. Mein Mann hatte Benjamin letzte Woche aus Versehen das Milchpulver mit dem Milchbreipulver vertauscht und hatte ihm dann den Brei in die Flasche gemacht. Benjamin hat wohl fast ein Vakuum gezogen, aber alles brav ausgesaugt, vielleicht schmeckt ihm das wirklich besser als die Milch. Werde es aber auf alle Fälle weiter versuchen. :-o

    Liebe Grüße
    Sabine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...