Morgen Tag der Entscheidung (?)

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Knuddelbärchen, 25. September 2005.

  1. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Drück mir mal die Daumen, hab vor dem morgigen KH-Termin schon ziemlichen Bammel.

    Ich habe auf der linken Seite einen Leistenbruch, auf der rechten Seite wird auch einer vermutet, konnte aber nicht genau gesagt werden. Morgen ist nun das vorgeburtliche Beratungsgespräch im KH mit dem Chefarzt. Irgendwie hab ich total bammel, dass man mich gleich auf KS rausschiebt. Dabei würde ich es gerne normal versuchen. Klar es gibt Risiken, wenn ich normal entbinde, da sich der eine Leistenbruch auch verschieben kann und ich es durch die normalen Entbindungsschmerzen vielleicht gar nicht mitbekomm. Ist also ein Risiko für mich, auf das sich die Ärzte wohl nicht einlassen werden (?)

    Ich hab totale Angst vor einem KS, einmal weil eine Freundin danach auf der Intensiv gelandet ist und fast gestorben wäre und auch alles drum herum, dass man länger braucht bis man wieder fit ist, länger im KH bleiben muss, nicht gleich das Kind anlegen kann, das eigentliche Geburtserlebnis fehlt und und und ....

    Mir stehen auch absolut die Haare zu Berge, wenn ich nur dran denke und dann würde der Krümel ja auch gut 10 Tage eher geholt werden, dabei hab ich jetzt noch nicht mal richtig geschnallt, dass das Kind schon in weniger als 5 Wochen kommen soll (irgendwie verdräng ich das immer noch, obwohl die Vorbereitungen natürlich laufen), bei KS wären es dann ja nur noch 3 Wochen ... Und wenn man dann so einen festen Termin hat, an dem das Kind plötzlich da sein soll - find ich komisch und kann ich mir nicht wirklich vorstellen (glaub ich hät vorher Fluchtgedanken). Auf einen Namen haben wir uns auch noch nicht einigen können, obwohl wir schon 2 Namensbücher von vorne bis hinten durchgearbeitet haben ...

    Können die Ärzte mich dazu zwingen, einen KS zu machen bzw. können sie es ablehnen, dass ich dort entbinde ohne KS, weil ihnen das Risiko zu hoch ist?

    Gibts irgendjemanden hier, der mit Leistenbruch normal entbunden hat?

    Der Termin ist um halb 3 morgen Nachmittag, also drückt mal fleißig die Däumchen für mich (bidde)
     
  2. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    Also ich drück dir natürlich gerne die Daumen für das morgige Gespräch!! :prima:

    Aber falls dir die Ärzte tatsächlich zu einem KS raten, dann hat das sicherlich gute Gründe. Die machen das ja nicht einfach so.
    Ich kann verstehen dass du Angst davor hast (noch dazu weil es deiner Freundin damals so schlecht gegangen ist), aber ich denke dass in so einem Fall die Gesundheit des Kindes (und von dir!) Vorrang hat. Was würde passieren wenn sich der Leistenbruch tatsächlich während der Entbindung verschiebt? Dann müsstest du doch auch im KH bleiben und operiert werden, oder?

    Ich hatte bei Charlotte einen geplanten KS und würde es jederzeit wieder tun. Ich hatte hinterher kaum Beschwerden, war 2 Tage später wieder sehr fit. Der Nachteil ist natürlich der längere KH-Aufenthalt und dass man nicht sofort anlegen konnte (aber wenn du nur eine spinale Betäubung bekommst geht das auch recht schnell), aber ich denke das kann man verschmerzen.

    Ich hoffe du kannst deine Angst vor einem KS noch ein wenig verlieren, falls es keine andere Lösung gibt.
     
  3. Wenn die Risiken fuer dich zu gross sind, wuede ich schon auf die Aerzte hoeren. Was nuetzt Deinem Kruemel eine Mami, die nicht fit ist- und wenn Dein Leistenbruch sich verschlimmert, dann darfst Du ertsmal gar nix mehr heben.
    Uebrigens waren bei mir jedesmal die Mamis mit KS viel schneller auf den Beinen als ich- ich konnte kaum aufstehen und laufen, weil beide Male genaeht werden musste. Ist also immer relativ, was da besser ist.
    Ausserdem muss man heute auch nicht mehr 10 Tage im Kh bleiben hoechstens 5 - ich glaub sogar nur 3.
    Zum Schmunzeln: Mein Kleiner hat nach der Geburt 22 Stunden geschlafen, war auch nix mit gleich anlegen.
     
  4. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    Also in meinem KH sind es immer 7 Tage (den Entbindungstag mitgerechnet), da lässt der Chefarzt auch nicht mit sich handeln.

    Aber kann natürlich sein dass das in den Krankenhäusern unterschiedlich gehandhabt wird.
     
  5. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Mach dich nicht irre mit dem Kaiserschnitt:

    bei mir wars ungeplant und nach 7 Tagen war ich wieder draußen - eine andere nach 4 Tagen. Wenn du dich vorbereitest - z.B. mit Arnica, dann geht die Wundheilung schneller. Dadurch, dass ich ne PDA hatte, hätte und habe ich den Kleinen innerhalb einer Stunde anlegen können - also nix mit nicht sofort ;-).

    Also, halb so schlimm, keep cool. Wenns sein muss und die Ärzte dazu raten, hör auf sie. riskier nicht dein Leben oder das des Kindes.

    Meine Tipps wären also: PDA, Arnica vor und nach dem KS und sieh dann zu, schnell wieder auf die Beine zu kommen auch wenns weh tut. Umso schneller bist du wieder aus dem KH ;-)

    Alles Gute für Dich

    Conny
     
  6. Ivonne

    Ivonne ... on the Werkbank

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Hildesheim und Peine
    Daumen sind für Morgen gedrückt.

    LG Ivonne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...