Möchte jemand meine übrigen Dammschutzpflegemittel?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von GiselaM, 2. August 2008.

  1. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    Hallo,

    nachdem wir glücklich entbunden haben, habe ICH ja jetzt den Dammschutz hinter mir (was ein Glück ... :nix: )

    Ich habe brav Tee getrunken, Heublumensitzbäder und natürlich Damm-massage gemacht. Von allem ist etwa noch die Hälfte übrig.

    Der Tee ist nach Manas Rezept (35g. Himbeerblätter, 30g Frauenmantel, 5g Calendulablüten, 10g Rotbuschtee, 20g Melissenblätter, 10g Rosenblütenknospen) in der Apotheke gemischt.

    Heublumen normal aus der Apotheke und eine halbe Flasche Weleda Damm-massageöl.

    Also, wenn jemand die Sachen haben will, würde ich sie schnell in ein Päckchen packen und abschicken, natürlich geschenkt :)

    (ich hoffe, es ist ok, wenn ich das ausnahmsweise in diesem Forum statt unter "verschenke" poste)

    vlg, Gisela
     
  2. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Möchte jemand meine übrigen Dammschutzpflegemittel?

    Gern :jaja:
     
  3. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Möchte jemand meine übrigen Dammschutzpflegemittel?

    Hat es denn was gebracht? Das würde mich mal interessieren. Ich habe bei Sophia nichts dergleichen gemacht. Hatte einen kleinen Riss, der zum Glück, super verheilte.

    LG Regina
     
  4. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Möchte jemand meine übrigen Dammschutzpflegemittel?

    Ob man das so pauschal sagen kann? Ich mein, wenn Du etwas gemacht hättest, und es wär so minimal gerissen würdest du es darauf schieben das du was gemacht hast :) Weißte wie?

    Bei beiden Kindern mit KU 36,5 ist bei mir NIX passiert..und ohne vorher irgendetwas zu massieren...

    Aber schaden kann es ja nicht :)

    lg
     
  5. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    AW: Möchte jemand meine übrigen Dammschutzpflegemittel?

    Hallo,

    prima, Meike - schickst Du mir eine PN mit Deiner Adresse?

    Ich muss da Alina zustimmen - ich weiss ja nicht, was passiert wäre, wenn ich es nicht gemacht hätte.

    Bei meiner ersten Geburt jedenfalls hatte ich einen Dammschnitt, der weitergerissen ist, so dass eine Dammverletzung Dritten Grades entstanden ist - wahrscheinlich lies sich das nicht vermeiden, denn meine erste Tochter war eine Vorderhauptslage und die Herztöne waren zum Ende der Geburt hin schon ziemlich schlecht so dass es schnell gehen musste. Auch damals hatte ich die Massagen gemacht, aber kein Heublumenbad und keinen Tee.

    Ausgehend von dieser Situation war für mich einfach klar, dass es jetzt doppelt wichtig ist, mich gut vorzubereiten - schließlich war da jetzt kein intaktes Gewebe sondern (sicher spröderes) Narbengewebe. Und ich wollte von meiner Seite halt alles tun, was ich konnte.

    Da mein Sohn sich aber ebenfalls dafür entschieden hat in die Sterne zu gucken und sich Arzt und Hebamme nach 3 Wehen, bei denen er einfach nicht über den Damm hinweggekommen ist, sicher waren, dass es nicht ohne Verletzung abgehen würde, haben sie auch dieses Mal wieder geschnitten. Ehrlich gesagt war mir das in der Situation dann aber auch recht, auch nach einer relativ kurzen Geburt hatte ich wenig Lust die Austreibung noch weiter zu verlängern.

    Dieser Schnitt ist aber nicht weitergerissen - und ich muss sagen, dass ich für diesen kleinen Unterschied wirklich dankbar bin. Auf die Erfahrung bei jedem Stuhlgang befürchten zu müssen, dass die Naht aufreisst bin ich nicht unbedingt ein zweites Mal scharf.

    Also, wenn es noch einen dritten Krümel geben sollte, werde ich wieder brav massieren :)

    vlg, Gisela
     
  6. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Möchte jemand meine übrigen Dammschutzpflegemittel?

    Ähmm.... es sollte nicht falsch rüberkommen. Ich meine nicht, dass das Quatsch ist. Mich interessiert die Erfahrung damit.

    Mich hat das auch bei Sophia sehr interessiert. Das es dazu Tees und Sitzbäder gibt, hab ich bis jetzt, gar nicht gewusst. Dass es Öl gibt zum Massieren, hatte ich damals mal gelesen(hab mir ein Öl aus Deutschland schicken lassen, aber mir tat das so weh und hab es nach ein paar mal aufgegeben). Da wo ich Sophia auf die Welt bracht, hatte mich die Hebamme angesehen wie ein UFO, als ich danach gefragt habe und noch viel mehr mich für "nicht ganz normal" erklärt, als ich mit Beckenbodengymnastik anfing. Das war für sie als käme soetwas vom anderen Stern! Ganz zu schweigen von Akkupunktur, damit der Muttermund weich wird. Kannte das von meiner Schwester alles und war sehr enttäuscht, dass man dort noch nichtmal davon gehört hat.

    Bis jetzt hatte ich noch keine deutsche Hebamme greifbar, dass ich darüber reden konnte, darum habe ich nachgefragt. Und wenn Meike nicht so schnell gewesen wäre, hätte ich auch hier gerufen.(und nein, ich bin noch nicht schwanger... mal sehen was der Montag bringt:cool:)

    Danke für deine Antwort,

    Regina
     
  7. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    AW: Möchte jemand meine übrigen Dammschutzpflegemittel?

    Hallo Regina,

    ist gar nicht falsch rübergekommen, don't worry ...

    Ich fand die Massage auch nicht gerade angenehm, dachte aber dann, dass es gerade wenn es weh tut, wahrscheinlich eine gute Idee ist. Tatsächlich ging es von Tag zu Tag leichter. Oh und es hat mir sehr geholfen, dabei fernzusehen, dann verging die Zeit schneller ...

    Am besten war der Kommentar meiner kleinen Tochter zu den Dampfbädern:
    Ich habe die Schüssel mit dem Aufguss in einen großen Blumentopf gestellt und darauf den Lern-Toilettensitz meiner Tochter, die die Dampfbäder tagsüber auch mitbekam.
    Sie sagte dazu "Mama macht wieder ihre dreckige Pfütze in den Topf" - offenbar war sie der Meinung, dass der Aufguss das Ergebnis von Bemühungen anderer Art waren :)

    vlg, Gisela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...