Mittel gegen Mücken für 10 Mon. Baby?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Eoss, 9. Juni 2005.

  1. Hallo zusammen :)

    Wir sind in zwei Wochen am Meer und da sind Mücken.

    Könnt ihr mir eine Salbe oder sonst einen Mittel für ein 10 monatiges Baby empfehlen? Er hat eine empfindliche Haut, aber bis jetzt habe ich keine großen Problemen mit Cremen. Ich benutze nur eine Sonnencreme für Kindern von Vichy und die Windelcreme von Weleda. Keine besondere Reaktionen.

    Letztes Jahr waren wir da als er gerade mal 4 Wochen alt war und lustigerweise haben ihn die Mücken nicht mal angefasst. Es was als wenn sie ihn gar nicht wahrgenommen hätten, oder als wenn er für sie unangenehm gerochen hätte. Man hat wirklich gesehen, wie sie über ihn geflogen ohne sich anzulegen.

    Dafür habe ich sie alle bekommen, denn ich habe gestillt und bin noch nie so aggressiv von Mücken angegriffen worden. (Ich fahre seit 30 Jahre zu der Ortschaft).

    Kennt ihr eigentlich so ein Phänomen (dass so junge Säuglinge von Mücken gemieden werden)? Oder kann es sein, dass ich ihm durch die Muttermilch eine Art Schutz gegeben habe?

    Naja, dass wäre nur mal Neugierde, ob jemand von Euch auch dieselbe Erfahrung gemacht hat.

    Ansonsten Danke im voraus für den Anti-Mücken-Tip :)

    Liebe Grüße

    Vivienne.
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
  3. gugu,

    soweit ich weiss, ist es der menschliche schweiss der die mücken wie ein magnet anzieht. Bei Babys kann es ja durch aus viel weniger sein , als bei erwachsenen. Auch soll ein zu hoher cholesterinspiegel die mücken stark anziehen. Beim schweiss kann ich es ja noch nachvollziehen. :)

    was die mittelchen betrifft:

    * Mittel zum Einreiben - so genannte Repellents - schrecken Insekten zwar kurzfristig ab, doch beim Menschen können sie die Haut reizen und sogar in die Blutbahn und Organe gelangen.


    * Die Wirkstoffe von Sprays und Räucherspiralen zum Anzünden sind meist synthetisch hergestellte Gifte. Sie belasten die Atemluft und können schlimmstenfalls sogar das Nervensystem angreifen.


    * Auch der Mückenschutz für die Steckdose - die so genannten Elektroverdampfer - können beim Menschen Augen, Haut und Schleimhäute reizen.


    * Ätherische Öle sollen den Hautgeruch übertünchen und so die Mücken in die Flucht schlagen: Sie können die Haut reizen und Allergien hervorrufen. Je höher konzentriert, desto problematischer sind sie.


    Quelle: http://www.leben-mit-prostatakrebs.de/cda/page/center/0,2845,8-4685,FF.html
    http://www.leben-mit-prostatakrebs.de/cda/page/center/0,2845,8-4189,FF.html

    hat aber nix mit prostatakrebs zu tun, schon bissl doof gemacht von den Betreibern :)
     
  4. Katja hat Recht, das Mittel wirkt tatsächlich und riecht auch noch gut und ich finde es unbedenklich, leider geht der Link nicht mehr...

    Silke
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. mückenschutz steckdose baby

Die Seite wird geladen...