Mit Kinder Krankenbesuche im Krankenhaus?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von waffelmanu, 30. September 2004.

  1. Meine Ma ist im Krankenhaus wegen nem Bandscheibenvorfall. Gestern wollte ich sie besuchen. Iich hab Max halt mit ins KH genommen, weil ich dachte, das wär schon ok. Er ist ja 2 und kein 3 Monate altes Baby mehr. Jedenfalls parken wir grad vor der Zimmertür, ich klopfe grad an, öffne die Tür und Max will zur Oma stürmen, da kommt die Krankenschwester und sagt mir, dass ich doch das Kind auf keinen Fall in das Zimmer lassen kann! Überhaupt wäre ein KH nichts für sooo kleine Kinder. Auf ihrer Station lägen ja schließlich auch manchmal entzündliche Fälle. Ich frag sie dann so völlig entgeistert, wie sie das meine, ob hier echt so ein hohes Risiko bestünde und sie sagt nur kurz angebunden, dass das meine Entscheidung wäre. Ich wäre schließlich die Mutter und ich trage die Verantwortung. Peng! Und das alles mit so einem süffisanten Lächeln. Die tat so, als würde es im Krankenzimmer nur so von tödlichen Viren und Bakterien wimmeln und sobald Max einen Fuß da hineinsetzt, fällt er tot um. Jedenfalls musste ich ihn rückwärts wieder herausziehen und war erstmal völlig fertig. Meine Mama sollte eigentlich liegen, weil sie ein paar Stunden vorher die Rückenmarkspunktion hatte. Sie ist dann aber doch aufgestanden und die Schwester hat ihr vorgeschlagen wir könnten uns doch in die Cafeteria setzen. Darauf meine Mama: "Ich denke, ich soll liegen." Darauf sie: Schweigen. Dumme Nuss! Also sowas. Quasi vor dem Zimmer waren dann ein paar Sitzgelegenheiten und dort haben wir uns halt etwas hingesetzt.
    Was meint Ihr dazu?
     
  2. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hmmm also ich glaube ja nicht dass die entzündlichen infektiösen (schreibt man das so :eek: ) Fälle auf einer normalen Station sind wo Bandscheibenvorfälle liegen. Meine Mutter lag ja jetzt zweimal im KH weil sie am Kopf operiert wurde und da hab ich auch beide Kinder mitgehabt. Mir hat man sogar gesagt (als sie erst nicht reden wollte) ich solle die Enkelkinder mal mitbringen, weil solche schönen Momente auch förderlich für die Genesung seien.
    Ich würde mal mit der Stationsleitung reden, ob es wirklich so "gefährlich" ist die Kinder mitzunehmen.
     
  3. Hallo!

    Gestern haben wir meinen Opa im Kh besucht. Und Vanessa war nicht das einzigste Kind auf der Station.

    Und sie hatt es überlebt :)

    Liebe Grüsse :)
     
  4. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich hab oft meine Kinder mit zu Krankenbesuchen genommen, als meine Oma im KH lag :jaja: .
    Zu infektiösen Pat. würde ich die beiden allerdings nicht mitnehmen, aber das ist ja bei euch nicht der Fall. Und selbst wenn auf der Station solche Pat. liegen sollten, die sind doch nicht in den normalen Zimmern, sondern sind "abgeschottet" , so das ihr mit denen nicht in Kontakt kommt
    :jaja: .

    Wir haben oft Kinder auf Station und ich würde mir nie wagen den Eltern zu sagen, sie sollen die gefälligst zu Hause lassen!!!
    Die Angehörigen freuen sich doch und die Mitpatienten meistens auch :jaja: !

    Sprich mal mit der Stationsleitung, mal sehen was die sagt


    GLG
     
  5. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Tja, wenn es da soo infektiös ist, sollten die mal putzen... :->

    Im Ernst, ich hatte Janine schon oft mit im KH. War nie ein Problem. Manchmal werden Kinder nicht gern gesehen, weil sie Unruhe reinbringen, aber auf eine normale Station wegen Infektionsgefahr nicht reindürfen?? Was machen denn dann die angeschlagenen Patienten? Sterben die dann auch direkt an Infektionen? :eek:
    Natürlich besteht im KH ein erhöhtes Infektrisiko, das hast Dz aber in der S-Bahn und beim Kinderarzt usw. auch.

    Ich hatte Janine sogar 2x mit auf der Kinderintensivstation in der Uniklinik Mainz. Sie wollte ihren Bruder soo gern sehen... Sie wurde vorher untersucht, ob sie gesund ist (aber nicht wegen ihr, sondern wegen der Kinder auf der Station!) und wir sollten sie lieber auf dem Arm lassen. Ansonsten aber kein Problem.

    Ich würde es abhaken unter "Wollte mich auch mal wichtigtun", ist bestimmt die Sorte Leute, die einen anmotzen, wenn man dem Kind bei 25 Grad kein Wollmützchen aufzieht :?

    LG, Conny
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. krankenbesuche im krankenhaus

    ,
  2. kinder mit zum krankenbesuch

Die Seite wird geladen...