mit Kind umziehen?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Nechbet, 12. April 2004.

  1. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo zusammen,

    wir sind gerade am überlegen, ob wir umziehen sollen. Wir wollen innerhalb der Stadt in ein anderes Gebiet (wenn sich was passendes findet).
    Wir überlegen jetzt, ob das nicht zuviel Stress für so eine kleine Maus ist? Sie wäre beim Umzug ja grade mal ein gutes Jahr alt. Wie haben eure Kinder einen Umzug verkraftet?
    LG
    :winke:
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Christine,

    Laura war auch etwas über ein Jahr alt, als wir umgezogen sind. Der Umzug selber war schon ganz schön stressig, Betreuungshilfe ist da schon ratsam, wenn es in die "heisse" Phase geht.

    Vor dem Umzug hatten wir ja auch einiges in der neuen Wohnung zu tun und wir haben Laura so oft wie möglich mitgenommen, damit sie sich an die Umgebung gewöhnt. Da wir in der neuen Wohnung einen Garten haben, war die neue Wohnung auch schnell akzeptiert. :jaja:

    Was wir wohl gemacht haben, um Schlafprobleme bzw. Angst in der Nacht zu vermeiden ist, dass wir ihr neues Kinderzimmer genauso eingerichtet haben wie das alte. Möbel genau gleich aufgestellt, Mobiles, Bilder alles gleich. So hatte sie nachts nicht das Gefühl woanders zu sein. Das hat gut geklappt, sie hat von der ersten Nacht gut geschlafen.

    Ich denke für die Kids ist es in dem Alter das Wichtigste, dass die Eltern da sind, an die Umgebung gewöhnen sie sich schnell.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    wir sind umgezogen, als Johanna 9 Monate alt war. Es war schon stressig für sie, sie hing in der heißen Phase nur noch an meinem Hosenbein :-D
    Außerdem hat sie in der Woche vor dem Umzug sehr schlecht gegessen.

    Für den Umzugstag selber hatten wir meine Mutter, die sich ausschließlich um Johanna gekümmert hat. Das würde ich aber in Zukunft anders lösen und die Kleine von vornherein am Umzugstag ganz ausquartieren, denn Johanna war sehr verstört. Sie fand es wohl bedrohlich, dass sich ihre kleine Welt "aufgelöst" hat. Aber so bald werden wir bestimmt nicht mehr umziehen :jaja:

    Dafür war sie dann einen Tag nach dem Umzug wie ausgewechselt und hat mit Begeisterung ihr neues Heim in Besitz genommen :jaja: :-D

    Liebe Grüße
    Rita
     
  4. Wir sind mit Lena da hatte Sie noch genau 2 Wochen zu Ihrem 1. Geburtstag. Wir hatten viele nette Helfer so das ich beim Unzug selber nicht sooo viel helfen mußte. Ich habe allerdings schon Wochen vorher angefangen alles in Kartons zu packen. In dieser Zeit war mein Mann noch mit dem Umbau in unserem Haus beschäftigt. Also hatte ich da keine Hilfe.
    Beim Umzug selber wurde als aller erstes das Kinderzimmer aufgebaut. Alles Spielzeug rein und Türe zu. Dann konnte der restliche Umzug gemacht werden und Lena hatte schon viel spaß in Ihrem neuem Zimmer.
    Also man muß den Umzug halt so planen, daß man den ganzen stress nicht auf das Kind überträgt, dann ist das alles ganz easy... :cool:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...