Mit Brei beginnen - ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von kaddl, 23. Juni 2005.

  1. Hallo liebe :schnuller ,

    ich weiss nicht so genau, ob ich Hannah (*13.2.05) nun schon Brei geben soll oder nicht. Ich weiss, dass man nach dem 4. Monat anfangen kann, aber die Heilpraktikerin meinte, dass ich warten soll, bis sie 6 Monate ist.
    Nun bin ich hin- und hergerissen und weiss nicht, ob ich auf mein Gefühl (das mir eigentlich schon sagt, dass Hannah Brei bekommen sollte) oder auf die Heilpraktikerin hören soll... :ochne:

    Und wie macht man das zum Beispiel mit dem Brei, wenn man mittags unterwegs ist und das Gals nicht aufwärmen kann? Gibt man den Brei dann bei der nächsten Mahlzeit? (Kann ja nicht deswegen immer zu Hause bleiben...)
     
  2. Achso: kleiner Nachtrag noch: sollte ich dann mittags mit Gemüsebrei anfangen oder kann ich auch abends mit Milchbrei starten?
     
  3. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Guck mal hier: http://www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm
    Da werden dir die Zeichen beschrieben, die dir sagen, ob dein Baby schon bereit ist oder nicht.
    Mit Milchbrei faengt man an, wenn mehr Kalorien benoetigt werden bzw. wenn das Baby nicht mehr satt wird und staendig Brust/Flasche will. Ansonsten faengt man mit Gemuesebrei an, im Link steht auch welchen du nehmen kannst.

    Bis es richtig mit der Breimahlzeit klappt wuerde ich wirklich immer dann zuhause bleiben, um das Baby nicht noch durch wechselnde Umgebung zu verunsichern. Normalerweise schaut man ja auch immer zur Mittagsessenszeit zuhause zu sein, das laesst sich schon einrichten. Wenn dann der Brei sicher gegessen wird, kann man wenn man unterwegs ist, das Glaeschen (Gemuesebrei) einfach so ohne es zu Erwaermen geben. Fuer Milchbrei kann man sich warmes Wasser in einer Thermosflasche und die Flocken dazu in einem kleinen Behaelter mitnehmen und dann unterwegs anruehren.
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hast du noch Fragen dazu - oder hat es sich nach Lesen des Links erledigt?

    :winke:
     
  5. Hallo! Erstmal Danke nochmal für den Link. Also die Zeichen stimmen auf jeden Fall!
    Nur leider sind wir eben nicht immer mittags daheim: einmal pro Woche PEKiP und dann alle 2 Wochen die Heilpraktiker-Termine, die ich dann nehmen muss, wenn was frei ist! (und das kann eben auch mal mittags sein)
    Ist es dann vernünftiger, in diesen 2 Fällen den Brei nachmittags zu geben? Oder ist das schlecht für die Verdauung?

    @Ute: Bin erstmal versorgt, werde mich aber vertrauensvoll wieder an Euch wenden, wenn ich noch Fragen habe!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...