Mit 7 Monate noch nicht durchschlafen... wg. Hunger?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Lorraine, 1. August 2002.

  1. Hallo!
    Alexia wird in ein paar Tage 7 Monate alt, und ich muss immer noch fast alle 3 Stunden stillen!
    Ist das eigentlich ein Thema zu "Schlafprobleme" oder zu "Rund um Babys Ernährung? :???:
    Als sie 2 Monate alt wurde hat sie plötzlich angefangen durchzuschlafen. Ich war so stolz und froh darüber! :bravo: Dann wurde sie mit 4 Monate krank (Erkältung + Husten) und seit dem will sie nachts wieder trinken. 8)
    Am Anfang habe ich mir nichts dabei gedacht, dann mit 5 Monate habe ich beschlossen ihr Mittags ein Gemüsebrei zu geben, da die MuMi vielleicht nicht mehr genügend Kalorien hat, und sie nachts einfach noch hunger hat. Das hat nichts geändert... Ich muss aber auch sagen, dass sie nur ca.120gr isst.
    Seit 10 Tage bekommt sie abends um 19 Uhr Milchbrei und dann noch MuMi, und geht kurz danach schlafen. Und (erst) um mitternacht hat sie wieder hunger (das sind ja wohl bemerkt 5 Stunden! :bravo: ), und ihr 3 Stunden rythmus geht wieder los! :?
    OK, es hat sich mit dem Milchbrei verbessert, aber ist das nicht ein bisschen übertrieben? Ich stille sehr gern, und ich habe immer noch sehr viel Milch, deswegen lasse ich mir auch Zeit mit dem Zufuttern. Sollte ich vielleicht aber doch sehr bald nachmittags mit Obst-Getreide-Brei anfangen? Ob das die Lösung zum Problem ist?
    Eigentlich stört es mich gar nicht noch nachts zu stillen. Alexia trinkt schnell, und ich bin jedesmal höchstens 15mn wach. Ich habe aber eine lieber Mutter :shock: die mir jeden Tag erzählt, dass sie nie nachts gestillt hat, und langsam überlege ich doch ob ich was falsch mach... :(
    Ich würde mich über eure Meinung freuen, und vielleicht habt ihr auch ein paar Tips!
     
  2. hallo lorraine,

    eigentlich war ich auf den weg ins bett, aber weil unseren kleinen am selben tag :bravo: geboren sind, sitze ich noch hier und schreibe dir etwas dazu, trotz zufallenden augen.

    wenn es für dich kein problem ist in der nacht zu stillen, dann hast du kein schlafproblem! mein laurin ist auch so ein mini-portionen esser und ich habe auch in der nacht alle 3 stunden gestillt - bis er sich vor 2 wochen abgestillt hat :-( jetzt kriegt er in der nacht noch 1-2 flaschen und es ist gut. er isst auch um 19-20 uhr und kommt übrigens auch gegen mitternacht und dann um 2-3 und gegen 6-7 uhr nochmal :)

    lass die liebe mutter mutter sein, hier findest du genug mamas die ebenfalls in der nacht füttern müssen oder mal aufstehen weil die lieben kleinen eine not haben - gehört zum elterndasein! wenn es DICH nicht stört, dann ist ok. auch scheint dein kleiner (wie laurin) noch hunger zu haben und solche sparsamen essern kann man schlecht zum nicht-essen in der nacht erziehen. die müssen schliesslich auch auf ihren essensmengen kommen, zur not in der nacht wenn es nicht anders geht.

    mein vorschlag: schreib alexias essensplan in utes forum, sie kann dir dann sagen ob die kleine genug zu essen kriegt tagsüber und du evtl. ein nächtlicher angriff (in form von essesnentzug) vornehmen must. getreide-obst einzuführen ist eine gute idee, in dem alter sind mehr milchfreien mahlzeiten angesagt. und wenn du noch am zweifeln bist, stöbere ein wenig in ernährungsforum nach laurins essenspläne, das wird dich aufbauen :-D

    liebe grüsse und lass dich nicht von besserwisserischen müttern ärgern, wenn DU es ok findest :)
     
  3. Liebe Lorraine,

    da hat - vielen Dank dafür!!! :bravo: - Gabriela wieder meine Arbeit übernommen. Ich denke genauso: wenn es für Dich kein Problem ist, dann lass´ dich bloß nicht von anderen verrückt machen. Meine Devise ist "ein Schlafproblem liegt dann vor, wenn es die Eltern als solches empfinden" und nach dieser Definition habt Ihr definitv kein Schlafproblem. :jaja:
    Wenn du nun noch mit der Ernährung sicher gehen willst, dann frage im Ernährungsforum - es ist schon so, dass man die Kalorien eigentlich in dem Alter auf den Tag verteilen kann, damit die Schätze nachts keinen Hunger haben - aber da ist Ute die Fachfrau!

    Liebe Grüße

    Regina
     
  4. Danke!

    Liebe Gabriela, liebe Regina,

    vielen herzlichen Dank für eure Antworten! Ihr habt genau das gesagt, was ich hören wollte, und was ich eh schon gedacht habe. :D
    Ich werde in November wieder mit der Arbeit anfangen, also werde ich erst in ein oder 2 Monate schauen, dass Alexia durchschlafen kann. Und wenn es bis dahin noch nötig ist, werde ich mich an Ute wenden.
    Ich muss aber noch erzählen, dass Alexia letzte Nacht nur ein Mal um Mitternacht aufgewacht ist (mit grossem Hunger :flasche: ) und dann erst wieder um 7 Uhr! :respekt: ...Und ich habe mir die ganze Muhe gegeben, mein Problem zu schildern! :tippen: Ich bin jetzt gespannt, wie diese Nacht wird.
    Nochmals Danke, ich bin jetzt richtig erleichtert...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...