Mineralwasser für Säuglingsnahrung - Frage dazu

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Huhn1, 13. Juli 2011.

  1. Hallo,

    mich würde mal was interessieren:

    Bei manchen Mineralwassern (stillen) steht doch drauf, zur Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet. Darf ich das so verstehen, dass ich das Wasser nicht mehr abkochen muss, sondern nur noch erwärmen?

    Für mich ist das insoweit interessant, da unser leitungswasser im Moment verkeimt ist und wir es mindestens 5 -10 Minuten abkochen müssen. Nun bin ich kurzfristig auf der Suche nach anderen (schnelleren) Lösungen.

    Ich weiß, dass es auch von Humana Babywasser gibt, aber mich interessiert speziell das Mineralwasser.

    Danke euch.

    LG Sonja
     
  2. Flugente75

    Flugente75 Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Thüringen
    AW: Mineralwasser für Säuglingsnahrung - Frage dazu

    Ich würd jetzt mal gan spontan sagen: abkochen unnötig, zumindest wenn die Flasche frisch geöffnet ist. Wenn sie dann schon ein paar Tage rumsteht, könnten ja schon wieder Keime reingekommen sein und dann würd ich mir das wohl doch lieber zur Sicherheit noch mal antun

    LG, Kathrin
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mineralwasser für Säuglingsnahrung - Frage dazu

    Hatte letztens eine ähnliche Frage gestellt.

    In den ersten 6 Monaten immer abkochen. Egal ob Mineral- oder Leitungswasser.

    Du kannst auch für 24 Stunden abkochen und dann in einer Thermoskanne lagern. Das hatte Ute mal hier jemandem vorgeschlagen.
     
  4. Katj3

    Katj3 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mineralwasser für Säuglingsnahrung - Frage dazu

    Ich kenne das auch so das man trotzdem abkochen sollte.

    So hab ich das mal gemacht.

    Abgekocht das eine kalt werden lassen(CollTwister;-) ) und das ander in Thermoskanne.
     
  5. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.499
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mineralwasser für Säuglingsnahrung - Frage dazu

    Ja, abkochen ist glaube ich in den ersten 6 Monaten wichtig. Denn "für Säuglingsnahrung geeignet" bedeutet nur, dass das Wasser von der Zusammensetzung und den Minearalstoffen her für Säuglingsnahrung geeignet ist, aber keimfrei ist das Wasser nicht. Daher ist abkochen noch wichtig.
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Mineralwasser für Säuglingsnahrung - Frage dazu

    Hallo,

    falsch, halbrichtig, richtig.

    Hats wer verstanden?

    Es ist wichtig und richtig das Wasser aus den Flaschen zur Zubereitung von Milchnahrung oder Brei abzukochen und abkühlen zu lassen.

    :winke:
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Mineralwasser für Säuglingsnahrung - Frage dazu

    Und zwar bis zum Ende des Flaschenalters ...
     
  8. AW: Mineralwasser für Säuglingsnahrung - Frage dazu

    Danke euch. Ich kann das Wasser ja weiterhin ganz normal in den Wasserkocher geben und auf 100 Grad kochen lassen, oder?

    Ständig Wasser abzukochen für 10 Minuten ist nämlch im Moment echt zeitraubend - vor allen Dingen sollen wir nicht mal Geschirr (und sogar Zähneputzen) mit nicht abgekochtem Leitungswasser spülen - und das bei Fläschen-Ernährung.:umfall:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...