Milchstau

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Vanessa, 20. Dezember 2005.

  1. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Jetzt habe ich schon wieder einen leichten Milchstau *oerks*. Dieses Mal zum Glueck nicht so heftig wie die beiden letzten Male, wo ich mit 40 Grad Fieber im Bett lag.

    Was kann man denn noch gegen Milchstau machen ausser Quarkumschlaege und Umschlaege mit Retterspitz aeusserlich? Beides gibt es hier naemlich nicht. Ich habe es schon mit Joghurt statt Quark probiert, aber das war ein ziemliches Gematsche.
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Milchstau

    hallo vanessa,

    kohlblätter fällt mir noch ein.
    oder eine windel unter den wasserhahn halten und ins eisfach legen, damit die brust kühlen.
    brust erwärmen (heiße dusche bspw), ausstreichen und danach kühlen...

    mehr fällt mir grad auf die schnelle nicht ein.

    gute besserung!
    kim
     
  3. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: Milchstau

    Hi Vanessa,
    die Knötchen beim Stillen sanft (mit flachen Fingern) massieren, sodass die Milch fliessen kann ? Vor dem Stillen feuchtwarme Kompressen ? Nach dem Stillen kühlen ?
    Habt ihr Gerste ? Gerstengraupen ? Gerste löst Stagnation (laut TCM) - Stangensellerie hilft auch bei Stagnationen ?
    Das sind so meine Ideen ... ich hatte das Problem zum Glück nie.
    Viel Erfolg !
    Cordula
     
  4. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Milchstau

    Danke fuer die Tipps! Bisher habe ich Kuehlakkus draufgelegt, aber mit der tiefgefrorenen Windel stelle ich es mir bequemer vor. Kohlblaetter gibt es auch.
    @ Schnaeuzelchen: Gerste habe ich noch nicht gesehen, Stangensellerie gibt es aber. Und was soll ich dann damit machen? Essen oder auf die Brust legen???
     
  5. Steffi

    Steffi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    2.444
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ostfriesland
    AW: Milchstau

    hi,

    das kommt mir bekannt vor.
    im krankenhaus hat mir die schwester in der gleichen situation einen becher salbeitee gebracht. der tee hat gut geholfen. aber nur eine tasse, mehr nicht.
    dann habe ich die brust noch massiert und einen warmen waschlappen draufgelegt, damit ich die brust schön ausstreichn konnte.

    ich wünsch dir viel erfolg!

    steffi
     
  6. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: Milchstau

    sorry, war gestern nicht ganz bei mir .... :ochne:
    Stangensellerie entweder als Gemüsezugabe kurz mitdünsten, die Blätter wie Petersilie oder so drüber/drunter geben , oder klein geschnippelter Stangensellerie nebst Grün auskochen (ca. 5-10 Min) und als Tee trinken (die ganz harte Nummer, schmeckt sehr "gesund"). Wenn als Tee: regt die Leber und Niere stark an, also harntreibend. Wenn du Probleme mit der Milchmenge hast, nicht mehr als 1-2 Tassen als Akuttherapie trinken, sonst kann die Milchmenge zu stark zurück gehen.
    Weiter gute Besserung !
     
  7. Elke67

    Elke67 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Köln
    AW: Milchstau

    Hatte ich letzte Woche auch.
    Meine Hebamme hat mir geraten, vor dem Stillen die Brust zu wärmen, nachher zu kühlen. Und eine kleine Tasse Pfefferminz- oder Salbeitee. Beides wirkt abstillend, also wirklich nur eine kleine Tasse, damit sich die Brust etwas erholen kann. Und sanft ausstreichen. Die Schmerzen waren am nächsten Tag weg. Die Milch ist geblieben.
    Muß allerdings zu meiner Schande gestehen, daß ich zum wärmen nicht gekommen bin, sondern nur zum kühlen, weil meine Süße, plötzlich alle Zeiten geändert hat und keinen Nerv hatte, zu wareten, bis ich gewärmt hatte.
    Gruß
    Elke
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Milchstau

    das kenn ich *g*

    @vanessa: was noch nicht gesagt wurde: hast du stress im moment? ich weiß, dass du mich jetzt auslachst *g*, aber ruhe hilft auch ;-)

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. milchstau joghurt statt quark

Die Seite wird geladen...