Meins Meins Meins!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Giovanna, 28. März 2005.

  1. Hallo ihr Lieben!

    Marlene macht grad die "Meins-Phase" durch. Sie unterscheidet pingeligst zwischen ihren Spielsachen und denen der anderen und lässt ungefragt niemanden mit ihren Sachen spielen. Umgekehrt rührt sie aber auch Spielsachen der anderen Kinder kaum an. Ich vertraue eigentlich dabei den Autoren von Smart Love. Ich denke sie muss sich erst ihrer Besitztümer sicher sein, bevor sie überhaupt teilen lernen kann. Und ich bin mir auch sicher, ich würde diese Phase nur unnötig in die Länge ziehen, wenn ich sie zu früh zum teilen "zwingen" würde.

    Eigentlich ist das Thema ja grundsätzlich kein Problem. Toni und ich achten natürlich Marlenes Eigentum. Meine Nichte und mein Neffe, die hier im Haus wohnen, interessieren sich kaum für Marlenes "Babykram" und so entstehen keine Probleme.

    Richtig schwierig wird es aber, wenn wir zu Besuch bei den Schwiegis sind und auch Marlenes 18 Monate alter Cousin und ihre 5jährige Cousine da sind. Ich nehm zu den Schwiegis grundsätzlich immer eine große Tasche voller Lieblingsspielsachen von Marlene mit, da in dem Haus der Schwiegis viele verlockende zerbrechliche Kleinteile rumstehen. Damit Marlene also dort nicht langweilig wird und sie nicht in Versuchung kommt mit dem Kleinkrams dort zu spielen. So weit so gut. Ich will mir also dort Stress ersparen und bin bisher mit dieser Strategie ganz gut zurecht gekommen. Marlene ist bei den Schwiegis immer schön beschäftigt.
    Meine Schwägerin packt leider kaum Spielsachen für ihre Kinder ein und bisher haben die beiden dann eben mit Marlenes Zeug gespielt. Seit Kurzem hat Marlene aber nun ihre besagte "Meins-Phase" und will nichts mehr herborgen. Die Verwandtenbesuche arten also nun erst recht zum Stress für mich aus, weil Marlene den anderen Kids ihre Sachen aus der Hand reißt und "Meine Katze" "Mein Auto" "Meine Puppe" usw. brüllt. Mir tun aber die Kinder meiner Schwägerin auch leid, weil sie so heiß auf Marlenes Spielsachen wären und ihnen bei den Schwiegis zurecht ziemlich fad ist...

    Ich weiß auch nicht wie ich drauf reagieren soll. Irgendwie ist Marlene bei den anderen Erwachsenen dann immer das "böse Einzelkind" weil sie nicht teilen will. Ich seh es aber eher als die Schuld meiner Schwägerin an, weil sie kein Spielzeug für ihre Kinder einpackt. Vielleicht wäre Marlene im Austausch auch eher bereit zu teilen...

    Habt ihr eine Idee, wie ich diese Situationen in Zukunft entschärfen kann? Marlene auch nichts zum Spielen mitzunehmen kann ja nicht die Lösung sein.

    lg, Johanna
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    :winke: johanna

    ich kann dich gut verstehen :-D :jaja: danke schön, dann steht dein kind als der verzogene fratz da...

    ich bin ja auch eine verfechterin von smart love und ich bin überzeugt davon, dass kinder am besten teilen lernen, wenn man sich das locker entwickeln lässt. marlene ist echt noch zu klein, als dass man von ihr teilen erwarten kann.

    nachdem ihr diese situation ja schon erwarten könnt und eure schwägerin da scheinbar nicht einsieht, dass sie ihre kids selber mit spielzeug versorgt, könnte es möglicherweise hilfreich sein, dass ihr - du und marlene - bevor ihr dort hin fahrt, die situation besprecht und du dabei an marlenes hilfsbereitschaft appellierst. kinder lieben es zu kooperieren, solange dabei ihre integrität nicht verletzt wird, es also ihre entscheidung ist

    so zb.: marlene kannst du dich noch an das letzte mal erinnern, die armen beiden kinder hatten nix zu spielen, weil ihre mama das vergessen hat. was machen wir denn da, vielleicht können wir helfen?

    und dann packt ihr zwei taschen, eine f marlene un eine andere f die cousInen - da könnt ihr schon im vorfeld jedes einzelne spielzeug verhandeln.

    du kannst marlene das spielzeug dann auch selber borgen lassen bzw übergeben lassen, dann ist f sie noch klarer, dass sie alle fäden in der hand hat.

    meinst du, das könnte klappen?


    liebe grüße
    jackie
     
  3. Hallo Johanna!

    Können Deine Schwiegis nicht ein paar Sachen in einer Tasche für "Kinderbesuche ohne Spielsachen" bereithalten? Es gibt doch im Secondhandgeschäft sicher Dinge, die nicht so arg teuer sind - und es geht ja darum, dass einfach was da ist.

    An eine zweite Tasche habe ich auch gedacht spontan.

    Wie macht ihr das, wenn wer zu Euch auf Besuch kommt?

    Ich finde es super, dass Deine Kleine ihre Sachen verteidigt und sie nicht gezwungen wird zum Teilen.

    Lieben Gruß
    Christine
     
    #3 Grisu, 28. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. März 2005
  4. Hallo ihr beiden!

    Ich bin so erleichtert über eure Antwort.

    @Jackie:

    Das mit der zweiten Tasche wäre einen Versuch wert. Marlene ist zwar noch recht klein, aber sie versteht ziemlich alles was ich sage. Vielleicht würde sie kooperieren, mal sehen. Ich werd es auf jedenfall versuchen. Danke :bussi: .

    @Grisu:

    Tja, das hab ich mich eigentlich auch schon gefragt. Meine Mama hat z.B. (obwohl sie im selben Haus wohnt wie ihre Enkelkinder) 3 Kisten voll Spielsachen, die regelmäßig ausgetauscht werden.
    Aber meine Schwiegis haben bloß einen Korb in dem 3 Bälle drinnen sind (sehr toll, in der Wohnung mit den zerbrechlichen Gegenständen :-? ), eine Schaufel und ein Kübel zum Sandspielen (obwohl es dort keinen Sandkasten gibt :-? ) und eine Plastikpuppe, die die Zunge zeigt. All das besitzt meiner Meinung nach absolut keinen Spielwert. Wie gesagt, ich verstehe diese Haltung auch nicht recht... Sie sind auch irgendwie so "stolz" darauf, dass die Kinder nicht mehr brauchen, wenn sie bei ihnen zu Besuch sind.

    Diese Phase ist bei uns noch ziemlich neu, erst ca. 3 Wochen lang. Wir hatten bisher noch nie Kinderbesuch in der Zeit. Außer meiner Nichte und meinem Neffen, die ja im Haus wohnen. Aber mit denen teilt Marlene auch komischerweise. Nicht alles, aber viel. Ich denke es liegt vor allem daran, dass Marlene im Gegenzug auch Spielzeug der beiden ausborgen darf.

    Vielleicht packe ich einfach eine Tasche generell mit Marlene zusammen und gebe einfach Spielzeug rein, mit dem sie nicht mehr so gerne spielt. Diese Tasche nehm ich dann bei den besagten Schwiegerbesuchen mit und zauberer sie auch hervor, wenn andere Kinder da sind.

    Und wenn wir wo auf Besuch sind mit Kindern in Marlenes alter, mit wahrscheinlich derselben "Meins-Phase" werden wir weiterhin unser eigenes Spielzeug mitnehmen um Konflikten vorzubeugen.

    lg und danke für eure Hilfe,

    Johanna
     
  5. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    hallo johanna,

    während der "meins"-phase zum teilen zu zwingen macht
    wirklich keinen sinn. ich hatte immer den eindruck, dass
    amelie so "erwachsenen-sprüche" wie:
    "du bekommst es ja gleich wieder" oder "deine freundin möchte ja nur 5 min
    damit spielen" oder "du hast ja das letzte mal auch ihr puppe bekommen"
    überhaupt nicht aufnehemen konnte! :-D
    meins ist meins und muss auf jeden fall erstmal gesichert werden!

    das problem mit mehren enkelkindern bei oma und opa haben wir
    auch über einen spielkorb (den wir "schwiegertöchter" :-D jeweils altersgerecht vom flohmarkt
    mit büchern, puzzlen und andern spielsachen aufstocken) gelöst.
    klar gibt es auch da mal streit um das eine oder andere teil, aber den
    kindern ist von anfang an klar, dass die sachen "allen" gehören.

    gruss :blume:
     
  6. Pflichte Grisu bei!
    Eine kleine Kiste mit netten Kleinigkeiten, die Oma und Opa gehören, aber gerne von allen Kindern zum Spielen genutzt werden können!

    Aryon ist auch in der " Meins-Phase" und da Aryon und Lilu sich 2 Zimmer teilen, ist der Unterschied von meins und ihrs nicht immer sehr offensichtlich!

    Aber die Phase hat den Vorteil, das ich auch mal " Meins, Mir, Mich" sagen kann und Aryon das dann schneller akzeptiert!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kleinkind meins phase

Die Seite wird geladen...