Meine Tochter will im Kindergarten nicht bleiben.

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Drajuve, 20. August 2014.

  1. Drajuve

    Drajuve Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    31. Januar 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    bin echt am Verzeifeln. Meine Tochter ( 3 Jahre und 4 Monate) ist seit dem 01.08. im Kindergarten. Am ersten Tag war sie etwas schnuppern (waren vorher schon da gewesen) am zweiten Tag habe ich sie für eine Stunde allein gelassen. Was gut funktioniert hat. Als ich schauen kam, meinte sie nur Mama kannst wieder gehen. Nach weiteren 1,5 Stunden fragte sie mich, ob wir wirklich gehen müssen. Ich dachte nur wow, so einfach habe ich es mir nicht vorgestellt. (Vorort drei Erzieherinnen)
    Nächsten Tag (hatte sie dann 3 Std allein gelassen höchstwahrscheinlich der Fehler) merkte ich das sie geweint hatte. (Nur eine Erzieherin, andere hatten Pause)
    Der Tag danach wurde ich bereits nach einer Stunde angerufen das ich kommen soll um sie abzuholen. (Da waren sie wieder zu dritt).
    Haben die darauffolgende Woche wieder etwas zurück geschraubt, was bestimmt auch ein Fehler war und sie die ersten drei Tage für 2-3 Stunden begleitet. Ende der Woche wieder eine Stunde allein gelassen. Ging gerade so.
    Gestern nun, meine Schwester brachte sie, hat sie sich beim Abschied die Augen ausgeheult, sich an meine Schwester geklammert und ihr hinterher geschrien. Da hat sich meine Schwester auf dem Heimweg die Augen ausgeheult. Heute brachte ich sie zum Kindergarten und hatte mit viel Zureden es geschafft, dass sie mich gehen lässt ohne zu weinen. Laut Erzieherin hat sie aber gleich nach meinem Gehen angefangen laut zu weinen und erst wieder aufgehört als ich kam.
    Jetzt frage ich mich wirklich, ist das normal das ein Kind 2 Stunden am Stück, 2 Tage hintereinander ohne eine einzige Unterbrechung laut weint??? Ist das Eingewöhnungsphase??
    Ist es normal das während einer sogenannten Eingewöhungsphase nur eine Erzieherin da ist?
    Was soll ich bloss machen. Das Problem kommt ja noch hinzu, dass sie heute Fieber bekommen hat und erkältet ist. Auch blöd die Eingewöhnung, ohne erkennbaren Erfolg, zu unterbrechen.
    Tut mir leid, dass es so lang geworden ist.
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Meine Tochter will im Kindergarten nicht bleiben.

    Bei uns ist's ja schon was her, aber ich meine, die Eingewöhnung wäre bei normalem Betrieb gelaufen - also nicht mit extra mehr Personal.

    Bei uns hat's damals ganz gut geklappt. Ich hab' mir ein (oder zwei?) Wochen frei genommen. Den ersten Tag saß ich komplett auf dem Flur gleich vor dem Raum. Die Tage danach war ich irgendwo im Haus. Also immer erreichbar. Irgendwann bin ich dann mal zwischendurch einkaufen gefahren etc.

    Vielleicht könnt Ihr noch mal einen Neustart in Ruhe machen?

    Toitoitoi & LG, Katja.
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.136
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Meine Tochter will im Kindergarten nicht bleiben.

    Möglicherweise kam da die Eingewöhnung zusammen mit der beginnenden Erkältung. Ein Neustart nach der Krankheit wäre vielleicht sinnvoll.
     
  4. Drajuve

    Drajuve Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    31. Januar 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Meine Tochter will im Kindergarten nicht bleiben.

    Eine Überlegung Wert, dass mit dem Neustart. Sich vor dem Raum aufhalten oder im Haus ist super. Bei uns war es so gewesen, dass ich mit dabei war, bei jeder Aktivität. Was nicht heisst, dass sie sich nicht für ne Stunde komplett ohne mich Beschäftigt hat.
    Mein Problem ist nur, dass meine Jüngste 10 Monate alt ist. Habe z.Z. niemanden der sie übernehmen könnte.
    Danke für euere Antworten.
     
  5. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Meine Tochter will im Kindergarten nicht bleiben.

    Ich denk da das gleiche wie Redviela! :jaja:
    Außerdem merkt sie natürlich eure Verunsicherung und Hysterie...
     
  6. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Meine Tochter will im Kindergarten nicht bleiben.

    Meine Mini war zur Eingewöhnung des Großen mit. Einfach war das nicht, aber es klappt! Auch wenns anstrengend ist... ;-)
     
  7. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Meine Tochter will im Kindergarten nicht bleiben.

    Ich würds wohl auch noch mal von vorn aufrollen, allerdings nicht unnötig in die Länge ziehen, sprich keine Rückschritte mehr machen, weil sie dann auch merkt, dass du wieder länger bleibst, wenn sie das möchte.
    Meine damalige Tagesmutter meinte nach 14 Tagen (Eingewöhnung war auch dort recht schwierig), dass ich nun gehen soll und sie das schon hinkriegt. Länger als 14 Tage macht eine Eingewöhnung keinen Sinn.
    Bei Krümel hats funktioniert. Morgens beim abgeben zwei Minuten weinen und dann wars gut, nachdem ich aus der Tür war.
    Der kleine brauchte quasi keine Eingewöhnung. Der ist in den Kindergarten gekommen und war quasi direkt da, einfacher konnte ichs nicht haben.

    Ich hab allerdings auch ein Kind in Krümels Gruppe erlebt, der über Wochen jeden Tag lange, lange geweint hat. Irgendwann wurde es besser, aber wenn ich in nun, ein Jahr später sehe, klammert er immer noch an Mama und Papa...

    Setzt noch mal an, wenn sie fit ist und schaut, dass sie nen guten Draht zu mindestens einer Erzieherin kriegt. Und die kleine würd ich auch mitnehmen ;)
     
  8. Fabienes Mama

    Fabienes Mama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Welpe
    Homepage:
    AW: Meine Tochter will im Kindergarten nicht bleiben.

    Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an. Und du solltest ihr nicht sage das sie nicht weinen braucht.dadurch merkt sie das auch du unsicher bist.
    Unsere Einführung (6.8) ist so verlaufen das sie am ersten und zweiten Tag erstmal nur ne Stunden bleiben durfte. Ich dass auf dem Flur. Freitag bin ich dann schon nach Hause gefahren.
    Am Montag war es dann 1.5 Stunden weil nach dem Wochenende. Dienstag war es dann 2 Stunden. Es wurde dann immer gesteigert. Es hat super geklappt.
    Nur jetzt am Dienstag konnte sie bis 12 bleiben. Und da hat sie wohl die letzten Minuten nach mir gefragt. Die Erzieherin meine dann wohl das von 8~12 wohl noch zu lang ist. Gestern war sie von 8.15~11.45 und alles gut.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...