Mein Vertauen in die Menschheit ist futsch

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Idefix, 31. Juli 2005.

  1. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo! :winke:

    Also, ich habe etwas gemacht, was ich besser nicht hätte machen sollen. Denn jetzt habe ich kein Vertrauen mehr in die Menschheit.
    Zur Vorgeschichte:
    Mein Mann und ich wollten einkaufen fahren. Vorher wollten wir noch was bei meinen Eltern. Mein Vater kam dann an, und fragte, ob André nicht sein Auto nehmen könnte und damit zur Werkstatt fahren könnte. Musste ne kleine Sache dran gemnacht werden. Mein Vater hatte ja gar keine Zeit. (Ja,ja, die Rentner! :bissig: ). So, nun hat mein Vater aber einen Fiat Punto und da hätten wir ungefähr 10 mal :fahren: müssen, um den Einkauf nach Hause zu bringen. Also haben wir uns entschieden,das ich mit dem Kombi fahre und André mit dem Punto hinterher. Wir wollten uns dánn im Supermarkt treffen. Irgendwie haben wir uns dann verfehlt und ich bin erst ein bisschen in der Stadt bummeln gegangen. Später bin ich dann auch zum Supermarkt gefahren. Tja, ich war ein bisschen spät dran, denn mein Mann sass schon im Kaffee mit vollem Einkaufswagen.

    Nun habe ich ja manchmal total originelle Ideen und hatte den Tag vorher einen Bericht über Diebstahl gesehen, und wie Passanten darauf reagieren. Ich habe mir dann in meinem hellen Köpfchen gedacht: "das musst du jetzt ausprobieren".Es hatte sich ja auch so gut gepasst, weil wir nicht zusammen eingekauft haben und somit konnte keiner wissen, das wir zusammengehören. Nun bin ich zum Einkaufswagen von André (der sass mit dem Rücken zu mir und hatte mich noch nicht gesehen) und habe mich kräftig bedient. Ihr glaubt gar nicht, wie sch... egal das den anderen Leuten war. Ich hatte ja damit gerechnet, das mal wenigstens einer André anspricht, das jemand was aus seinem Einkaufwagen klaut, aber nein. Alle haben sie getustert (huch, wie schreibt man das jetzt) und mit dem Finger auf mich gezeigt. Aber keiner ist eingeschritten. Ich hätte in aller seelenruhe den Einkaufswagen ausräumen / mitnehmen können.

    O.K., eigentlich wäre André selber schuld gewesen, wenn er so vor sich hinträumt. Aber so viel Sturheit hätte ich nicht erwartet. :-?

    So, das ist jetzt etwas lang geworden - sorry - , aber das musste ich einfach mal loswerden.

    Liebe Grüße,
     
  2. und was hättest du gesagt, wenn ich dich angesprochen hätte?

    "ich bin doch seine frau!"

    wahrscheinlich, oder?

    das brauche ich dann auch wieder nicht!:verdutz:

    als dieb hättest du wahrscheinlich nicht soviel genommen, denke ich.
    vielleicht hätte ich deinen mann gefragt:
    "ist das ihre frau die ihren wagen da leer räumt?"

    ich denke man kann oft auch einschätzen ob etwas echt ist oder nicht....
    oft leider auch nicht.

    aber du hast recht, ich finde zivilcourage auch sehr wichtig!

    liebe grüße
    gigi
     
  3. das ist doch meistens so.... :(
     
  4. Gestern in Düsseldorf

    Zwei junge Frauen schlendern über die Friedrich-Straße. Offensichtlich wollen sie ein Cafe besuchen. Vor dem Eingang bietet eine Obdachlose Fifty-Fifty-Zeitungen an. Die beiden schütteln den Kopf. Die obdachlose Frau zieht sich resigniert zurück. Doch plötzlich hält sie inne, weil eine der beiden sie anspricht. Gemeinsam betreten sie das Cafe. Kurze Zeit später stehen ein großer Milchcafe und ein Brownie vor der Obdachlosen, die über das ganze Gesicht strahlt.

    Es gibt also noch Hoffnung!
    Heidi
    www.grundschultreff.de
     
  5. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    Ja, das ist leider oft so. :-(
    Ich denke die Leute kümmern sich nur um ihre eigene Sachen.
    So manches könnte verhindert werden. Ich verstehe das auch
    nicht. Aber ich denke so ist das einfach und verstehe das du
    enttäuscht bist.

    lg
    sabine
     
  6. Vielleicht hast Du einfach etwas zu viel Selbstverstaendlichkeit ausgestrahlt? Aber es ist wirklich ft so, dass niemand hilft.
    Wobei ich sagen muss, dass mein Mann immer einschreitet.
    Er hat schon bei unzaehlingen Unfaellen erste Hilfe geleistet und den verkehr um die Unfallstelle geleitet, aber vorher sind auch schon viele Autos dran vorbei gfahren und einmal, haben wir einer Frau geholfen, die ihr Baby bei einer Sturzgeburt auf der Strasse bekommen hat. Wobie fuer den erste Hilfe teil mein mann zu staendig war- ich hab mich nur um den frischgebackenen Bruder gekuemmert.

    Wir haben sogar einmal Kinder von einer grossen Bundesstrasse geholt- sie wollten nur schnell mal auf die andere Seite*Kopfganzfestschuettel*
    Du siehst, es gibt noch Hoffnung.
    Waerst Du denn selber eingeschritten?*Provozier*
     
  7. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hmm, gute Frage. Ich muss gestehen, da habe ich mir noch gar keine Gedanken drüber gemacht. Ich war aber auch noch nie in so einer Situation. Ich könnte jetzt sagen :"Ja, auf jeden Fall" Aber ich weiss echt nicht, wie ich reagiern würde.

    Aber vielen Dank für die Frage, Du hast mich echt zum Nachdenken angeregt.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...