Mein Mann mag mich nicht

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Regina Regenbogen, 4. August 2011.

  1. Liebes Forum,
    ich bin noch ganz neu hier, und ich brauche einen Rat. Eigentlich wollte ich das in das Kummerkasten Unterforum schreiben, aber dafuer habe ich nicht genuegend Beitraege.
    Ich bin Mitte 20, habe 2 kleine Kinder und bin mit meinem Mann seit 10 Jahren zusammen, seit einem Jahr verheiratet.
    Ich habe das Gefuehl, das er mich nicht mehr liebt. Ich liebe ihn, aber ich habe keine Kraft und auch keinen Willen mehr, darum zu kaempfen dass er mich liebt. Ich bin im Moment sehr traurig und fuehle mich sehr allein auf der Welt, zum Glueck habe ich meine geliebten Kinder. Im Laufe der letzten Jahre, vor alle seit die Kinder da sind, sind so viele Sachen passiert, Dinge mit denen er mich emotional verletzt hat, ich weiss vieles gar nicht mehr. Ich war schon oft kurz davor mich zu trennen, aber jedesmal kneif ich dann, ich habe Angst davor, allein zu sein,alleine zu leben. Ich war noch nie wirklich alleine. Ich habe auch Angst, es finanziell nicht zu schaffen. Woher nimmt man den Mut und die Kraft sich zu trennen? Soll man sich ueberhaupt trennen, wenn man das Gefuehl hat dass der Partner einen nicht mehr liebt? Oder durchhalten, auch wegen der KInder, und hoffen dass es wieder besser wird?
    Mein Mann blockt auch jedes Gespraech ab, er meint, ich will nur streiten und provozieren. Wir hatten vorgestern wieder einen Streit, seitdem reden wir nur das Noetigste miteinander. Er hat sehr gemeine Sachen zu mir gesagt, unter anderem zb: Du bist so falsch, genau wie deine Mutter. Du bist so egoistisch, denkst nur an dich, alles muss so gehen wie du das moechtest. DU bist ein depperter( heisst bloeder) Mensch, und nochmehr von diesen Sachen. Generell habe ich schon seit Monaten das Gefuehl dass er mich als Mensch, mit meinen EIgenschaften, nicht leiden kan.Dann haben wir aber wieder gute Zeiten, und dann denk ich mir immer, es laeuft wieder. Aber nach ein paar Tagen , manchmal Wochen ist es immer wieder so weit. Zb, ist er schon gereizt wenn ich im Bett liege und er geht auch schlafen und ich bitte ihn, das Fenster zu kippen , und als Antwort kommt dann so, Kannst du das nicht selber machen, alles muss ich machen usw. Mir gehts grad so schlecht, ich hoffe ihr koennt mir helfen, mit WOrten, Erfahrungsberichten usw.
    Liebe Gruesse, eine traurige Regina REgenbogen
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mein Mann mag mich nicht

    Hallo,

    das kommt mir sehr bekannt vor (aus meiner früheren Beziehung). Nur waren da zumGlück keine Kinder im Spiel.
    Ich glaube, wenn sie Situation so festgefahren ist, wie wär´s mit einem kurzen Abstand? Vielleicht hat er ja die Möglichkeit für eine Zeit auszuziehen, damit ihr beide mal nachdenken könnt, was ihr aneinander habt, ob ihr euch noch liebt etc.
    Männer sind ja leider oft so, dass sie über die Probleme nicht reden wollen.

    Hast du in deiner Nähe vielleicht eine Beratungsstelle? Hast du ihn schon dami konfrontiert, dass du in Erwägung ziehst, dich zu trennen?

    LG und alles Gute
     
  3. Tiffi76

    Tiffi76 Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    vor dem Berg
    AW: Mein Mann mag mich nicht

    Ohje - laß Dich erstmal drücken!!!! Und herzlich willkommen hier im Forum!

    Ich kann Deine Traurigkeit gut nachempfinden, dieses Gefühl allein zu sein obwohl
    doch jemand neben einem liegt kenne ich auch...
    Mein Mann und ich machen auch grad eine schwierige Phase durch...

    Ich denke erstmal ist es wichtig herauszufinden wie es in Deinem Mann aussieht.
    Da hilft eigentlich nur ein ruhiges klärendes Gespräch...ohne Vorwürfe...auch wenn es schwer fällt.
    Ich denke am ehesten wird er Dir zuhören, wenn Du alles aus Deiner Sicht schilderst, aber ohne ihn direkt anzugreifen...
    sowas wie: Ich fühle mich so allein und bin unglücklich.
    oder: Ich wünsche mir das wir uns wieder so gut verstehen wie früher...

    weißt Du wie ich meine? Das funktioniert bei uns ganz gut und wir können dann ganz ruhig reden. wenn du direkt mit vorwürfen beginnst, dann macht er sicher dicht und so ist kein gutes gespräch möglich...

    Habt Ihr denn zur Zeit viel Stress? Gabs irgendwelche größeren Veränderungen? Hat Dein MAnn vielleicht Ärger im Job?
    Das können alles Auslöser sein...

    Klar, das Leben als Paar mit 2 kleinen Kindern ist kein Zuckerschlecken, da bleibt das Paargefühl schnell mal auf der Strecke...
    Ihr braucht vielleicht einfach mal Zeit zu Zweit!
    wir versuchen jetzt 1mal im Monat nur zu zweit schön essen zu gehen, haben dafür einen tollen Babysitter und das klappt sehr gut.
    Vielleicht wäre das eine Idee?

    Auf jeden Fall denke ich kämpfen lohnt im jeden Fall. Ich wünsch Dir viel Kraft und Geduld...
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Mein Mann mag mich nicht

    Die Stimmung bei Euch scheint stets geladen und aggressiv zu sein und für mich liest es sich an, als sei keine Besserung in Sicht – seitens Deines Mannes möglicherweise gar nicht mal erwünscht. Er scheint sich in ein Bild von Dir reingesteigert zu haben, das einer Partnerschaft mit wirklich gleichwertigen Partnern eher schadet.

    Ihr seid sehr jung zusammengekommen und -geblieben. Das ist oft nicht einfach. Viele bekommen nach einigen Jahren das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Oft hat man dadurch nie gelernt, allein zu sein und das Alleinsein sogar genießen zu können. Oft weiß man durch die frühe Bindung nicht auf eigenen Beinen zu stehe, hat Angst davor und kann sich ein Leben ohne speziell diesen Partner nicht mehr vorstellen. Wie auch?

    Als Marlene 10 Monate alt war, war mein Wissen, vor dem Alleinsein keine Angst haben zu müssen, wahrscheinlich die Kraft, die ich für die Trennung von ihrem Vater brauchte. Ich möchte das nicht schön reden. Es war nicht einfach – emotional wie finanziell – aber für mich war es trotzdem die richtige Entscheidung. Und wir sind bis zum letzten Tag respektvoll miteinander umgegangen.

    Es liest sich vielleicht an, als ob ich Dich zur Trennung ermutigen möchte – so soll es nicht gemeint sein. Ich habe nur eine sehr bestimmte Vorstellung von einer Partnerschaft und bin lieber glücklich allein als unglücklich mit jemandem zusammen.

    Ich drück Dich.

    :winke:
     
  5. AW: Mein Mann mag mich nicht

    Vielen lieben Dank fuer eure Antworten! Ich kann leider erst am Abend ausfuerhlich schreiben, wenn die Kinder im Bett sind.
     
  6. AW: Mein Mann mag mich nicht

    Ich antworte nur mal ganz schnell,weil ich sonst böse werde. Bitte laß es Dir:schaufel:nicht gefallen.Es sind Kinder im Spiel-da hört die Freundschaft auf!Hatte selber einen gewalttätigen Mann,mit dem ich fast zwei Jahre im Ausland war.Jetzt liegt der Vater meiner drei Kinder hier auf der Couch,iststolz darauf was er täglich leistet (kann er auch) und entspannt sich!Bin auch erst seit Mitte der Woche hier,laß uns doch schreiben:)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. warum bloCkt mein mann mich ab

    ,
  2. Ich kann meinen ehemann nicht mehr leiden

    ,
  3. mein freund kann mich nicht leiden

    ,
  4. mein mann kann mich nicht leiden,
  5. mein freund sagt er kann mich nicht leiden,
  6. mein partner kann mich nicht leiden
Die Seite wird geladen...