Meditonsin fuer einen Saeugling???

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von vvv, 15. Juli 2003.

  1. vvv

    vvv

    Hallo!

    Also, mein Kleiner ist 4 Monate alt und erkaeltet...d.h.: ab und zu rinnt die Nase, die Augen traenen und sind "glasig", er niest oft und hustet ein bisschen...die Kinderaerztin sagte, der Hals sei geroetet...
    Die hat mir einfach nach einem kurzen Blick so eine Antibiotikahaltige Salbe gegeben ("fuer die Bindehautentzuendung"...!) und Meditonsin!
    Jetzt hab ich auf den Beipackzetteln gelesen, dass man Meditonsin Babies unter 7 Monaten gar nicht geben soll..und ab 7 Monate 1-3 Tropfen...die hat dem Kleinen aber gleich 4 mal taeglich 10 Tropfen aufgeschrieben...!Abgesehen davon, dass ich nicht ganz glauben kann, dass das bisschen traenende Augen eine "Bindehautentzuendung" sein soll...trau ich mich nicht, den Kleinen mit dem Meditonsin-Hammer eins ueberzuziehen...finde das auch nicht unbedingt noetig!
    Klar wuerde ich trotzdem gerne was gegen seine Halsschmerzen etc. tun...er fuehlt sich ja auch sichtlich nicht wohl und mag wegen Halsweh auch nicht trinken...!
    Weiss jemand Rat? Soll ich etwa doch Meditonsin geben?
    Oder weiss jemand Hausmittel??? Ich weiss, dass Salbeitee gegen Halsweh hilft...aber den darf so ein Baby doch auch nicht, oder?! Ausserdem verweigert er sowieso fast jeglichen Tee....!
    Bin sehr dankbar fuer baldige Antworten!!! ;-)
    Vera
     
  2. Hallo Vera,

    zu Hausmittel hab ich dir einen Tipp
    www.babyernaehrung.de/hausmittel.htm

    Tränaugen behandle ich mit Euphrasia D 6 Kügelchen (das ist "Augentrost").

    Und alles andere überlasse ich der Chefin hier :-D

    :-o Grüße
     
  3. Hallo

    ich würde meinem kleinen kein Meditonsin geben- die Augentropen oder Salbe schon.

    Die kleinen machen viele Infektionen durch- da ich auch wichtig um Abwehrstoffe aufzubauen für später.

    LG Melanie
     
  4. vvv

    vvv

    danke

    Danke fuer die Tips!
    Des Raetsels Loesung war sowieso mal wieder eine ganz andere: Nachdem die vermeintliche Erkaeltung dann gestern ploetzlich mit einem Schlag verschwunden war, entdeckte ich einen kleinen weissen Punkt am Unterkiefer des kleinen Sabbermonsters...muss wohl ein Zaehnchen gewesen sein, dass sich so traenenreich angekuendigt hat! ;-)
    Wieso das allerdings kein Kinderarzt erkannt hat (man sollte ja meinen, die haetten eine gewissen Erfahrung...)...ist mir schleierhaft...man koennte ja jedenfalls mal dran denken, bevor man mit so´ner (noch dazu alkoholhaltigen!) Bombe zuschlaegt...aber na ja, sind ja bekanntlich auch nur Menschen...! ;-)
    Danke nochmal!
    Vera
     
  5. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Vera,
    schön, daß das Räsel Lösung gefunden ist, Meditonsin kannst Du ja für Dich aufbewahren. Normalerweise kommt man auch als Erwachsener gut ohne spezielle Medikation gegen Halsschmerzen klar, auch bei Säuglingen sehe ich nicht unbedingt den Bedarf nach mehr als Wasser trinken und den üblichen Hausmitteln ein.
    Liebe Grüsse Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. meditonsin baby

    ,
  2. meditonsin säuglinge

    ,
  3. meditonsin baby 7 monate

    ,
  4. Meditonsin Säugling ,
  5. meditonsin baby 9 monate,
  6. meditonsin gegen halsschmerzen säugling ,
  7. meditonsin baby 10 monate
Die Seite wird geladen...