MDV, wie lange ansteckend?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Safiyya, 5. April 2009.

  1. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    Hallo zusammen :winke:

    Sara hat einen Magen-Darm-Virus. Letzte Nacht (von Samstag auf Sonntag) hat sie sich insgesamt 5mal Übergeben. Stuhl war heute geformt. Getrunken hat sie über den heutigen Tag ganz gut nur wenig Schonkost gegessen, da sie verständlicherweise keinen großen Hunger hat. Ihr geht es jedoch gut und sie ist fit.

    Jetzt geht es mir darum wie lange sie ansteckend ist. Wie lange ich aufpassen soll, dass sie keinen Kontakt zu anderen hat. Kindergarten ist kein Problem, da kann sie locker die kommende Wochen zu Hause bleiben, nur habe ich auch ein Tageskind. Den abgebenden Eltern habe ich schon bis einschließlich Mittwoch abgesagt. Schon alleine da ich nicht weiß ob ich mich nicht noch angesteckt habe, denn so toll geht es mir jetzt auch nicht.

    Wenn Sara bis Mittwoch eine normale Kost essen kann, damit keinerlei Probleme hat, kann dann das Tageskind beruhigt Donnerstag wieder kommen? Könnte Sara dann auch wieder in den KiGa?

    Die erste und bisher letzte MDV war vor einem Jahr und die gepaart mit einem grippalem Infekt und hohem Fieber. Von daher ist nun diese Situation ganz neu für mich. Ich möchte auch nicht riskieren, dass sich ein anderes Kind bei ihr ansteckt. Aber ich möchte auch nicht sie unnötig "einsperren" und das Tageskind fernhalten, damit die abgebenden Eltern wieder normal Planen können.

    Was meint ihr? Eine konkrete Richtlinie dazu habe ich nicht gefunden. Und zum KiA möchte ich nicht unbedingt gehen, es sei dem mein KiGa verlangt eine Gesundmeldung. Ich vermeide lieber den "unnötigen" Kontakt zum KiA mit der Gefahr sich wieder was neues einzufangen. Und da es ihr gut geht sehe ich da jetz auch keine Notwendigkeit.

    Dies könnte ich dann auch für mich nehmen, falls ich mich doch angesteckt habe.
     
  2. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: MDV, wie lange ansteckend?

    Soviel ich weiss ist die Richtlinie: 48 Stunden kein Erbrechen oder Durchfall, dann kann das Kind wieder öffentliche Einrichtungen (KiGa, Schule) besuchen. Ich nehme daher also an, dass zwei Tage nach dem letzten Erbrechen bzw. Durchfall keine grosse Ansteckungsgefahr mehr besteht.

    Allerdings finde ich einen MD-Virus ohne Durchfall eher ungewöhnlich :???: Sicher dass es das ist? Hat sie Hals- oder Ohrenschmerzen? Auch Scharlach, Mittelohrentzündungen oder Mandelentzündungen gehen oft mit Erbrechen einher.

    Liebe Grüsse und gute Besserung,

    Stephanie
     
  3. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: MDV, wie lange ansteckend?

    Mein KiDoc meinte, dass der MDV nach abklingen noch durchaus ne Woche ansteckend sein kann, aber nicht muss. Bei usn dürfen die Kids wieder in den KiGa, wenn keine Anzeichen mehr da sind, sprich Erbrechen, Durchfall und/oder Fieber für mindestens 24 Stunden nimmer aufgetreten sind. Ich selbst guck, dass meine wieder richtig gesund sind, also auch der Appetit wieder normal ist. Leider sind einige Eltern bei uns wohl der Meinung, wenn das Kind morgens fit ist, dann kann ich es ja wieder in den KiGa geben - dass es nachts gebrochen hatte, wird dann nicht erzählt *grmpf*. Wenn die Leitung das mitbekommt, dann werden die Kids wieder mitgegeben. Die ärgern sich mittlerweile über diese Sorglosigkeit, der MD hat sich bei uns hartnäckig über mehrere Wochen gehalten - immer wieder das ein oder andere Kind. Ich finds daher toll, dass Du Dir da Gedanken machst :jaja:

    :winke:
     
  4. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: MDV, wie lange ansteckend?

    Nein, so ungwöhnlich ist es nicht, dass man bei einem MDV keinen Durchfall hat. Der kann sich ganz unterschiedlich äußern. Auch beim gleichen Virus können Menschen unterschiedlich darauf regieren.

    Ich reagiere mehr mit Durchfall und weniger mit Erbrechen. Übelkeit ist aber dann da.

    Die 48 Stunden klingen gut. Aber ist das bei normaler Kost? Denn bei Schonkost weiß man nicht unbedingt ob es nicht doch zum Erbrechen oder Durchfall kommt.

    Im letzten Jahr hat Sara auch noch 5 Tage auf Milch einen einmaligen massiven Durchfall bekommen. Und da war es bei ihr auch so, dass sie eine Nacht lang erbrochen hat und keinen Durchfall. Aber da sie noch einen anderen Infekt dazu hatte, ging es ihr da nicht so gut wie jetzt.

    Morgen wollte ich langsam anders zum Essen anbieten. Die Milchprodukte stelle ich ganz hinten an.
     
  5. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: MDV, wie lange ansteckend?

    Claudia, genau das dachte ich mir heute auch. Wieviele Eltern das Kind für gesund erklären, weil es fit ist. Eine Freundin wollte mich schon besuchen kommen, obwohl eines ihrer Kinder nachts Erbrochen hat. Ich habe ihr gesagt, das sie bitte nicht kommen soll. Schon auch alleine wegen den Tageskindern.

    Ich möchte Sara erst in den KiGa schicken, wenn sie normal essen kann. Es müssen keine normale Portionen sein, aber halt eine normale Kost und auch Milch.

    Aber lasse ich auch so lange das Tageskind weg?

    Ich meine, wenn Sara von der Milch Durchfall bekommt, muss ich noch davon ausgehen, dass sie noch ansteckend ist?
     
  6. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: MDV, wie lange ansteckend?

    Wie wäre es denn, wenn Du den Eltern von Deinem Tageskind von Deiner Situation erzählst, wie es Sara geht und die Eltern selbst entscheiden läßt. Sag Ihnen, Sara hat dann und dann erbrochen, etc.pp. UInd bsi Mittwoch sollte sich herauskristallisieren, ob Du Dich angestekct hast oder nicht. Wenn die ELtern sich dafür entscheiden ihr Kind zu Dir zu bringen, dann kannst Du ja immer noch Hygienemäßig Vorsorge treffen. In dem Du nach jedem TOilettengang desinfizierst und guckst, dass die Zwei hatl nicht soo engen Kontakt habe. Regelmäßiges Händewaschen versteht sich ja sowieso von selbst.

    Gute Besserung an Euch.

    :winke:
     
  7. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: MDV, wie lange ansteckend?

    Das kann ich machen. :jaja:

    Bis Mittwoch ist noch paar Tage und vielleicht isst Sara bis dahin auch ohne Probleme normale Kost. Das wäre am einfachsten.

    Wenn sie eine normale Kost noch nicht verträgt gehe ich noch von einer Ansteckung aus. Werde aber dann auch einen Arzt besser fragen.
     
  8. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: MDV, wie lange ansteckend?

    Sara hat heute morgen zwei Scheiben Brot mit ganz dünn Butter und Honig gegessen dazu Sprudel getrunken und ihr geht es (noch) gut. Gestern abend war sie mit meinem Mann noch eine Stunde Rad fahren und der Spielplatz wurde noch gemieden.

    Bei unserem KiGa braucht man keine Gesundbescheinigung vom KiA. Die Kinder werden geschickt, wenn die Eltern der Meinung sind, dass es dem Kind wieder gut geht. Hmm.......ob das immer gut ist, naja. Auf jeden Fall bleibt sie morgen noch zu Hause. Auch wenn sie heute normal isst, soll sie das auch morgen tun. Und wenn es bis Mittwoch morgen alles ok ist, geht sie dann wieder. Bei mir sieht es auch noch gut aus.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. erbrechen wie lange ansteckend

    ,
  2. wenn kind in nacht erbricht ansteckend

    ,
  3. brechen ohne Durchfall ansteckung

    ,
  4. wie lange ist erbrechen ansteckend,
  5. erbrechen wann nicht mehr ansteckend,
  6. mdv wie lange ansteckend,
  7. erbrechen ansteckungsdauer,
  8. erbrechen ohne Durchfall ansteckend?,
  9. nach erbrechen wie lange ansteckend
Die Seite wird geladen...