Massives Trinkproblem bei Flaschenbaby

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Mayflower, 16. Juni 2011.

  1. Liebe Ute,

    da ich langsam am Verzweifeln bin, wende ich mich an Dich, in der Hoffnung, dass Du noch einen Tipp hast.

    Mein Kleiner ist nun 12 Wochen alt. Die ersten 8 Wochen wurde er gestillt, seitdem bekommt er Flasche. Abgestillt habe ich unter anderem, weil er nicht mehr sehr viel zugenommen hat (zuletzt nur noch 80g pro Woche) und weil ich ständig Brustenzündungen hatte.

    Nun scheint sich aber das Problem mit der Gewichtszunahme auch durch das Fläschchen nicht erledigt zu haben. Kurz die Gewichtsdaten:

    Geburtsgewicht 22.3.: 3.150 g
    Entlassungsgewicht 26.3: 3.100 g
    U3 am 28.4.: 4.130 g
    19.5.: 4.600 g (am 20.5. komplett abgestillt)
    26.5.: 4.770 g
    6.6.: 5.100 g
    15.6.: 5.280 g

    Er erreicht also leider die 200g Gewichtszunahme pro Woche seit mehreren Wochen nicht mehr Wir haben ihn beim KiA schon 2x durchchecken lassen, er ist gesund.

    Mein größtes Problem ist sein Trinkverhalten und seine Trinkmengen. Er trinkt in 24 Stunden zwischen 500 ml und 700 ml (gaaaanz selten kommt er über 700). Ich füttere die PRE von Töpfer/Lactana. Die HA hat ihm gar nicht geschmeckt, da war es nach meinem Gefühl noch schlimmer mit dem Trinken.

    Er bäumt sich beim Trinken häufig nach ein paar Schlucken schon auf und ist dann nicht zum Weitertrinken zu bewegen, obwohl er ganz offensichtlich Hunger hat. Ich muss dann oft eine oder zwei Stunden warten, bis wieder was geht. Ganz schlimm ist es, wenn er schon richtig hungrig war und gebrüllt hat und ich ihn dann füttern will. Am besten trinkt er, wenn er schläfrig ist, wenn er also noch so im Halbschlaf ist.

    Ich habe das Gefühl, dass er beim Trinken sehr viel Luft schluckt. Man hört es direkt in seinem Bauch. Er wird dann auch sehr unruhig beim Trinken, wirft den Kopf hin und hier und setzt oft nach 40 ml schon ab, manchmal sogar schon früher. Wenn ich ihn dann aufstoßen lassen, will er trotzdem nicht mehr weitertrinken, bäumt sich auf und schreit auch manchmal. Manchmal kann ich ihn noch zum Weitertrinken bewegen, indem ich mit ihm beim Füttern rumlaufe und leise summe. Dann scheint er abgelenkt zu sein und trinkt weiter. Aber das funktioniert leider nur selten.

    Einen festen Trinkrhythmus haben wir nicht, auch bedingt dadurch, dass er eben manchmal sehr wenig nur trinkt und dann früher wieder Hunger hat.

    Der gestrige Tag sah z.B. so aus:

    2:00 Uhr: 100 ml
    7.00 Uhr: 90 ml
    10.00 Uhr: 120 ml
    13.15 Uhr: 80 m
    15.15 Uhr: 80 ml
    18.15 Uhr: 80 ml
    22.00 Uhr: 110 ml

    Wie gesagt, es gibt auch Tage, da trinkt er bei manchen Mahlzeiten nur 40 ml und kommt dann nur auf etwas über 500 ml Gesamtmenge.

    Komischerweise hat es ein paar Tage lang mal viel besser funktioniert mit dem Trinken, da "konnte" er es irgendwie besser ohne Luft zu schlucken. Da hat er dann 5 Mahlzeiten getrunken mit je 130-140 ml. Aber jetzt ist wieder der Wurm drin.

    Ich verwende die NUK First Choice Glasflaschen mit Tee-Sauger in Größe 2 (ab 6 Monate). Ich war bei einer Sprechstunde hier im Sozialpädiatrischen Zentrum, die haben u.a. seinen Kiefer untersucht und gemeint, die 2er-Größe würde besser für ihn passen.

    Ich habe auch schon die Anticolik-Flaschen von MAM probiert mit der kleinsten Lochgröße ab 0 Monate, aber irgendwie hat das auch nicht besser funktioniert.

    Die Nahrung möchte ich eigentlich nicht schon wieder wechseln, weil wir seit dem Abstillen bereits die BEBA HA, die Lactana HA und jetzt die Lactana PRE durchhaben. Er scheint die Lactana gut zu vertragen, zumindest hat er 2x täglich Stuhlgang. Blähungen hat er schon, aber die hatte er auch beim Stillen schon und ich meine, dass sie ohnehin weniger von der Nahrung kommen, sondern mehr vom Luftschlucken.


    Liebe Ute, hast Du noch eine Idee, was ich anders machen könnte? Andere Flaschen/Sauger ausprobieren?

    Für mich ist mittlerweile jedes Fläschchen ein Nervenkrieg.

    Danke!!!

    Mayflower
     
    #1 Mayflower, 16. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juni 2011
  2. AW: Massives Trinkproblem bei Flaschenbaby

    Ich bin nicht Ute, aber ich habe doch eine Frage: Ist vielleicht die Milch zu heiß?
     
  3. AW: Massives Trinkproblem bei Flaschenbaby

    Nein, ist sie nicht, aber danke für den Hinweis
     
  4. AW: Massives Trinkproblem bei Flaschenbaby

    Achja, was ich noch ergänzen wollte:

    Wir haben auch schon die Sauger in Größe 2 mit M-Lochung (also für Milch) ausprobiert. Da hat er zwar mehr getrunken, aber sich ein paar Mal so massiv verschluckt, dass er ganz blau geworden ist. Das Risiko gehe ich nicht mehr ein.

    Und:
    er spuckt zur Zeit relativ wenig. Nach manchen Mahlzeiten gar nicht, manchmal ein kleiner Schwups. Daher denke ich, dass evtl. eine etwas geringere Trinkmenge auch ausreichen kann, wenn man so hört, was andere Baby spucken...oder?

    und:
    der kleine Mann ist quietschfidel, lacht viel und freut sich. Die Windel ist auch regelmäßig nass und gekackert wird meistens 2x täglich.
     
  5. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Massives Trinkproblem bei Flaschenbaby

    Wie lange braucht er denn durchschnittlich für eine Flasche?'
     
  6. AW: Massives Trinkproblem bei Flaschenbaby

    Also, für 100 ml ca. 10 Minuten
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Massives Trinkproblem bei Flaschenbaby

    Hallo Mayflower,

    zunächst mal prima dass er gesund ist und überhaupt zunimmt.

    Wenn Babys aus der Brust trinken, und die Milchquelle gut fließt, bekommen sie sehr viel Milch auf einmal in den Mund - teilweise spritzt es kreuz und quer - und kann natürlich auch mal zu verschluckern und Protest führen. Protest gibt es aber auch wenn die Milch zögerlich fließt, sowohl aus der Brust als auch aus der Flasche.
    Die Kleinen haben nur einen bestimmte Zeit wo sie kraftvoll und nachhaltig saugen können, dann geht es in nuckeln über.

    Es ist gut dass Du die Saugergr. 2 hast - das empfehle ich auch. Ich würde dir einen weiteren Versuch mit M-Loch empfehlen. Die Trinkzeit 10 Min. für 100 ml ist zwar in Ordnung, aber es gibt halt auch Kinder, wenn denn die Flasche gut läuft, die trinken in der gleichen Zeit die doppelte Menge und mehr ..... Dann sind sie zufrieden, ausgeglichen und nehmen natürlich auch mehr zu.

    Ich denke dass dieses Thema hier http://www.babyernaehrung.de/sorgen-baby/ernaehrungsprobleme/trinkprobleme euer Thema ist. Im Ansatz auch schon gelöst durch die Gr. 2 Sauger. Jetzt vielleicht noch die Lochung und evtl. die Saugerform austesten .... und dann müsste es funktionieren.

    Lies einfach mal, hab Mut nochmal zu testen und ansonsten einfach wieder melden.
    Gute Besserung wünscht Ute
     
  8. AW: Massives Trinkproblem bei Flaschenbaby

    Hallo Ute,

    danke für Deine Antwort!

    Ist es denn nicht fahrlässig, die Pre-Nahrung mit Milchsauger zu geben???

    Kann beim Verschlucken denn nix schlimmeres passieren? - ich hab so Angst, dass er es mal nicht schafft, wieder zu atmen anzufangen...

    Danke und LG
    Mayflower

    ---------------------------------------

    Nachtrag:
    Ich habe den Versuch mit den M-Saugern soeben gewagt.

    Hat aber leider nix gebracht, trotzdem bloß 90 ml getrunken und dann den Kopf weggedreht und überstreckt. Ich habe sogar das Gefühl, dass er damit noch mehr Luft geschluckt hat.
     
    #8 Mayflower, 16. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juni 2011

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. verschlucken baby flasche

    ,
  2. trinkprobleme flaschenbaby

    ,
  3. baby bäumt sich auf beim trinken

    ,
  4. baby verschluckt sich beim füttern mit flasche,
  5. baby verschluckt flasche,
  6. trinkdauer flasche baby,
  7. baby flasche spritzt,
  8. Säugling verschluckt sich massiv an der flasche ,
  9. baby verschluckt sich ständig beim füttern,
  10. spezielles flasche bei trinkproblem baby
Die Seite wird geladen...