Marvin s Geburt (KH) (lang)

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von sandy28, 18. Dezember 2005.

  1. Hallo Ihr Lieben
    Lange Zeit habe ich hier nur gelesen aber nun möchte ich von der Geburt von Marvin berichten:
    Eigentlicher ET war der 20.08.05. Die Schwangerschaft verlief ohne große Probleme.
    Selbst die Fruchtwasseruntersuchung in der 17 SSW verlief gut und sagte uns das wir einen gesunden Jungen bekommen sollten. Darüber waren wir sehr erleichtert da ich 3 Jahre vorher erst eine Krebserkrankung erfolgreich bekämpft habe, und es war nicht sicher ob ich jemals Kinder bekommen könnte.
    Aber nun weiter im Text......
    Wie das nun aber so ist beim ersten Kind, der ET kam und ging vorbei und nichts geschah. In der Nacht vom 21. auf den 22.08. sagte mein GG er hätte gerne noch mal Sex. Na denn mal los....:)
    Wir wissen bis heute nicht ob er sowieso raus wollte oder wir ihn dazu angestiftet haben;-) Auf jeden Fall bekam ich am 22. morgens um 2 Uhr stechende Schmerzen im Becken . Ich dachte erst der kleine würde sich im Becken bewegen, weil er schon seit der 32 SSW im Becken eingestellt war. Aber es stellte sich raus das der Schmerz sich als Wehen entpuppten. Da ich durch den Schmerz eh wach war bin ich erst mal auf die Toilette gegangen . Als ich erst mal wieder ins Bett wollte , merkte ich das ich leicht am auslaufen war. Ich also erst mal wieder auf die Toilette. Bei jedem Schritt lief immer wieder etwas Fruchtwasser aus. Durch das hin und her ist mein GG wach geworden und fragte was los sei. Ich sagte das ich vom Gefühl her meine Wehen hätte, aber es nicht genau wüßte ob wir schon los müßten. Wir hatten irgendwie beide vergessen wie der Abstand und die Dauer sein sollte. Mein Männe los um ein Buch aus dem Bücherregal zu holen damit wir es herausfinden könnten. Dort stand alle 5 Min und mindestens 40 sekunden. Dann hieß es Wehen veratmen und nebenbei Zeit stoppen. Angefangen habe ich mit alle 8 Min, aber innerhalb kürzester Zeit war ich bei 5 Min und 50 Sek. Wir also los ins Krankenhaus. Auf dem Parkplatz vom KH platzte die Fruchtblase komplett. Rein , mit dem Rollstuhl auf die Entbindungsstation in den Kreissaal.Dort wurde erstmal ein CTG geschrieben. Dann kam der diensthabende Arzt um mich zu untersuchen, der meinte Mumu 8 cm offen, dann kommt das Kind sicherlich bald. Die Hebamme fragte wie ich entbinden wollte. Meine Antwort war entweder Badewanne oder PDA. Beides wurde abgewiesen*grrrrr* Für Badewanne war der kleine zu schwer und groß (laut aussage von Hebi und Doc), PDA zu spät. Also rauf aufs Bett und los. Immer schön die Wehen veratmen. Das ging dann so bis um viertel vor Acht. Zwischendurch immer wieder Stellungswechsel und Untersuchung, aber es ging nicht weiter. Der Kleine guckte sich lieber die Sterne an. Langsam wurden die Wehen weniger und die letzte Untersuchung zeigten Anzeichen von grünem Fruchtwasser. Und nun????? Nun erschien die Chefärztin von der Entbindungsstation. Jetzt hieß es reagieren. Also Kaiserschnitt.(Schade).
    Dann ging alles ganz schnell. Der Narkosearzt kam ,stellte seine Fragen und wollte eine Unterschrift. Während ein anderer Arzt mich über die Risiken der OP aufklärte, machte mich die Hebi untenrum fertig.Mit dieser Unterschrift waren wir dann um 2 Kühlschränke reicher :) :)
    Ruckzuck war ich dann im OP und um 8:22 war Marvin dann auf der Welt.
    Gesund und munter: 54 cm.,3970 g. und 35 cm Kopfumfang.
    Vier Tage später durften wir dann das Krankenhaus verlassen.
    Inzwischen ist Marvin schon 65 cm und 6700 g. schwer.

    Bye Sandra
     
  2. KeksKrümel

    KeksKrümel Queen of fucking everything

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    7.206
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Marvin s Geburt (KH) (lang)

    Hallo Sandra, schön geschrieben, schade das Du Marvin nicht auf natürlichem Weg bekommen konntest hört sich aber trotzdem nach einer schönen Geburt an.

    LG Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...