Marlin Henryk 25.7.07

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von LisasMami, 2. Februar 2008.

  1. Es begann damit dass ich mich nachts zuvor gekrümmt habe vor Schmerzen. Hatte ja schon tagelang Probleme mit dem darm, weil der kleine Mann seine Rübe da ordentlich drauf drückte. Und in besagter Nacht war es extrem. Am nächsten Tag hatte ich CTG bei meiner FÄ, ihr klagte ich mein leid. Sie meinte, ich wär ja über Termin wir könnten es mit einem OBT (Wehentropf) probieren War ja eigentlich auch meine Hoffnung die Arzthelferin rief im KH an, wann ich am besten kommen könne. Jetzt gleich, weil haben gerade Luft Oha, das war ein Schlag. Ich sollte also jetzt mein Baby kriegen Ich machte mich also auf den Weg, aß unterwegs noch was und rief Männe an, er soll Lisa ausm Kiga holen und zu Oma bringen und dann kommen.
    Um 10.30Uhr musste ich dann erst nochmal ans CTG. Um 12 etwa ging ich dann in den Kreissaal und bekam den Tropf dran. Anfangs tat sich nix, Mumu war nach hinten und nach wie vor 2cm. Naja irgendwann den Tropf höher gestellt, da kamen dann langsam Wehen, schön regelmäßig, aber gleich in viel zu kurzen Abständen Zwischendrin nochmal untersucht, keine Änderung die Hebi zog den Mumu bissi nach vorne, weil "er sich im Zentrum des Kopfes besser öffnet" :a65:
    Also weiter geweht. Männe meinte schon, das gibt wieder nix, aber ich sach, ich bleibe jetzt hier und kriege dieses Kind.
    Irgendwann wurden die Wehen heftiger, ich wollte was für die Schmerzen, entschied mich für eine leichte Schmerzspritze. Naja, außer der Nebenwirkungen, nämlich Schwindel merkte ich davon aber nix die Wehen wurden immer schlimmer, hatte kaum noch Pausen dazwischen und ich fing schon an zu jaulen Ich reif nach mehr Schmerzmittel. die Hebi meinte, sie will erst nochmal untersuchen. Als ich mich auf den Rücken drehte, kam es über mich, es drückte und schmerzte und er wollte raus. die Hebi meinte Mumu ist vollständig auf, sie öffnet nun die Blase und rief ganz eilig die Ärztin an. Plötzlich standen 3 Ärzte um mich rum und schon kamen die Presswehen. Und nach 4x pressen flutschte der stolze Kerl heraus. Also vom Befund "10cm Mumu" bis zur Geburt vergingen 5 Minuten, da hatte ich plötzlich keine Zeit mehr mir über Schmerzen Gedanken zu machen. Wir freuten uns, als er da war und Männe sah sofort, dass es ein Junge war
    Er war 4260g schwer, 52cm lang und 37,5cm KU. deshalb musste ich auch geschnitten werden und trotzdem riss ich noch. deswegen wurde ich auch ziemlich lang genäht.
    nu bin ich froh, es endlich überstanden zu haben. Ich konnt auch einen Tag später endlich wieder ordentlich aufs Klo
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...