Magnesiummangel

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Irrlicht, 18. Oktober 2010.

  1. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.815
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Huhu Anke und andere Leserinnen,

    was macht Ihr bei Magnesiummangel? Wie kann er sich äußern, und ab wann sollte man zum Arzt gehen? Wie gut sind Brausetabletten, welche sind gut, und welche Lebensmittel sind besonders magnesiumhaltig?

    Danke schon mal und :winke:
     
  2. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Magnesiummangel

    Nahrungsmittel: Bananen.

    Ansonsten nehme ich schon mal Magnesium-Tabletten von dm ein.

    Gemerkt habe ich es, dass ich schnell Muskelzittern bekomme. Stress ist ein Magnesiumräuber und wenn ich eine längere Stressphase habe, nehme ich diese Tabletten schon mal um die Depots quasi wieder aufzufüllen.
     
  3. AW: Magnesiummangel

    Ich hatte immer Muskelkrämpfe, vor allem nachts. Nicht schlimm, aber unangenehm.

    Der Arzt hat dann festgestellt, dass ich Magnesiummangel habe und mir empfohlen, Tabletten in der Apotheke zu kaufen.

    Ich hatte damals Magnetrans von Stada. Die hab ich auch in der Schwangerschaft genommen. Haben mir gut geholfen.
     
  4. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Magnesiummangel

    Hallo,

    Magnesium ist in vielen Lebensmitteln enthalten vor allem in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und Nüssen.
    Mangelerscheinungen äusseren sich meist in Muskelbeschwerden sprich Krämpfe, Kopfschmerzen und auch Herzryhtmusbeschwerden.

    Gut substituieren kannst du mit organischen Mg-Präparaten, da dadurch mehr Mg aufgenommen werden kann, z.B. citrat oder orotat...

    :winke:
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Magnesiummangel

    Annie, Magnesiummangel ist bei Wikipedia zunächst gut erklärt.
    Zum Arzt gehen und einen Magnesiumspiegel im Blut bestimmen lassen ist angezeigt, wenn die Beschwerden mehr als nur "ab und zu" und leicht auftreten. Natürlich sollte man bei solchen stärkeren Beschwerden auch andere Ursachen ausschließen.
    Magnesium Verla oder Magnesium Diasporal sind die gängigsten Präparate zur Nahrungsergänzung bei Mangelerscheinungen. Magnesiumreiche Nahrungsmittel sind Getreide, Milch, Nüsse, Gewürze (Basilikum, Kümmel besonders).
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Magnesiummangel

    Ich nahm in der Schwangerschaft Schüssler Salz Nr. 7. Hat bei mir sehr, sehr gut geholfen :jaja:

    Alle anderen Tabletten hielten nicht lange an.
    Die Schüssler nehm ich auch, wenn ich Verspannung hab
     
  7. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.815
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Magnesiummangel

    Danke Euch, ich fühle mich bestätigt :jaja:
    Anke, bei Wikipedia hab ich dann auchg gelesen. Ich bin nur etwas zurückgezuckt ob der Meldung "...ist nicht ausreichend mit Belegen etc. gesichert" ;-).
    Auf einer anderen Seite habe ich gelesen, daß man mit fünf Walnüssen am Tag schon den Bedarf decken kann. Schaun wir mal, ich liebe Nüsse, aber auch Kümmel, Basilikum und andere der genannten feinen Sachen :sabber:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...