mag kein fleisch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von meli19, 30. April 2003.

  1. meli19

    meli19 Familienmitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hallo!!

    ich habe ein problem und zwar mag mein kleioner jetzt 18 monate alt kein fleisch ich habe schon alles versucht schweinefleisch,rindfleisch,pute,truhthahn,hänchenfleisch und hackfleisch .
    hackfleisch hat er eine zeit gegessen aber das ist jetzt auch wieder vorbei .
    ich habe es auch schon mit pürrieren versucht aber das ist er auch nicht .
    er merkt sofort wen fleisch in seinem gemüse ist.
    achja fisch ißt er auch nicht .
    jetzt gebe´ich ihm immer die beilagen zum fleisch sowie erbsen karotten brechbohnen kartoffeln ........ das zerquetsche ich ihn dan und das ißt er dan sehr gerne .
    ist es eigentlich gut wen er so gut wie kein fleisch ist?
    habt ihr ein paar tips für mich was ich machen kann oder soll ich ihn dan einfach weiter vegetarisch ernähren ?
    in der früh ißt er auch keine wurst sondern bevorzugt kräuteraufstrich oder käse.
    er trinkt seid 6 monaten einen halben liter unverdünten karottensaft am tag ist das gut oder sollte ich das lieber etwas reduzieren probleme mit dem stuhl hat er keine dadurch bekommen .
    langsam gehen mir auch die ideen aus was ich ihm noch an gemüse geben könnte könnt ihr mir ein paar tips geben .

    würde mich auf antwort freuen .

    bye meli
     
  2. Hallo Meli,

    machen kann man da wohl wenig, wenn er es halt nicht mag. Meine ist auch nicht so ein Fleischfan. Du kannst aber auf Eisenversorgung achten (Eisen kommt normalerweise aus dem Fleisch, da droht bei euch schon eine Mangelernährung)

    Les doch mal hier
    http://www.babyernaehrung.de/fleischlos.htm

    Also man kann das Eisen auch zuführen indem man immer Haferflocken mit ins Gemüse gibt oder über einen Obst-Getreide-Brei mit Haferflocken. Dann aber darauf achten, dass keine Milch bei der Mahlzeit mit dabei ist, damit das Eisen auch gut aufgenommen werden kann.

    Ansonsten würde ich beobachten, und vom Kinderarzt regelmäßig Eisen überprüfen lassen. Solange kein Mangel entsteht ist es in Ordnung und wenn doch, weiß auch der Kinderarzt einen Rat.

    Gruss
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...