@märilu auch: nochmal beidhändigkeit

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von gabriela, 3. Juni 2004.

  1. huhu kerstin,

    errinerst du dich an das linkshänder posting? mir fiel gar nicht auf - ich raabenmutter :oops: - flavia ebenfalls nicht, aber freunde von ihr: sie isst mit messer und gabel wie die linkshänder, d.h. gabel rechts, messer links. sie schreibt aber seit schulbeginn flüssig und schön mit der rechten hand (übt jetzt mit der linken zu schreiben). ich habe erzählt, dass sie beidhändig war und im kiga haben sie ihr die bevorzügung einer hand antrainiert.

    was meinst du, es ist schädlich, wenn sie trotzdem beidhändig ist und wenn sie diese fähigkeit kultiviert? es scheint ihr leicht zu fallen, die hände zu wechseln, bzw. sie ist die ganze zeit beidhändig geblieben, oder? wenn sie links isst und rechts schreibt? wirkt sich das (ungünstig) auf die funktion des gehirns aus, soll ich sie vielleicht bremsen? intelligenzmangel habe ich bei ihr nur vorübergehende, vorallem jetzt in der pubertät bemerkt :-D

    gespannte grüsse,
    gabriela
     
  2. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.703
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    Huhu Gabriela,

    ich bin auch Rechtshänderin durch und durch. Esse aber genau wie Flavia umgekehrt. Ich kanns einfach nicht anders. Keine Ahnung woher das kommt.
    Und mangelnde Intelligenz würde ich mir nun nicht unterstellen wollen. :nein: :-D

    Bin trotzdem gespannt was Kerstin dazu sagt.

    Liebe Grüße Caro
     
  3. @carolin

    flavia war aber beidhändig als kind, das meinten auch die kindergärtnerinen und der kinderarzt. sie konnte zb auch malen und zeichnen mit beiden händen, sie hat bis sie fast 5 jahre alt war mit beiden händen gleich gut geschrieben. hattest du auch solche tendenzen? ich finde das mit dem messer und gabel komisch, weil ich mich gut errinere, wie sie anfangs das essbesteck andersrum in der hand hielt, mindestens bis in der 1. klasse. wann sie gewechselt hat, kann ich nicht sagen, fiel mir eben nicht auf :oops: vielleicht bist du auch beidhändig und weisst es nicht? :-D

    grüsse,
    gabriela
     
  4. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.703
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    in dem Fall gibts es doch Unterschiede zwischen Flavia und mir. Denn ich konnte weder malen noch schreiben oder sonst was mit links. Bei mir ist es tatsächlich nur, dass ich andersrum esse.
    Dass dir das nicht aufgefallen ist, finde ich auch nicht so schlimm. Die wenigsten Leute merken es bei mir. Ich muß nur immer unauffällig das Besteck wechseln, vor allem wenn wir mit fremden Leuten beim Essen sind (Geschäftsessen oder so.) :-D

    Liebe Grüße Caro
     
  5. :winke:

    ich bin auch nicht beidhändig, schreibe und mache alles mit rechts nur beim Essen benutze ich immer die Gabel rechts und Messer links :eek: und wenn ich´s anders herum probiere fühlt es sich ganz komisch an :jaja: und ich wechsle schnell wieder.

    Wahrscheindlich mache ich das deßhalb, weil ich mit der Gabel geschickter sein muß als mit dem Messer, mit dem muß ich nur säbeln und das geht auch mit links sehr gut.

    PS: kann gut sein, daß sich das auf meinen Intelligenzquotient negativ auswirkt - aber was solls, solange ich noch die Gabel in den Mund hieven kann, ist alles paletti :)

    LG
     
  6. Hallo Gabriela,

    ich würde sie lassen, wie sie es am Besten kann. Es schadet der Psyche weitaus mehr, Dinge mit der falschen Hand zu tun, sei es nun die rechte oder die linke. Die Steuerung der Körperhälften ist genetisch festgeschrieben und kann nicht erlernt werden. Eine Umschulung ist eine Vergewaltigung des Gehirns, wenn ich es mal so ausdrücken darf :-?

    Wenn Du nicht weißt, ob Flavia Rechts-, Links- oder Beidhänderin ist, kannst Du es testen lassen. Du kannst aber auch erstmal Rat unter "Leidensgenossen" suchen, nämlich im Linkshänderforum

    Ansonsten kann ich nur sagen, Beidhändigkeit ist eine große Bereicherung :bravo: Beim Handwerken zum Beispiel. Wird die eine Hand müde, nimmt man eben die andere. Oder auch beim Malen, Basteln, Billard spielen ... Man erspart sich eine Menge Verrenkungen :)

    Liebe Grüße
    Doro
     
  7. UTE UE

    UTE UE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Lüneburg
    Hi Gabriela

    ich bin selber beidhändig seit jeher, habe als Kleinkind mit links gemalt und gegessen, inzwischen schreibe ich mit rechts, male mit beiden Händen, schniede mit der Schreere lieber mit links und putze mir den Hintern mit rechts ab, dafür esse ich lieber mit links und die Zähne putze ich mit links :-D

    Und meiner Intelligenz hat es nicht geschadet, hab trotzdem studiert und ein gutes Diplom gemacht :-D .

    Ich würde meiner Tochter, wenn ich eine hätte :D keine Einschränkungen machen in Bezug auf welche Hand wofür, das finde ich schadet nähmlich überhaupt nicht, fördert eher die Kreativität und kann machmal andere Menschen zum Nachdenken und experimentieren anregen. (Meine Eltern putzen sich seit Jahren die Zähne mit links, da sie das so fassinierend fanden, wie ich das mache und nun können sie es fast nicht mehr anders :) )

    So viel sollte das nicht werden, aber wenn meine beiden Hände zusammenarbeiten dürfen, wie beim Tippen, kommt nachmal sehr viel dabei heraus :jaja:

    LG UTE
     
  8. Gabriela, jetzt ist es so wie es ist und sie soll es so machen, wie es ihr lieb ist! Um das Gehirn tatsächlich noch auf "die (für sie) richtige Seite" zu trainieren, ist ihr Gehirn auch fast schon zu "ausgereift"!

    Es gibt aber auch motorische "Übungen"/Bewegungen, die die rechts-links-Koordination und die Hirnorganisation positiv beeinflussen, wenn Du magst, zeig ich Euch die mal bei nächster Gelegenheit!

    :winke:

    und liebe Grüße an die junge Frau mit den pubertierenden Gehirnzellen!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...