Lymphknoten

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Susa, 23. Mai 2011.

  1. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Liebe Anke!

    Erklär' du mir doch bitte mal die Sache mit den Lymphknoten. Annika hat eigentlich permanent die Lymphknoten am Hals -wie ich finde- sehr hart. Ich würde mal sagen von Kidneybohne bis Haselnuss ist bei ihr Normalzustand. Bei Svenja spüre ich sie dagegen nie. Egal welchen Arzt ich frage, jeder sagt mir, dass das normal sei. Ist das wirklich so? Ist es dann unnormal, dass es bei Svenja nicht so ist? Ich weiß nicht, was ich da glauben soll....
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Lymphknoten

    Susa, es ist normal. Besonders bei sehr schlanken, sehnigen Menschen (insbesondere Kindern) sind Lymphknoten häufiger tastbar als bei Menschen, die ein bißchen mehr Polstermaterial drum herum haben. Die Lymphknoten wachsen nicht mit, die sind bei Kindern relativ größer als bei Erwachsenen.

    Manchmal schwellen die Knoten im Rahmen von Infekten an und gehen dann nicht wieder ganz auf Originalgröße zurück, weil sich Bindegewebe drin ausbildet, dann werden sie auch etwas derber.

    Insgesamt mach Dir mal keine Gedanken, solange es Deinem Kind gut geht.

    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Lymphknoten

    Schlank und sehnig - :hahaha: - das trifft es genau :jaja:

    Dankeschön Anke, das habe ich jetzt auch mal Annika vorgelesen, weil sie im Moment jede Veränderung an ihrem Körper seeeehr kritisch betrachtet.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...