Lymphknoten-gibt es etwas pflanzliches ?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von MamaBonnie, 3. April 2006.

  1. MamaBonnie

    MamaBonnie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Pfalz
    Hallo,

    vor etwa 4 Wochen bemerkte ich bei Colin einen etwa murmelgroßen Knoten in der Leiste.
    Ich rief dann gleich bei unserem KA an, weil ich nicht wusste ob es Lymphknoten sind oder ein Leistenbruch.
    Zwei Tage später war ich dann entlich beim Doc ( Colin hatte jetzt zwei weitere in der anderen Leiste).
    Der KA bestätigte das es Lymphknoten sind, und kein Leistenbruch:prima:
    In 4-6 Wochen sollten sie weg sein, wenn nicht müsste er vielleicht AB nehmen.

    Jetzt meine Frage. Gibt es irgend etwas pflanzliches was ihm noch in den nächsten 2 Wochen helfen kann? Oder hatte jemand etwas ähnliches? Ist da nicht irgendwo eine Entzündung im Körper?

    Ich brauche :hilfe:

    Kann mir jemand einen Tipp geben

    Danke im voraus

    LG
    Bonnie
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Lymphknoten-gibt es etwas pflanzliches ?

    Hallo,
    Kinder in diesem Alter setzen sich mit vielen Viren und Bakterien auseinander - und dabei schwellen immer mal wieder Lymphknoten an. Das ist vollkommen normal und muß nicht auf massive Infektionen hinweisen, solange es dem Kind insgesamt gut geht dabei.
    Vor einer wahllosen Antibiotikatherapie würde ich dann auch erstmal ein Blutbild machen lassen, um Hinweise zu finden, ob es sich eher um eine virale oder eine bakterielle Infektion handelt (letztere sind so symptomlos eher selten, wären aber die einzige Indikation für AB, bei Viren können die nichts ausrichten).
    Mach Dir also keine Sorgen, behandle Deinen Sohn wie ein gesundes Kind - die Lk sind sicher bald wieder klein.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. MamaBonnie

    MamaBonnie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Pfalz
    AW: Lymphknoten-gibt es etwas pflanzliches ?

    Hallo,

    danke für die Antwort. Wie lange dürfen diese Lymphknoten noch geschwollen sein?
    Ich würde dann auch lieber haben, daß der KA Blut abnimmt. Danke für den Tipp.


    LG
    Bonnie
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Lymphknoten-gibt es etwas pflanzliches ?

    Solche Schwellungen können durchaus schon mal 8 - 10 Wochen anhalten. Nach acht Wochen würde ich aber vorsichtshalber schon mal eine Blutentnahme machen - dann wartet es sich leichter ab, wenn die Entzündungswerte nichts anzeigen.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. MamaBonnie

    MamaBonnie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Pfalz
    AW: Lymphknoten-gibt es etwas pflanzliches ?

    :danke: werde ich machen

    LG
    Bonnie
     
  6. MamaBonnie

    MamaBonnie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Pfalz
    AW: Lymphknoten-gibt es etwas pflanzliches ?

    Hallo,

    wir waren am Donnerstag nochmal beim KiA weil die Lymphknoten immer noch nicht weg sind. Mittlereweile hat er ganz viele in den Leisten.
    Colin bekommt in 10 Tagen (Kinderarzt ist die nächste Woche in Urlaub) mal ein Blutbild gemacht.

    Mal sehen was dabei rauskommt.
    Hat jemand bei seinem Kind schon mal so lange Lymphknoten beobachtet?

    LG
    Bonnie
     
    #6 MamaBonnie, 15. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2006
  7. AW: Lymphknoten-gibt es etwas pflanzliches ?

    Darf ich dieses Thema noch einmal rauskramen, wie ist es denn weiter gegangen mit Colin. Mein Sohn hat nämlich am Hals auch geschwollene Lymphknoten.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...