Lillis Storchenbiss

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von nalou81, 27. Mai 2007.

  1. nalou81

    nalou81 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    63
    hallo da draußen!
    Ich bin neu hier und würde mich gerne mal umhören, ob es noch andere Mamas gibt, deren Kinder mit einem großen Storchenbiss/Feuermal/ Hämangiom zur Welt gekommen sind.
    Meine kleine Tochter Lilja hat ein ziemlich großes Mal auf der rechten Gesichtshälfte.
    Die Ärzte hatten erst Befürchtungen es könnte auch das so genannte Stubbe- Weber - Syndrom sein, aber wir waren zusammen im Kernspinthomographen und jetzt wissen wir, das alles okay ist.
    Mich würde die Sache mit dem Storchenbiss gar nicht so sehr stören, meine kleine ist echt ein Sonnenschein, lächelt alle Leute an, gluckst und brabbelt vor sich hin und hat mit ihren fünf Monaten schon eine unglaublich fette Lache...
    Aber manche Leute sind so besch**ert!
    Von: "Das st ja schäbbig!" über : "Wie kann man nur zulassen, dass so ein kleines Kind solch einen sonenbrand kriegt!" bis: "Unverantwortlich! Mit einem Kind einkaufen zu gehe, das Masern hat!" hab ich echt schon eine Menge gehört.
    Jetzt hab ich ein bißchen Sorge, sie könnte später im Kindergarten gehänselt werden. Ich meine, ist ja noch ein wenig Zeit, aber trotzdem!
    Wer hat Erfahrungen?
    Bei wem ist das von alleine verschwunden?
    Wer hat es weglasern lassen? Wer überschminktes /lebt damit?
    Bin echt um jede antwort dankbar!
     
  2. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Lillis Storchenbiss

    Hallo Nalou,

    meine Große hatte ein Hämangiom am Rücken, etwa Daumennagelgroß, 0,5 cm hoch. Das hat sich aber völlig verwachsen, man sieht nichts mehr davon.

    LG,
    Mullemaus
     
  3. AW: Lillis Storchenbiss

    Hallo, meine kleine hat einen Storchenbiss am Auge. Aber eigentlich möchte ich von mir erzählen. Ich hab ein Hämangiom über meiner rechten Oberlippe und auf meiner rechten Nasenseite. Als Säugling hatte ich das auch über dem Auge, aber das ging weg. Ich bin im Kindergarten nicht gehänselt worden, nur immer neugierig gefragt was das ist. Das hat mich genervt, aber auch mein Selbstbewußsein gestärkt. Wenn ich jemand neu kennenlerne dann warte ich schon wann derjenige fragt. Es stört mich überhaupt nicht mehr. Ich konnte mich auch nicht mangelnder Verehrer beschweren. Den einzigen Menschen den es gestört hat war meine Mutter. Die hat mich zu sämtlichen Hautärzten geschleppt. Das hat mich eher verunsichert und da hab ich ne zeitlang gedacht ich sei nicht hübsch, aber dann kam mein erster Freund und hat mich eines besseren belehrt.:mrgreen:
     
  4. nalou81

    nalou81 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Lillis Storchenbiss

    hallo manu- engelchen
    vielen, vielen dank für deine nachricht, das war echt balsam für meine seele!
    Super, eine selbstbewusste, erwachsene Frau mit Hämangiom! Von der Beschreibung her ist deines ähnlich groß wie Liljas. Ihes geht von der Stirn bis zur Oberlippe und von der Mitte der Nase bis zum Haaransatz über dem Ohr. Du glaubst nicht wie viele Leute entsetzt fragen ob man da nicht was machen kann, ob ich schon einen Termin für die Laserbehandlung habe...
    Kinder sind meistens nur neugierig und wollen wissen, ob ihr der "Fleck" weh tut. Das finde ich auch ganz normal und lieb, aber bei Erwachsenen ("Das ist ja schäbbig!") reagiere ich manchal schon etwas über... um Liljas Selbstbewustsein mache ich mir aber keine großen Sorgen, die platzt jetzt schon vor Willenskraft!" Möchte halt nur nicht, dass sie gemobbt wird... Wobei man da eh nix machen kann.
     
  5. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Lillis Storchenbiss

    Ich hatte lt. Mama auch eines als Säugling im Gesicht.. davon ist nichts mehr zu sehen.
    Leider gibt es von mir keine Fotos aus dieser Zeit :( , die sind bei einem Wasserschaden alle kaputt gegangen. So habe ich es selber noch nie gesehen.

    Die ersten Fotos, die ich von mir habe, da bin ich ungefähr 2 und da ist schon nichts mehr da!
     
  6. mickibr1

    mickibr1 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Lillis Storchenbiss

    Hallo Nalou,
    bin gerade auf diesen doch schon etwas älteren Thread hier gestossen.
    Meine Tochter ist jetzt 5 und hat ein Feuermal unter ihrem Auge. Wir waren vor kurzen beim Hautarzt, der es auch weglasern könnte. Ich bin jetzt aber etwas zwiegespalten in der Sache. Der Arzt meinte, dass es vielleicht doch eher ein Blutschwamm wäre, es wäre kein typisches Feuermal. Und vielleicht - er kann es aber nicht versprechen - bildet es sich auch noch bis zu Pubertät zurück. Jetzt ist bei uns die grosse Frage, ob wir es maachen lassen oder noch Warten. Unsere Tochter möchte es gerne weggemacht haben, sie wird doch des öfteren darauf angesprochen.
    Ich selber sehe es garnicht mehr, und viele Bekannte bemerken es auch nicht mehr. HIer mal Fotos von der Maus von kurz nach der Geburt und heute. Es ist ja schon deutlich zurück gegangen.
    Wie sieht es denn jetzt bei Deiner Tochter aus?
    Viele Grüsse
    Meike
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. storchenbiss lasern erfahrung

    ,
  2. storchenbiss am augenlid erwachsener

Die Seite wird geladen...