lilja hat eine Blasenentzündung

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von nalou81, 20. August 2007.

  1. nalou81

    nalou81 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    63
    :winke:
    Ich krieg echt zuviel! Nachdem unser Lars seit Donnerstag mit der Hand-Mund-Fuß-Krankheit zu kämpfen hatte, nicht essen konnte, nachts geweint hat, ätzende Laune hatte (was ich ja verstehe, Schmerzen bim Schokolade essen zu haben ist echt fies!)dachten wir schon, Lilja hätte noch mal Glück gehabt. Am Donnerstag, sagte der Arzt zwar sie hätte es auch, aber sie war trotzdem relativ fit und gut gelaunt. Samstag dann waren wir in der Notfallambulanz, weil sie überall Ausschlag hatte und ich schlimmeres ausschließen wollte. Die Ärztin meinte "Maul und Klauenseuche" (O-Ton Ärztin:umfall:) sei es wohl nicht, lebensmittelallergie auch nicht, Röteln nicht, irgendein Virus halt, in zwei Tagen vorbei, schönes Wochenende:hä:
    Gester´n hatte Mausi dann Fieber ( "nur" 38,8°C aber trotzdem)
    heute dann wieder bei unserem Arzt gewesen, immer noch Fieber,gar kein Hunger, super weinerlich und "schlecht drauf".
    Der hat das Blutbild und Urin gecheckt.... Blasenentzündung!
    Die arme Maus! Ich will nicht, dass meinem Zwerg was weh tut! Och menno!

    So sorry, ist etwas lang geworden, jetzt mein Fragen:
    Ist es okay ihr trotz Fieber ein Kirschkernkissen auf die "Mummi" zu legen?
    wie lange darf ich sie nicht baden?
    Welche Globuli helfen ihr in diesem Fall?
    Blasen und Nierentee kann ich ihr noch nicht geben, oder?
    Ab welcher Temperatur am besten mit Buchwickeln anfangen?
    Was machen,wenn sie nicht trinken will?

    So, das wars danke fürs lesen. Drückt uns die daumen, dass dieser Spuk bald vorbei ist und beim Nierenultraschall am 11.09. alles gut geht!
     
  2. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Lilja hat eine Blasenentzündung

    Also Jonas hat ja schon öfters Blasenentzündung gehabt, aber solche Fragen hab ich mir nicht gestellt......

    Also zum Kirschkerkissen: Jonas mag die Wärme nicht !
    Baden: Wir haben ihn torzdem 1x in der Woche gebadet !
    Bei den Globulis: Schau mal in deinem Homöopathi-Wegweiser, da steht, daß man nur nach genaueren Untersuchungen des Arztes die richtige Gabe finden kann.....Sagt dir auch die Apotheke !
    Blasen und Nierentee ? ich glaube nicht, daß es so etwas für Kinder schon gibt :ochne: Am besten Tee.... Kannst es ja mit Cranberry-Saft probieren, soll sehr gut sein bei Blasenproblemen. Leider ist er seehhr sauer, Jonas hat ihn nicht getrunken.
    Zur letzten Frage :???:

    Aber bei den Fragen, kann Dir auch Anke oder die anderen helfen.

    Mal eine Frage an Dich, habt ihr kein Antibiotika bekommen ?

    lg und gute Besserung.
     
    #2 Denise, 20. August 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2007
  3. nalou81

    nalou81 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: lilja hat eine Blasenentzündung

    hzallo denise!
    Doch antibiothika haben wir schon bekommen, aber ich bilde mir immer ein, mit hausmittelchen und co, kann man den krankheit "beine machen".
    Das Mäuschen leidet halt so! und ich mit ihr! Mein schlafkonto ist so dermaßen im minus, da ist jede durchbrüllte nacht eine kleine katastrophe!
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: lilja hat eine Blasenentzündung

    Ja, Hausmittel zur Unterstützung einer Antibiotika-Therapie sind nicht verkehrt, nur ist man in diesem Alter eher eingeschränkt in der Auswahl.
    Ein kleines, nicht zu warmes Kirschkernkissen auf dem Unterbauch kann auch bei Fieber angewandt werden - allerdings sollten dann die Arme und der Kopf nicht noch dick eingepackt werden, damit die Temperatur reguliert werden kann. Beine und Füße sollte man warmhalten.
    Baden kann man bei Antibiotikagabe nach zwei, drei Tagen wieder - halt auch nach Fieberverlauf.
    Globuli sollte man immer von einem homöopathisch bewanderten Arzt oder Heilpraktiker für den Einzelfall aussuchen lassen, das kann man nicht pauschal nach Krankheit. Es können beim gleichen Menschen bei gleicher Diagnose mal die einen, mal die anderen Mittel richtig sein, je nach Befinden und Zustand.
    Blasen- und Nierentee bitte nicht, dafür ist sie noch viel zu jung. Ich würde die krampflösenden Eigenschaften von Fenchel und Kamille nutzen, das ist fürs Baby auch gut geeignet.
    Trinken muß sie - je mehr, umso besser. Immer wieder anbieten, verschiedene Trinkgefäße, von der bequemen Flasche über Schnabeltasse, vielleicht auch aus Mamas Tasse oder mit dem Löffel einflößen. Wenn sie nicht trinken mag, lieber früher als zu spät nochmals zum Arzt!
    Liebe Grüße und gute Besserung, Anke
     
  5. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: lilja hat eine Blasenentzündung

    Da kann ich nur beim Nicht trinken wollen helfen. mein Arzt gab mir dazu ne Spritze mit. Damit musste ich ihr dann ständig was in den Mund geben.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...