Liegestütz und Situps für 10-jährigen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von crissy, 11. August 2006.

  1. Hallo,
    mein Großer ist 10 Jahre und ein leidenschaftlicher Fußballer. Er spielt in einem Verein und trainiert dreimal die Woche. Über die Ferien hat er einen Trainingsplan mitbekommen, unter anderem auch das er dreimal 8 Liegestütze und dreimal 12 Situps am Tag machen soll. Jetzt hat uns ein Bekannter erzählt, das Kinder in dem Alter solche Kraftübungen nicht machen sollen, weil es schädlich für den Körper sein kann.
    Hat jemand von Euch sowas auch schon gehört? Ich habe es Alexander ersteinmal jetzt nicht mehr machen lassen.

    Gruß Christine
     
  2. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Liegestütz und Situps für 10-jährigen

    Über google finde ich dazu nichts besonderes. Außer dass es in verschiedenen Trainingsplänen so vorkommt. Wozu ich sagen muss ich weiß nicht was ein Situp ist.

    Und dass es in richtigen Maßen und Zusammenstellungen durchaus gut ist.

    Schlecht wäre Gewichtheben und Co. sowie übertriebenes Training.

    http://www.aeksh.de/SHAE/200107/h017055a.htm

    Es geht wohl um das Thema Krafttraining bei Kindern. Die Übungen oben gehören da auch zu, das Schlechte waren aber wohl andere Bestandteil die auch unter den Begriff Krafttraining fallen.

    Jetzt ist die Frage, fällt die Reaktion des Bekannten unter die allgemeine Hysterie "Kein Krafttraining für Kinder", oder fallen die beiden Übungen darunter (evtl. auch nur mengenmäßig)?

    Habe also auch keine Antwort auf deine Frage, vielleicht hilft da aber die Suchrichtung.
     
  3. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    AW: Liegestütz und Situps für 10-jährigen

    Hallo Christine!

    Spontan würde ich Situps genauso wie Rückenübungen bei Hohlkreuz nicht zum üblichen Krafttraining zählen, weil er ja nichts zusätzliches dazunimmt wie zB Gewichte. Macht er Sport, baut er ja auch Muskeln auf.

    Das ist mein erster Gedanke, ich glaube nicht, daß es falsch ist und schädigt.

    Ich würde aber meinen Kinderarzt mal anrufen und kurz fragen, sicher ist sicher!

    christine
     
  4. sandra1602

    sandra1602 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund Kirchlinde
    AW: Liegestütz und Situps für 10-jährigen

    Nee das schadet garnix...so lange man es nicht übertreibt. Wenn er nicht grade 6x 20 Liegestütz machen soll.

    Als ich 10 war hab ich Judo gemacht und da haben wir das auch gemacht, auch mein Sohn (6) der nun zum Taekwon Do geht, macht die beim Training. Immer dem Alter entsprechend, d.h. er macht 6 weil er 6 Jahre alt ist. In dem Alter probieren sie nur dran rum, aber die LS wollen ja auch geübt werden. Ich kenne so manche erwachsene Frau die keine LS zustande bring, weil sie die Bewegung nicht auf die Reihe kriegt oder einfach keine Kraft hat.

    In der Schule hab ich mich immer gekringelt vor Lachen, weil die "Weibsen" das einfach nich hinbekommen haben. Sowas mit 14 / 16 ist echt mehr als traurig.


    mfg Sandra
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Liegestütz und Situps für 10-jährigen

    Hallo,

    wenn er sie korrekt ausübt spricht gar nichts dagegen, im Gegenteil er baut Muskeln und Köperspannung auf, das stützt das ganze Körperskelett.

    LG
    von Trainerfrau Su
     
  6. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    AW: Liegestütz und Situps für 10-jährigen

    Wie ist das eigentlich, er sollte auf einer weichen Unterlage liegen, damit seine Wirbelsäule geschont wird, oder?

    christine
     
  7. AW: Liegestütz und Situps für 10-jährigen

    Wichtig ist die richtige Ausführung:
    Bei Liegestützen immer den Popo höher als die Schultern halten (verhindert Höhlkreuz) und die Hände parallel oder mit leicht nach innen zeigenden Fingern aufsetzten. Es langt, die Schultern bis zur Hälfte herabzusenken (Ober- und Unterarm im rechten Winkel), alles weitere bringt keine weiteren Impulse für den Kraftzuwachs.
    Bei Situps ist es ganz wichtig, die Beine im rechten Winkel hoch zu halten (das gilt sowohl für die Knie als auch für die Hüfte). Bei allen anderen Formen wird nicht die Bauchmuskulatur trainiert, sondern die Hüftbeuger! Gift ist die alte Ausführung mit liegenden ausgetreckten Beinen: Wer die heute noch anwendet, gehört gesteinigt!!! (extreme Belastung der Lendenwirbel!)

    Gerade Fußballtrainer neigen häufig dazu, veraltete Trainingsmuster (ham wir schon immer so gemacht) zu vermitteln (siehe auch die Abneigung der "alten Garde" gegenüber unserem Erfolgstrainer Klinsi!). Diese "Hau-Ruck-Gymnasik" ist erwiesendermassen schädlich für unseren Körper. Wer sich weiterbilden möchte, dem empfehle ich folgendes Buch:
    Fitness-Krafttraining von Boeckh-Behrens, Buskies (ISBN 3 499 79481 :relievedface:
     
  8. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Liegestütz und Situps für 10-jährigen

    Aufklärung würde auch genügen.............

    Bärbel
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. liegestütze für Kinder schädlich

    ,
  2. liegestütze programm für Kinder

    ,
  3. situps kinder

    ,
  4. liegestütz für kinder,
  5. liegestütz kind schädlich
Die Seite wird geladen...