Liebe Eltern, "Neue" und "Alte", bitte mal lesen!!!!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Petra, 11. Mai 2005.

  1. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    So, HALLO,
    viele "Neue" kennen mich vielleicht sogar gar nicht, weil ich mich so rar gemacht habe die letzten Wochen/Monate.
    Bei mir ist organisatorisch wieder Land in Sicht, so dass ich mich endlich hier wieder verstärkt kümmern kann.

    An dieser Stelle auch mal herzlichen Dank an Florence, die mehr als einmal auch andere Fragen als ihre "Hautsachen" beantwortet hat!

    Ihr könnt euch nun also wie bisher in allen Fragen die Kinderkrankenpflege betreffend an mich wenden.
    Ihr erhaltet hier:
    -Rat und Tipps (allerdings keine Diagnostik und auch mal "nur" die Empfehlung, euch an euren Kinderarzt zu wenden),
    -Links, wo ihr euch Hilfe holen könnt (meist von www.babyernaehrung.de )
    -die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern,
    -die Möglichkeit, euch "auszuweinen", wenn ihr von der anstrengenden Pflege eures akut oder chronisch kranken Kindes eine Auszeit braucht.

    Fragen, die ihr aus Datenschutz- oder sontigen privaten Gründen hier nicht stellen mögt, könnt ihr auch jederzeit gerne per PN an mich richten.

    Anke (Florence) ist unsere fleissige Hautärztin. Fragen an Sie also bitte im Titel eures Beitrages wenn möglich mit "@ Florence" benennen.

    BITTE macht euch auch die Mühe, mal die obige "Suche"-Funktion zu betätigen, ihr werdet erstaunt sein, wie viele Beiträge zu eurer Frage passend vermutlich schon vorhanden sein werden.
    Auf www.babyernaehrung.de findet ihr auf zahllosen Unterseiten fast alles rund um die "üblichen" Wehwehchen bei Kindern im ersten Lebensjahr.

    So, genug geschrieben, ich wünsche euch viel Spaß beim stöbern und möglichst gesunde Kinder, damit ihr hier gar nicht viel schreiben müsst.

    Eure :ute: Petra

    [​IMG]



    Bitte gebt mir mal Rückmeldung, ob Interesse an Büchertipps rund ums kranke Kind besteht!
     
    #1 Petra, 11. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2006
  2. Hallo Petra,

    ich bin zwar "alt", aber Deinen neuen Titel habe ich jetzt erst wieder mit Erstaunen gelesen :) soso

    Ausgeweint habe ich mich gerade in einem Thread und könnte weiterweinen, weil es immer noch weiter geht und Amanda v.a. auch soooooo schlaflos ist. Wenn ich Fieber habe, könnte ich nur pennen.

    Und ich habe Interesse an Kinderkrankenpflegebüchern !!! Die sollten aber für mich ein wenig detaillierter und fachlicher sein als diese Übersichtsliteratur für Eltern.

    Liebe Grüße
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    jetzt hatte ich doch glatt vergessen, dir zu antworten :umfall:

    Wie meinst du das mit den Büchern genau? Welche Richtung? Richtige med. Fachliteratur?
     
  4. Jaaaaaaaaa, richtige Fachliteratur, aber möglichst nicht hundert Bücher pro krankheit sondern ein umfassenderes Werk :)
     
  5. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Uff, das ist aber echt jetzt schwer, weil irgendwie kenn ich entweder nur diese Sache a la "Kindersprechstunde" (eben für Laien, aber meiner Meinung nach doch sehr umfassend) oder eben Fachliteratur, die dann aber eben auf die Pflege im Krankenhaus abzielt (also auch Krankheitsbilder, die EUCH hoffentlich nie interessieren werden müssen und eben Hygiene etc. ist dann auch enthalten).
    Wenn dich sowas interessiert?!

    Bücher über Hausmittel für Kinder, Homöopathie, Bachblüten etc. wurden ja schon mehrfach vorgestellt hier. Kann ich aber auch GERNE nochmal auflisten.

    Ich selber lese mir auch immer wieder viel die Hintergründe aus dem Pschyrembel (med. Wörterbuch) heraus, wenn mir irgendwo teils die Erklärungen inhaltlich nicht reichen.
     
  6. jaaaaaaa, der gute alte Psychrmbel (irgendwie hab ich den jetzt falsch geschrieben, oder ?) ....das ist natürlich eine gute Idee.

    Bücher über hausmittel oder Homoöpathie brauch ich nicht.
    Was sind das denn für Bücher auf der ersteren Sparte ?

    Ich hätte gerne so ein Buch, wo eben die Sachen drin stehen, die für Kinder typisch sind (z.b. Fieberkrampf war mir früher immer ein fremdwort) oder die Kinderkrankheiten.
    Ich hätte bloss am liebsten dann auch gleich Infos zur Therapie, zur ursache usw...

    Liebe grüße
    Patricia

    P.S.: wir kommst Du denn nun zu dem Titel ?
     
  7. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Den Titel hab ich mir selbst gegeben :bravo:
    Mods können das nämlich *ääätsch* :p :p :p
     
  8. Is jan Ding. Muss ich gleich mal drauf achten, wie sich die andern so nennen oder ob die bescheidener sind :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...