Levin weint...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von lulu, 5. September 2003.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    ... vorm Einschlafen. Seit mehreren Wochen schon fast jeden Tag - und ausdauernd :(
    Daß ihm etwas wehtut glaube ich nicht, denn wenn er mal schläft, dann ist auch Ruhe im Karton. Wir lümmeln uns eigentlich neben seinem Bett rum und sind "erreichbar", er kann also nicht das Gefühl haben allein zu sein. Das Ritual hat sich auch nicht geändert und ist auch altersgerecht.
    Fast fürchte ich er trotzt gegen sein Bett und will eigentlich direkt bei uns schlafen. Das wollen wir aber nicht - nicht mit 22 Monaten :eek: - sonst werden wir ihn wohl nicht mehr los :eek:.
    Was kann man da wohl machen?
    Lulu
     
  2. Hallo Lulu,

    ich geh jetzt mal davon aus, dass Du die Situation richtig einschätzt so wie ich Dich kenne. Trotzdem: Schlafbedarf geringer als vermutet? Hunger? Zahnweh? Plötzliche Dunkelangst?

    Du weißt ja sicher, dass dieses Alleine-Gefühl ein Zeichen ist, dass er einen wichtigen Reifeschritt gemacht hat. Erst wenn man sich selbständig fühlt, kann man Angst vor dem Allein-Sein haben. Da seid ihr jetzt wohl angekommen. Schwierige Phase (in der wir übrignes auch grad stecken)

    Hast Du ihm mitgeteilt, dass Du verstanden hast, warum er weint, dass er nachts nicht ohne euch sein will und dass Du es nicht haben willst, dass er in eurem Bett schläft? Dass Du das von ihm eindeutig erwartest, dass er in seinem Bett schläft?

    Vielleicht Abendritual ändern in Richtung: Wir legen alle Kuscheltiere / Puppe in Dein Bett und dann Dich dazu? Oder: hat bei Sandra funktioniert: irgendwie organisieren dass Freunde mal in dem Bett spielen, schlafen, damit es wieder attraktiv wird. Bei uns hat meine kleine Nichte mal Mittagsschlaf in Sandras Bett gemacht (während sie in meinem Bett lag). Seitdem ist ihr Bett viel attraktiver für sie geworden.

    Ansonsten rate ich zum gelassenen Begleiten und kommunizieren. Mehr fällt mir leider auch nicht ein (außer noch Utes allheilender Melissenwickel?)

    Gruss
    Petra
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hmmmmmmm

    Nooooch weniger Schlaf geht nicht :eek: 9,5-10+1,5-2. Er scheint auch ausreichend müde, um schlafen zu gehen. Hunger ist eigentlich ausgeschlossen, auch nach dem Aufwachen hat das Frühstück noch ein Viertelstündchen Zeit. Zahnweh glaub ich nicht, dann würde er bestimmt nachts weinen bzw. nicht ruhig sein, wenn er den Weg aus dem Bett findet. So richtig dunkel ist es nicht im KiZi; wir haben ein recht helles Nachtlicht wg. dem großen Kind.


    :heul:

    Eigentlich schon, nur mit etwas anderer Wortwahl. So ala "Ich weiß, daß Du nicht im Bett sein willst, es ist nun mal aber Schlafenszeit. Schau Klaas schläft schon, und ich bleibe auch hier bei Dir". Daran kann ich aber arbeiten und die resolute Mutter raushängen lassen!

    Die Kuscheltiere, inclusive Decke und Kissen werden zum Hinlegen alle erst mal aus dem Bett hinausbefördert - hey Platz da! Nur ein Buch "darf" manchmal zum Draufliegen benutzt werden... :-D oder die heißgeliebte Halskette kommt mit (keine Angst, sobald das Kerlchen schläft nehme ich sie ihm ab). Einen Konkurrenzschläfer einzuladen, finde ich eine prima Idee :bravo:, bloß ob mir jemand sein Kleinkind ausleiht???

    Wie lange denn noch :heul:? Leider ist Levin gegen den Melissenwickel absolut resistent :???:, auch gegen Rescuetropfen. Obwohl, die habe ich lange nicht mehr bei ihm probiert :-> (bei mir selber helfen sie rein gar nicht, vielleicht aber auch weil ich eigentlich selten in einem Rescue-Zustand bin :)...)

    Danke! Lulu
     
  4. Hallo Lulu,

    Entweder resolut oder um Verständnis bitten, dass Du und der Papa aush mal für euch sein wollt? Jedenfalls klar formulieren und intuitiv rüberbringen, dass Dich das Geheule nervt und was Du erwartest?

    Achja, auf jeden Fall drauf achten, dass Du das Verhalten nicht verstärkst, also nicht mehr Zuwendung geben, nicht übermäßig schimpfen, Programm durchziehen als würde er nicht heulen. Vielleicht ist da der Hund begraben? Aber nur Du und Dein Mann kennt euren Sohn so gut, kann man aus der Ferne nicht analysieren.

    Gute Nerven (die mir zur Zeit öfter mal fehlen :D )

    Petra
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich wollte nur kurz rückmelden, daß die Heulphase vorbei ist :). Wir arbeiten jetzt sogar am alleine-einschlafen :) (Hoffentlich klappt's mit durchgaengigem Erfolg!)
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...