Letzte Stillmahlzeit abstillen - aber wie? @Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Christine810, 8. November 2004.

  1. Hallo Ute, hallo alle anderen,

    (bin ich noch richtig in diesem Forum, oder hätte ich schon im Kleinkinderforum schreiben sollen? Ich weiß, der Wechsel steht wohl bald an.)

    Ich hoffe, du hattest einen erholsamen Urlaub und ich freue mich, dass ich mich nach deiner Rückkehr wieder mit einem Problem an dich wenden kann.

    Der Wechsel von der Brust zum Brei hat nach anfänglichen Schwierigkeiten gut geklappt, und da meine Tochter in zwei Wochen ein Jahr alt wird, denke ich , dass es jetzt an der Zeit ist, sie ganz von der Brust zu entwöhnen. Nur weiß ich nicht, ob ich die Stillmahlzeit ersatzlos streichen soll, oder was ich ihr stattdessen geben soll, denn ich finde, dass ich sie schon ausgewogen ernähre. (Vom Brei zum Brot, daran ist noch gar nicht zu denken, alles, was irgendwie aus Stückchen besteht, wird wehement verweigert.)
    Seit ca. sechs Wochen sieht ihr Speiseplan so aus:

    ca. 7 Uhr Stillmahlzeit
    ca. 9 Uhr 200 g Milchbrei
    ca. 12 Uhr Gemüse-Getreide-Gläschen 220g; Apfelmus oder eine Minibanane zum Nachtisch
    ca. 15 Uhr OGB 220g
    ca. 18 Uhr 250g Milchbrei

    Wenn sie morgens lange schläft, tausche ich die Stillmahlzeit mit dem Frühstücksbrei. Auf deinen Seiten, Ute, habe ich gelesen, dass eine Stillmahlzeit/Flaschenmahlzeit durch den Milchbrei ersetzt werden kann, aber sie bekommt ja schon morgens einen Milchbrei. Ich denke nur, dass es vom Frühstücksbrei (8 Uhr) bis zum Mittagsbrei zu lange hin ist, wenn ich nicht zwischendurch noch stille. Zwieback oder eine Dinkelstange isst sie nicht. Sie knabbert ein paar Krümel ab und spuckt sie wieder aus. Und noch mehr Milch möchte ich ihr auch nicht geben. Zu trinken bekommt sie übrigens zu jeder Mahlzeit ca. 100-120 ml Wasser aus dem Becher.
    Zu deiner Information: Meine Tochter ist 77cm groß und wiegt 9200g. Relativ leicht war sie schon immer.

    Vielen Dank für Deine Hilfe
    Christine810
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich wuerde es genau so lassen und einfach weiterstillen (wenn es Dich nicht stoert oder einengt). Ansonsten kannst Du auch morgens eine Flasche Babynahrung geben und als Fruehstuecksbrei dann einen zweiten Obst-Getreidebrei. Dann hast Du nicht mehr Milch als jetzt.
    Lulu
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Christine,

    du bist durchaus noch richtig hier :wink: mit einem Jahr erfolgt dann der große Rausschmiss hier :-D

    Wegen dem kommenden Geburtstag musst du nicht abstillen. Eine Saugmahlzeit ist auf jeden Fall auch im 2. Lebensjahr noch richtig und wichtig, und Brust ist die optimalste Lösung. Wenn ihr Beiden noch zufrieden seit mit dem Stillen, dann mach ruhig weiter :jaja:

    Du kannst trotzdem in der Früh ein zusätzliches Frühstücksritual einführen. Ob Brei, oder Brot oder Zwieback ist dabei dann egal. Ihr Milch hat sie über die Brust und der Rest wird nach Bedarf oder Geschmack gegeben.

    Liebe Grüße

    Ute
     
  4. Hallo Ute,
    danke für deine prompte Antwort.

    Meine Tochter bekommt doch schon einen Frühstücksbrei. Soll ich dann einen zweiten Brei einführen, wenn ich nicht mehr stillen möchte? Oder ihr zusätzlich Säuglingsmilch anbieten, wie es lulu vorgeschlagen hat?

    Viele Grüße
    Christine810
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo christine,

    wenn ich dich richtig verstanden habe, war dein problem ja, wenn abgestillt ist der lange zeitraum zwischen milchbrei und mittag, oder?

    ja, hier könntest du einen weiteren brei einführen. einen halben ogb bspw, zwieback (keks) und obst geht auch, butterbrot, müsli, was du magst http://www.babyernaehrung.de/fruehstueck.htm

    http://www.babyernaehrung.de/zwischenmahlzeiten.htm

    gilt ab einem jahr.

    oder allgemein
    http://www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm

    liebe grüße
    kim
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bei einem weiteren Brei fiele aber das Saugen weg :???:. Wuerd ich jetzt nur in Kauf nehmen, wenn die Flasche penetrant verweigert wird.

    Ich kann ja noch schreiben, wie wir es bei Levin handgehabt haben. Er hoerte naemlich ziehmlich genau mit 1 mit dem Stillen auf. Ich hatte morgens nicht mehr genug Milch, um ihn satt zu kriegen, nachdem die Nachmittagsstillmahlzeit so mit 10, 11 Monaten wegfiel. Wir haben ihn dann fuer eine kurze Weile aus der Flasche nachtrinken lassen und dann schliesslich nur noch die Flasche morgens im Bett gegeben. (Danach gab's zum Fruehstueck Tee und Brot oder Kleinkindmuesli.) Die Flasche hat er behalten, bis er ca. anderthalb war, dann gab es einfach zum Fruehstueck eine Tasse Milch.

    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. letzte stillmahlzeit abstillen

    ,
  2. abstillen letzte mahlzeit

    ,
  3. letzte stillmahlzeit einfach weglassen

Die Seite wird geladen...