Lehrerfrage Plankraft ,Vertretungskraft

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Michi72, 22. September 2010.

  1. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Eben bekamen wir das Protokoll der Schulelternbeiratssitzung (warum auch immer).

    Da steht das Frau wx eine Planstelle hat und Frau yz einen einjährigen Vertretungsvertrag wo jetzt noch nicht entschieden werden kann ob der verlängert wird.
    Bei Frau wx handelt sich es um eine 1. Klasse.Bei Frau yz ebenso.Das ist Fabi Klassenlehrerin.
    Bedeutet der einjährige Vertretungsvertrag das, das sie keine feste lehrerin ist,sondern nur jemanden vertritt (den es garnicht gibt) und nach dem Jahr weg muss?
    Das wäre nämlich übel, denn die Frau ist echt klasse und wir wären echt traurig wenn sie weg gehen würde.

    Was heißt denn Planstelle? ich dachte immer, wenn man als Lehrerin eingestellt wird, bleibt man auch da...Eine andere Lehrerin die letztes Jahr erst eine erste Klasse übernommen hatte ,hat wohl vor den Sommerferien wohl eine Planstelle auf einer anderen Schule bekommen.Schade für die Klasse, die sich jetzt an eine andere Lehrerin gewöhnen muss
     
  2. nutella

    nutella Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Süddeutschland Nähe HN
    AW: Lehrerfrage Plankraft ,Vertretungskraft

    Bei uns war es das gleiche. Wir hatten nach der ersten Klasse einen Lehrerwechsel. Und die Lehrerin war spitze. Echt schade. Sie war nicht fest an der Schule angestellt, sondern nur vertretungsweise an der Schule. Leider. MFG
     
  3. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Lehrerfrage Plankraft ,Vertretungskraft

    Ja, das bedeutet es.
    Wenn ihr Glück habt, kann die Schulleitung ja nächstes Schuljahr eine feste Stelle für sie bekommen an eurer Schule.

    Sieh es mal so: immerhin wisst ihr schon, dass sie das ganze Jahr bleiben kann. An vielen Schulen bleiben solche Vertretungskräfte nur für einige Wochen oder Monate (bis halt die alte Lehrkraft wieder gesund oder aus Elternzeit zurück ist).
     
  4. Ravelino

    Ravelino Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Lehrerfrage Plankraft ,Vertretungskraft

    Vertretungsvertrag kann auch bedeuten, dass die Lehrerin noch nicht verbeamtet ist und demnach auch, wenn sie ein Angebot für eine Planstelle bekommt, an eine andere Schule wechseln darf. Oder eben eure Schule kann ihr nach diesem Jahr eine Planstelle anbieten.

    Liebe Grüße
    A.
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Lehrerfrage Plankraft ,Vertretungskraft

    Jaaaa das isses.Sie ist noch nicht verbeamtet.
    Sie kommt aus Bayern und ist gerade "frisch" fertig, aber eben noch nicht verbeamtet :umfall:
    Ich hoffe, das sie bleiben kann, das Schuljahr hat ja gerade erst angefangen.
    Und was ist eine Planstelle?Verstehe ich das richtig so, das man da keine feste Stelle hat,sondern wenn man will immer an eine andere Schule wechseln darf?
    In der Grundschule finde ich den "dauerwechsel" von Klassenlehrern etwas doof :heilisch:
     
  6. Ravelino

    Ravelino Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Lehrerfrage Plankraft ,Vertretungskraft

    Planstelle heißt einfach nur, dass du verbeamtest und (erst mal) einer Schule fest zugeordnet wirst. Natürlich kann man dann immer noch versetzt werden an eine andere Schule (oder sich versetzen lassen), aber zunächst ist man dann an der Schule.
    Hast du denn einen Draht zur Schulleitung? Manchmal ist es auch so, dass eine Kollegin mit Angestellten-Vertrag anfängt, aber schon das Signal der Schulleitung hat, dass es mit der Planstelle demnächst was wird. Da würde ich einfach mal nachfragen - oder eben bei der Lehrerin selbst.

    Ich drück die Daumen, dass die Klassenlehrerin lange bleibt :)

    Liebe Grüße
    A.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...