Leckere Vitaminbombe

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Kati, 2. September 2003.

  1. Ich hab gestern mal was eigenes ausprobiert und das schmeckt so lecker, daß ich es euch nicht vorenthalten will! Ihr braucht dazu zwei kleine Becher Naturjoghurt, eine Mango, eine Banane, 4 TL Zucker und einen Schuß Vollmilch. Banane und Mango werden geschält und kleingeschnitten, dann mit den restlichen Zutaten in den Mixer geschmissen und verquirlt. Echt lecker und dazu noch gesund!
     
  2. Hallo Kati, klingt richtig lecker.

    Hast du einen Trick, wie man das ohne große Sauerei hinbekommt???
     
  3. Die Sauerei hab eigentlich nur ich an den Fingern :-D Ich schäl die Mango zuerst mit dem Sparschäler und dann schneide ich die Stücke um den Kern herum weg. Meine Schwester macht es andersrum - DAS gibt vielleicht ne Schweinerei! Ich denke, zuerst schälen und dann schnippeln geht am "saubersten" (sofern man bei Mango von sauber reden kann *g*)
     
  4. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Hi Ladies,

    aaaaaalso, profimaessig :eek: werden Mangos folgendermassen geschnitten:

    Entweder die Mango mit scharfen Messer in 3 Teile aufschneiden: zwei "Backen" und das Mittelstueck mit Stein.
    Das Fruchtfleisch vom Mittelstueck kann man dann mit einem Loeffel abschaben, das "Backen"-Fleisch ausloeffeln.
    Oder, das macht sich sehr schoen, wenn ihr frische Mango als Dessert sevieren wollt (und so gibt's die Teile meistens im Restaurant) das Fruchtfleisch gitterartig bis knapp vor die Schale einschneiden (am besten haltet ihr das "Backen"Fleisch dann in der hohlen Hand und stuelpt dann die Schale nach innen (sozusagen zu einem "Igel").
    Oder ihr schaelt die Mango wie eine Apfelsine und loest das Fruchtfleisch dann in Spalten vom Kern ab.

    Noch 'ne Warnung: Mangosaft hinterlaesst ziemlich penetrante Flecken!
     
  5. Danke Claudi. Diese Variante werde ich wohl beim nächsten Mal ausprobieren.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...