Laura möchte lesen und schreiben lernen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Ulrike, 18. Juni 2008.

  1. Ulrike

    Ulrike will auch einen

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo :winke:

    Ich habs ja schon geschrieben. Laura möchte lesen und schreiben lernen :umfall: und ich hab so gar keine Ahnung, wie ich ihr das altersgerecht beibringen kann :ochne:. Sie ist erst 3 1/2 Jahre alt, aber liegt mir seit Tagen mit diesem Wunsch in den Ohren. Habt Ihr nen Tipp? Wie würdet Ihr sowas angehen?

    Danke und liebe Grüsse
    Ulrike
     
  2. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Laura möchte lesen und schreiben lernen

    Wenn sie es selbst will, dann würde ich schon ein Stück weit auf ihren Wunsch eingehen.
    Ellen wollte das auch plötzlich und wir waren kurz mal überfordert wie wir das angehen. Wir haben ein Puzzle mit dem Alphabet, wo wir ihr die Buchstaben gesagt und gezeigt haben und zu jedem Buchstaben ein Symbol dazu, z.B. A wie Apfel, B wie ihr Freund Benedikt, C wie Clown usw. Bei E natürlich Ellen und jetzt steht überall, wo sie ein E sieht Ellen. :umfall:
    Aber so hat es ihr gereicht, sie hat dann gar nicht mehr weiter gefragt. Es kommt immer wieder mal ne Frage, aber so richtig lernen tut sie das noch nicht.
    Eine Idee wäre noch Magnetbuchstaben, wo man Wörter zusammenfügen kann.

    Was bei uns immer wieder vorkommt ist, dass Ellen komplette Bücher "liest" - wenn wir ihr oft genug was vorgelesen haben dann weiß sie was auf welcher Seite steht und liest es dann selbst. :)

    Viel Spaß
    und Grüßle
    Annette
     
  3. Ulrike

    Ulrike will auch einen

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Heidelberg
    AW: Laura möchte lesen und schreiben lernen

    Ja das kenne ich :hahaha: Laura bekommt abends immer ne Geschichte aus ihrem Lieblingsbuch vorgelesen. Und wenn ich mal etwas zu müde bin zum Lesen, lass ich schon mal ne kleine Stelle aus :heilisch: Laura sagte mir dann immer, dass da jetzt aber was nicht stimmt und "liest" mir dann die ausgelassene Stelle wortwörtlich und aus dem Gedächtnis vor :umfall:
     
  4. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Laura möchte lesen und schreiben lernen

    Oh....das kenn ich von Klara :umfall:
    Ich geh da aber nicht wirklich drauf ein :ochne:
    Sie kennt mittlerweile ne ganze Reihe Buchstaben, weil sie immer mal fragt, was jenes und welches für ein Buchstabe ist und übt auch, die selber zu schreiben - aber das war`s. Mehr werd ich nicht tun - also auf keinen Fall aktiv mit hr üben oder so.........ich find das zu früh :jaja:

    Klaras Seelenfrieden scheint allerdings auch nicht davon abzuhängen - läge sie mir ununterbrochen in den Ohren, wär es evtl was anderes ;-)
     
  5. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Laura möchte lesen und schreiben lernen

    Ich gehe dem nach, wenn mein Kleiner das fragt. Am Anfang fand ich das eher merkwürdig. Nun ist es so, dass er nicht ständig interessiert ist, wenn ich auf Nachfragen genug nachfrage. Er hat ein Puzzle mit Bildern und Buchstaben und ein Buch mit "Zauberstift". Er kann darin die Buchstaben malen und wieder wegwischen. Ansonsten sagt er mir oft Namen, die ich schreiben soll. Es geht bei meinem Zwerg also beruhigend langsam vorran....:)
     
  6. Streichelzoo

    Streichelzoo Anna Bolika

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Laura möchte lesen und schreiben lernen

    Ich erinnere mich, als unsere klein waren gab es sogenannte "Mitlesebücher".

    Dort war innerhalb des Satzes das Nomen als Bild dargestellt. So wurde von Mama die Schrift gelesen und vom Kind das Bild...

    Gibt es die noch?

    Wäre vielleicht was für deine Maus...
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Laura möchte lesen und schreiben lernen

    Ariane war drei, als sie damit anfing.

    Wir haben hier daheim so ein kleines Pappbuch von der Firma Duden "Das ABC" (gibt es auch mit Zahlen und so), da sind die einzelnen Buchstaben drin und dazu Bilder mit Motiven, die mit diesem Buchstaben anfangen. Ich hab parallel dazu nur Fragen beantwortet. Also wenn ein vorschriebener Name erfragt wurde, hab ich ihn vorgeschrieben. Mehr nicht. Die Tatsache, dass sie lernen durfte, war eine große Befriedigung. Der Drang danach ließ damit aber auch nach. Sie hat dann oft mit dem Buch dagegessen und Buchstaben gemalt, still für sich. Das war es, was ihr offenbar in dem Moment dann auch ausreichte. Sie wurde ernst genommen, bekam Antworten auf Fragen und war damit zufrieden.
     
  8. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Laura möchte lesen und schreiben lernen

    Wenn sie lernen will, dann lass sie. Unterstütze sie ohne sie zu fordern. Jedes Kind versteht unter Spielen was anderes. Es gibt auch Kinder, die spielen mit Buchstaben.
    Unser Großer konnte auch mit drei das komplette Alphabet. Es hat ihn grad interessiert und so hat er sichs beigebracht, wir hatten Puzzle usw.... Lesen kann er bis heute nicht, es interessiert ihn nicht mehr, alle meine Ängste, dass er dann mit Vier lesen kann, waren unbegründet... dafür rechnet er jetzt lieber ;-).
    Was vllt. zu bedenken ist - hat mir ne Gundschullehrerin dann mal gesagt - man soll, wenn die Kinder das ABC lernen wollen, die "neue" Aussprache wie es in der Grundschule gelernt wird, verwenden, nicht das "Erwachsenenalphabet". auch so Sachen wie "SCH" und manche Silben gehören dazu, kenne ich aber nicht. Angeblich wird dann später das buchstabenzusammenziehen leichter.
    viel Spaß
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...