Langsam macht sich Panik breit

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Nats, 13. Februar 2005.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hört sich vielleicht bescheuert an, ist aber so.
    So sehr wie ich mir wünsche, das die Kleine sich auf den Weg macht, umso mehr bekomme ich Panik vor der Geburt.
    Auf einmal habe ich wahnsinnige Angst vor den Schmerzen und habe mich noch nichtmal gestern abend getraut zu baden.
    Wieso bin ich auf einmal so panisch?
    ist schon komisch. Vor nicht ganz 3 Wochen hätte ich alles getan, damit Wehen entstehen und nu bin ich so ein Angsthase. Ich weiß es wird nicht ohne Schmerzen gehen...aber irgendwie iste s auch nicht nur die Angst wegen den Schmerzen. Ich habe Angst, das ich den Zeitpunkt ins KH zu fahren nicht richtig erkenne und wenn ich wieder nach hause geschickt werden würde, dann ...naja ich weiß nicht. Muß alles nicht so sein.
    Ich glaube ich werde mir heute sehr viel Ruhe gönnen und versuchen nicht mehr drüber nachzudenken. Ist zwar nicht wirklich einfach, denn mein Mann ist ständig in Alarmposition:
    Gestern abend:
    Ich: Schatz ich hab Rückenschmerzen (Wohlbemerkt: Unser Besuch hatte gestern von Rückenwehen berichtet.... ;-) )
    Er: (springt von der Couch auf) Alles ok mit dir! Komm leg dich hierhin....

    Und das fürsorgliche meines Mannes kenn ich gar nicht :p
    Danach hat er meinen Bauch nichtmehr losgelassen und meinte immer wieder : Schatz dein Bauch ist hart......Schatz dein Bauch ist wieder weich... :bissig: (Ich hätte mich wegschmeissen können :p )
     
  2. AW: Langsam macht sich Panik breit

    Hallo Natascha,

    so ging es mir auch. Erst die Ruhe in Person, dann die Panik. Irgendwann gibt es wohl in jeder 2. Schwangerschaft den zeitpunkt, an dem man sich an die erste Geburt erinnert.

    Wenn es losgeht, dann geht es los. Wie beim 1. Kind auch. So war es jedenfalls bei mir. Gibt eben doch kein Zurück. Mir half auch, mich an den Moment zu erinnern, an dem Mathilda dann auf meinem Bauch lag.
    Ich drücke Dir die Daumen, das Du nicht so lange warten musst und es fix geht.

    Alles Gute
    makay
     
  3. AW: Langsam macht sich Panik breit

    Hallo Natascha,

    Die Angst kann ich gut verstehen, die haben oder hatten wir alle. Konzentrier Dich auf das Resultat :p dann wird's schon klappen und denk dran dass die Schmerzen hinterher sowieso vergessen sind. Und Du wirst ja sicher gut von Deinem Mann versorgt werden wenn er jetzt schon so fürsorglich ist. Finde ich klasse! Mein Mann wollte, als es losging nur schlafen :"Spatzl, du hast ja nichts dagegen wenn ich jetzt noch ein bisschen döse" während ich die Schmerzen hatte. Auch jetzt sagt er noch, dass er sich während den 15 Stunden immer nur (nach dem Eindösen) gefragt hat, wann es denn endlich soweit wäre. Ich drücke Dir alle Daumen :prima:
    Das wird schon klappen.

    LG

    Doris
     
  4. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Langsam macht sich Panik breit

    Hallo Natascha,

    die Angst ist wohl normal. Aber denke dabei daran, das die Schmerzen begrenzt sind und Du dabei ja beschäftigt bist. So habe ich mir selbst die Angst genommen. Man liegt ja nicht nur da und wartet!!!
    Und wenn man schon mal ein Kind bekommen hat, weiss man automatisch, was zu tun ist, damits leichter ist!!!

    Ich habe mich auf Dominiks Geburt richtig gefreut. Und ich habe keine Drogen genommen ;-)

    Lg
    Stefani
     
  5. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Langsam macht sich Panik breit

    Hi Natascha,

    ich kann Dich auch gut verstehen. Ich war am Schluß auch hin und hergerissen zwischen dem Wunsch es möge endlich losgehen u. es soll doch noch ewig dauern. Aber es geht wirklich wieder so schnell vorbei u. dann ist man doch froh es hinter sich zu haben u. nicht weiter warten zu müssen. Drücke Dir die Daumen das es bald losgeht u. du eine Traumgeburt hast.

    LG
     
  6. Stillmaus

    Stillmaus Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Langsam macht sich Panik breit

    Mir ging es auch so, obwohl ich ja 10 Tage über der Zeit war. Man erinnerst sich einfach an die erste Geburt zurück und schwankt dann zwischen Warten und Kind bekommen.
    Aber man hat die Schmerzen wirklich schnell vergessen. Und irgendwie möchte man ja auch wissen, wie das Kind aussieht und was es wird.

    Ich wünsche Dir nicht zu viel Angst und weiterhin alles Gute.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...