Kuhmilch, Erdbeeren,Butter ....

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von pummelchen, 27. Juni 2006.

  1. Hallo zusammen,

    ein paar Fragen zur Ernährung. Wenn ich den Bericht zur Kuhmilch unter www.babyernaehrung.de/kuhmilch.htm lese, würde ich zusammenfassend sagen, man sollte mit der Kuhmilch solange wie möglich warten
    was wäre ein guter Startpunkt: so ab 16-18 Monat?

    wie sieht es aber mit Butter aus- viele von euch geben schon mit 11 Monaten ein Butterbrot

    ----------

    ja und wie sieht es mit den Erdbeeren wegen der Allergie gefahr aus- immer wieder lese ich Erdbeerkuchen zum 1.geburtstag- was meint ihr?
     
    #1 pummelchen, 27. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juni 2006
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kuhmilch, Erdbeeren,Butter ....

    Ariane hat nach der Babymilch Milupino bekommen bis übers 2. Lebensjahr hinaus. Fabienne dito, sie hat die Milupino noch heute, testet aber auch schon mal unsere H-Milch. Sie ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und ich fahr mit der Milupino gut, weil die teils besser vertragen wird als die H-Milch und weil ich da mit gutem Gewissen mal einen Becher mehr trinken lassen kann.

    Butter bekommen unsere aufs Brot, seit sie am Tisch mitessen. Ariane mit gut einem Jahr, Fabienne ist gesundheitsbedingt später auf den Geschmack gekommen.

    Erdbeeren sind hoch allergen. Schon deswegen rät man dazu, nur welche aus eigenem Anbau zu geben. Ob zum 1. Geburtstag oder später, das hängt auch davon ab, ob das Kind allergen vorbelastet / allergiegefährdet ist. Bei uns gab es zum 1. Geburtstag bei Ariane wegen der Allergiegefahr einen Kuchen ohne Milch, ohne Ei und mit Pfirsichen und der war lecker. Bei Fabienne gabs Birnenkuchen mit Schoko ... allerdings war das aus gegebenem Anlaß einfach richtig.

    weiß
    Andrea
     
  3. AW: Kuhmilch, Erdbeeren,Butter ....

    schon mal vielen Dank

    aber Butter ist doch auch Milch, ist dies es egal?

    was ist Milupino?
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kuhmilch, Erdbeeren,Butter ....

    Die Milchmenge machts. Butter ist aus Milch, aber davon nimmst du ja nur kleine Mengen. Beispiel bei uns: Fabienne mag an manchen Tagen bis zu 2 volle Becher Milch, das macht 600 ml. Im Vergleich dazu sehen etwa 2 Schnitten mit Butter. Verstehst du, was ich meine? Was die Tagesmilchmenge betrifft, muss man alle Milchprodukte zusammennehmen und da hat die Butter den geringsten Anteil. Bei uns ist es hauptsächlich getrunkene Milch und Jogurt.

    Milupino ist eine Milch von Milupa. Die ist speziell für Kinder ab dem 1. Lebensjahr aufbereitet, das Milcheiweiss ist speziell verträglich gespalten und zusätzlich stecken Vitamine drin. Man rät zu der späten Milcheinführung, weil das kindliche Verdauungssystem mit der hohen Menge an Milcheiweiss überfordert ist. Milupino hat das Eiweiss gespalten und es damit verträglicher gemacht. Kostet in unseren Fall das Dreifache der H-Milch, ist es aber auf alle Fälle wert! Fabienne ist ein viel-Milch-Trinker, bei H-Milch müsste ich bei einem Becher einen Schlussstrich ziehen und zudem hat sie eine Zeitlang auf normale Milch mit extremem Bauchweh und Durchfall reagiert.

    weiß
    Andrea
     
  5. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Kuhmilch, Erdbeeren,Butter ....

    Milupino wollen wir nach der Folgemilch auch zum trinken anbieten. Ich denke, dass ist zumindest für`zweite LJ ein guter Kompromiss. Hab viel Gutes drüber gehört.

    LG Schneewittchen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...