Krampfanfälle?!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Pluto, 14. November 2006.

  1. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Hallo

    Heute haten wir wieder Kontrollgang im Krankenhaus mit Colin.

    Nun möchte man noch versuchen auszuschliesen, dass es keine Krampfanfälle sind. Colin hat nach einen Anfall Migräne (sagt man bis heute!) Immer zimmliche Aussetzter. Das bedeutet wir haben immer wieder BEINAHE ein BABY vor uns.

    Brei essen, (letztes mal) sehr häufig nur krabbeln, am besten merkt man es bei sprechen das, dass sprechen nicht seine Stärke ist, wissen wir aber nach solchen Anfällen, fängt er an zu nuscheln und man versteht kaum oder gar nichts mehr. Sprache fählt in dem Sinn aus. Kommt aber dan langsam ihrgendwann wieder!! (nach ein paar Tagen, Wochen).
    Colin hat extreme Schlafstörungen nach einem Anfall auch ist er sooo erschöpft, dass er teilweise 2-3T fast/beinahe durchgängig schläft.

    Wer kennt dies von seinem Kind?
    Wer kennt sich aus bei Krampfanfällen?

    Also Wir müssen nun zum xten mal ein EEG machen. Wir werden aufgeboten!
    Haben noch ein Gespräch mit einem Neurologen-Team.

    Es sieht auch so aus, dass Colin zur Logopäthie gehen sollte.
    Jedoch möchte man dies NOCHMALS mit anderen Aerzten beereden.

    Ich finde Colin hat sprachlich grosse Fortschritte gemacht, jedoch werden diese immer wieder gestört durch Anfälle und dadurch kommt er immer in verzug.

    Was schon mal nicht schlecht ist, dass Colin obwohl sprachlich schlecht, keine Gleichgewichtsstörungen hat. Kann gut auf Baumstämen balancieren.

    Ja und dan wird man auch nochmals, solte man Krampfanfälle so gut als möglich ausschliessen können, wieder der BETA-Blocker inbetracht ziehen.
    Man erhofft sich, dass Colin sich von den Anfällen erholen kann. Sprachlich AUCH grössere Fortschritte macht und das man später wieder weg vom Beta-Blocker gehen kann. Vielleicht kann sein Körper sich dan wieder selber auffangen, besser umgehen mit einem Anfall, wenn er für eine Zeit mit dem Beta-Blocker ruhe hätte.

    Ich weis nicht was ich mom. denken soll.
    Sehe momentan ein gesundes Kind. Sehr sehr aufgeweckt und ein Kleinkind, was sich von einem Anfall letzte Woche wieder langsam erholt. Vorallem auf sprachlicher ebene. Schlafrythmusstörungen sind halt immer noch da seither.
    Wir arbeiten daran.

    Mir schwirrt noch was im Kopfherum aber lasen wir das ganze hier mal so stehen.

    Bin gespannt auf euchere Antworten.
     
  2. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Krampfanfälle?!

    ................bin etwas verwirrt - verstehe ich das richtig, dass er krampfanfälle im schlaf hat, aber die hirnströme bei den messungen normal sindbzw wurden die hirnströme auch im schlaf gemessen bzw. während eines krampfes??

    grüße
    verena
     
  3. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Krampfanfälle?!

    ehm nö, er hat Migräne Anfälle (hiess es bisher)! Zur Keiner bestimmten Zeit auch Nachts!


    Er hatte mal eine Polysomnographie die war unauffälig hies es.
    2 o. 3 normale EEG's auch unauffälig.
     
  4. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    AW: Krampfanfälle?!

    Konkret weiter helfen kann ich dir nicht, möchte dir aber einen Tipp geben:

    Wenn du magst, melde dich bei www.rehakids.de an und poste deine Schilderung dort noch einmal. In diesem Forum gibt es viele Eltern, die tagtäglich mit Krampfgeschehen bei ihren Kindern zu tun haben und sich infolgedessen sehr gut auskennen.

    Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass ihr die Sache bald in den Griff bekommt
     
    #4 runninghorse1973, 14. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2006
  5. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Krampfanfälle?!

    danke dir!
    Werde mal hineinschauen.
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Krampfanfälle?!

    Hm :???: das kann ich natürlich jetzt so aus der Ferne auch nicht beurteilen.

    Wenn die Ärzte dies empfehlen, würde ich es auf jeden Fall machen - wie du gelesen hast, hat es bei uns echt was gebracht.

    Liebe Grüße
     
  7. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Krampfanfälle?!

    Sonja ab wan muste dein kleiner zur Logo und was war der Hauptgrund?
    Wie lange ging er nun zur Logo?
     
  8. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Krampfanfälle?!

    Ab zwei Jahren ging er im Abstand von 3 Monaten - aber nur zur Kontrolle.

    Richtig ging er dann seit :???: - ich glaube ca. einem Jahr - oder einem dreiviertel?

    Er hatte eine Dyslalie, konnte bestimmte Laute nicht aussprechen und man vermutete auch ein Problem mit dem Sprachverständnis.

    Beides ist nun behoben.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...