Korrekte Stifthaltung?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Safiyya, 7. Februar 2010.

  1. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    Hallo zusammen,

    ich bin auch mal wieder da :)

    Sara (4,5 Jahre) hatte im Dezember ihre erste Einschulungsuntersuchung (in Ba-Wü ist man so früh) und dort wurde ihre nicht korrekte Stifthaltung bemängelt.

    Meinem Papa ist im November aufgefallen, als wir ihn besucht haben. Doch ich habe mir da keine Gedanken drüber gemacht, da ich den Stift auch nicht so halte wie es die Mehrheit tut, ich aber 35 Jahre damit gut zurecht gekommen bin.

    Nach dieser Untersuchung mache ich mir schon Gedanken darüber. Habe versucht Sara zu erklären, wie sie den Stift "besser" hält. Da ich aber kein Vorbild bin und es mir schwer tue ihn jetzt anders zu halten hat es nur der Papa versucht. Aber es ging nicht und Drucken wollen wir keinen machen. Ich habe auch mittlerweile zwei mal mit den Erzieherinnen darüber gesprochen und sie sind auch der Meinung, dass man da keinen Drucke machen sollte.

    Nun ist es aber so, dass bei der zweiten Untersuchung wieder darauf geachtet wird und ein Kind, dass bei der ersten Untersuchung schon 5 Jahre war, extra zu einem Arzt im Gesundheitsamt gehen sollte, weil sie unter anderem den Stift nicht richtig hält (und sie ihre Stifthaltung ist näher an der Vorgegebenen).

    Ich werde mich aber, ehrlich gesagt dagegen sträuben, falls Sara auch einen extra Termin bekommen soll, wenn es NUR um die Stifthaltung geht (denn bis auf ihre Zappeligkeit hat sie keine Auffälligkeiten).

    Nun würde ich hier gerne mal fragen, wie es bei euren Kindern aussieht. Ob welche darunter sind, den Stift auch nicht "korrekt" halten aber trotzdem damit klar kommen, wie es bei mir auch ist. Und was in der heutigen Zeit von seitens der Schule her kommt. Denn bei mir wurde NIE was dazu gesagt.

    Und besteht einfach nicht die Möglichkeit, dass sie mit ihren 4,5 Jahre ihre Stifthaltung schon eingeprägt hat? Sie malt auch schon seit sie etwa 13 Monate ist wirklich sehr viel und gerne und hat auch recht früh angefangen Stifte nicht mehr in die ganze Hand zu nehmen und die ertsen Buchstaben hat sie mit zwei schon geschrieben.
    Kann sie sich überhaupt da noch umorientieren?

    Und dann was bringen denn diese Stiftehalter? Denn dort ist beschrieben, dass man bei denen, den Stift nicht mehr falsch halten wird.
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Korrekte Stifthaltung?

    Also Joshua hat so ein Grip am Stift geholfen. Er hat seine Stifte auch immer total verkrampft und falsch gehalten... mit nichts konnte ich ihn dazu bringen, seinen Stift korrekt mit den drei Fingern zu halten.

    Im ZISI haben sie uns dann so ein Gummi-Grip Teil vorgestellt und mitgegeben(http://www.linkshaender.de/a_lnk_produkte_details.html?artikelnr=lnk02-10049)

    Josh hat das total gerne benutzt und nach 4 Wochen, ca. hat er von sich aus gesagt, dass ers nicht mehr braucht, weil er schon gar nicht mehr wusste wie er vorher seinen Stift gehalten hat.

    Daher denke ich, dass die von Jako-O genauso die Wirkung haben werden.
     
  3. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    AW: Korrekte Stifthaltung?

    :winke:

    Julian hatte auch bis kurz vor der SChule den Stift falsch gehalten und wir haben es einfach nicht in ihn hineinbekommen.
    Mit dem Stifthalter haben wir es auch probiert, nur ist s ziemlich mühselig ihn immer zu wechseln, wenn man mal einen anderen Stift benutzen möchte.

    Wir sind dann auf Dreiecksstifte umgestiegen und damit gings ganz gut.

    Ich würde mir da jetzt auch keinen Druck machen.

    Liebe Grüße
    Cathy :blume:
     
  4. AW: Korrekte Stifthaltung?

    Ich hatte bei meinem Sohn auch das Problem das er den Stift nicht richtig hält......
    Mir wurde dann von den Erzieherinnen im KiGa gesagt ich solle 3 kantige Malstifte kaufen. Das hat geholfen, denn die mußte er dann mit 3 Fingern halten.
    Zum 5Geb. habe ich ihm aus der Stabilo s´move easy Reihe den Bleistift gekauft, der hat auch 3 Kanten und mit dem schreibt er super....
     
  5. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: Korrekte Stifthaltung?

    probier es mal so, bevor du was kaufst:

    sie soll eine kleine Murmel oder eine Papierkugel mir dem kleinen und Ringfinger in der Handfläche halten, während sie schreibt
     
  6. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Korrekte Stifthaltung?

    Danke für eure Antworten!

    Das habe ich eben mal probiert :umfall: Vielleicht tut sie es sich dabei einfacher (sie ist gerade nicht zu Hause)

    Ihre Holzstifte sind überwiegend 3 kantig und trotzdem hält sie die genauso wie die anderen. Und diese Halterung aus Yuppis Links sind auch 3-kantig, nur wohl viel dicker als unsere Stifte.
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Korrekte Stifthaltung?

    :winke:

    der Große hatte auch lang das Problem. Und ich sehe es so: jetzt keinen großen Druck machen, aber sehr darauf achten, dass sie sich umgewöhnt. Je länger sie den Stift falsch hält, umso schwerer wird die Umgewöhnung und das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Problem bei der Einschulung bzw. beim flüssigen Schreiben.
    Die neue Stifthaltung muß ja auch noch eingeübt werden damit sich die Handmuskulatur dran gewöhnt und entsprechend aufbaut und sie lernt den richtigen Druck auszuüben. Das braucht lang und wenn ihr jetzt anfangt, dann brauchst Du nicht den Druck machen, den Du in einem Jahr aber sicherlich hast.

    Der Große hatte die Stifthalter, die haben viel gebracht, ausserdem hab ich ihm noch die Schreiblernstifte von Stabilo gekauft.
    Und ich hab seine Händchen mit dem Stift in richtiger Stifthaltung fotografiert und ihm das Foto an den Tisch gestellt, dass er selbst immer schauen konnte wie es richtig geht.

    lg :winke:
     
  8. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Korrekte Stifthaltung?

    Ole hält den Stift auch nicht richtig. Wir haben so einen Stifthalter, den benutzt er auch, aber es ist blöd immer zu wechseln. Wir üben halt weiter.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. stifthaltung murmel

    ,
  2. korrekte handhaltung beim schreiben

    ,
  3. korrekte handhaltung stifte

    ,
  4. korrekte stifthaltung
Die Seite wird geladen...