Kopfschmerzen bei 4-jaehrigen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Shun-kun, 18. April 2007.

  1. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    :winke: Hallo in die Runde:winke:
    Shun klagt in letzter Zeit ab und an dass er Kopfschmerzen hat.
    Gestern frueh hatte er welche, ich habe ihn bis 13 Uhr trotzdem in den Kiga geschickt. Als er nach Hause kam, habe ich ihn mit einer "Eisbrille" zum Mittagschlaf hingelegt, und danach waren sie angeblich weg.
    So, nun klagt er heute aber wieder wegen Kopfschmerzen. Um 18.30 habe ich ihn wieder mit Eisbrille ins Bett gebracht. Die heutigen Schmerzen koennen durchaus an seinem heutigen Rutschunfall liegen, da ist ihm einer mit Schuhen gegen den Kopf geknallt, und Shun hat eine grosse dicke Beule ueber dem Auge/Augenbraue.
    Als wir uns aber beim Abendessen unterhielten ueber seine Kopfschmerzen,meinte er, dass er JEDEN tag welche haette.
    Wie soll ich die Aussage "JEDEN TAG" bei einem 4-jaehrigen deuten? Jeden Tag ist bei mir Mo-So.
    Koennen die Kopfschmerzen mit dem Beginn des KIga zusammenhanegen.
    Er quirlt da gute 3 Stunden auf hochtouren, und will auch zu hause idR keinen Mittagsschlaf machen.
    Nachts schlaeft er idR von 19Uhr bis morgens 6/7 Uhr. nachst schlaeft er oft unruhig. Reicht der gesamte Schlaf vielleicht nicht, und er hat deshalb Kopfschmerzen?
    Ab wann muss ich mir ernstahft sorgen machen (die mach ich mir eigentlich schon----ich stelle mir immer die schlimmsten Sachen vor, Tumor usw:umfall: )
    Waere as ratsam zum kiA zugehen? Aber was kann der schon machen?
    Vielleciht sollte ich aucherwaehnen, das Shun ein kleines bischen Augenringe hat?! Nicht direkt ringe, aber so uneter den Auegn, von ca. Richtung nase so lila-maessig. ist doch auch nicht normal, oder?
    Besorgte Gruesse
     
  2. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Kopfschmerzen bei 4-jaehrigen

    Übermüdet. Bekommt die Mittlere auch immer - tolles Mittel, um zu schauen, wie müde sie ist :\ - je größer, desto knatsch. Was Brillenhämatome angeht, würde dir Schäfchen sicher genau sagen können, wie sowas aussieht (ganz traurig bin bei dem Gedanken, daß du das lernen "musstest", Schäfchen).
    Ich würd mal dem Gedanken nachgehen, ob dein Kind momentan etwas überfordert ist - zu laut, zu unruhig, zu viel.

    Salat
     
  3. Dana

    Dana Ikea Junky

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Kopfschmerzen bei 4-jaehrigen

    Hallo,

    da gäbe es viele Möglichkeiten. Ich persönlich würde zu einem KiA gehen, da ich selbst in dem Alter schon Migräne hatte. Die einzigste, die das erkannte war meine Mutter, da selbst Patient. Leider konnte sie mir in dem Alter noch nicht mit Medikamenten helfen. Sehr unschöne Zeit :ochne:

    Das letzte Kopfweh würde ich auch auf die Beule schieben und erst nochmal gucken. Aber sollte sich das häufen, doch lieber abklären lassen. Das kann ja sonst was sein. Verrenkter Wirbel, Verspannungen, Nebenhöhlen, Zähne, Migräne...und weiß der Geier was noch

    Alles Gute :winke:
     
  4. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Kopfschmerzen bei 4-jaehrigen

    Das vermute ich auch, wenn er um 7 ins bett geht, ist er auch gleich zack und weg

    Da hab ich gerade mal nach Bildern gegoogelt, und echt graessliche gefunden. nee, also sowas hat er definitiv nicht. Eher so wikrlich, wie wenn jemand voll uebermuedet ist.

    Das tue ich schon. Ueberfordert ist er definitiv auch nicht, aber sowas von laut:umfall: :nix:, unruhig auch, vor allem wenn er schlaeft, quirlt er auch rum, und ich habe oft seine beine im Gesicht/Ruecken und ueberall. Also so wirklich erholsam schlaeft er glaube ich nicht, ich kann bei seinem gequirle zumindestens nicht wirklich toll schlafen.
    Aber, was tut man dann gegen naechtliches gequirle?:???:
    Seinen eigenen Futon hat er, kommt aber staendig zumir rein ("mama, kuscheln:herz:) anderes Zimmer ist nicht moeglich, aus platzgruenden/kulturellen Gruenden....
     
  5. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Kopfschmerzen bei 4-jaehrigen

    Migraene:
    Das hatte ich im www auch schon gelesen. ich habe das max 2mal im jahr, und haenge dann auch ueberm Klo:ochne:
    Aber muesste es ihm dann nicht schlecht gehen irgendwie:???:
    Er quirlt aj trotz Kopfschmerzen noch rum, und ist gut drauf.
    Also, bei Migraene geht bei mir gar nix, da helfen nur Chemokeulen, wenn ich sie denn nichr rausko**e.
     
  6. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Kopfschmerzen bei 4-jaehrigen

    Annette, wenn er das öfters hat, würd ich auch mal zum Doc gehen.

    Es kann z.b. auch an den Augen liegen... oder Nebenhöhlen, das wars bei Josh letzt..da klagte er auch über extreme Kopfschmerzen. Nachdem der Doc uns was pflanzliches für die Nebenhöhlen gab, verschwanden die Kopfschmerzen wieder.
    Richtigen Schnupfen hatte er übrigens nicht..hörte sich nur etwas seltsam an.

    Trinkt er genug? Da bekommen meine beiden immer Kopfweh, wenn sie nicht genug trinken.
     
  7. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Kopfschmerzen bei 4-jaehrigen

    Nicht wirklich, aber ich kann ihm den tee/wasser ja auch nicht reinzwingen.
    Das mit dem ungenuegend trinken habe ich auch schon als Ursache erlesen....im Moment tippe ich aber einfach mal auf Schlafmangel, bzw schlechte Schlafqualitaet.

    Und wie oft ist den oft, und wie soll man denn "jeden tag" bei einem 4-jaehrigen verstehen. Die haben doch ein gaaaaaaanz anderes Zeitgefuehl als du und ich:???:
     
  8. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kopfschmerzen bei 4-jaehrigen

    Ich hatte in dem Alter auch schon viel Kopfweh (ich hab grad mit Mama telefoniert und die sagte das ... wusste ich gar nicht!).

    Sie hat das bei KiA abklären lassen und damals hieß es: Ach übermüdet, überfordert ...
    Aber meine Mutter meinte eben, dass sie etwas mehr hätte nachhaken sollen. Denn es sind viele Dinge, die ihr im nachhinein aufgefallen sind.
    Ich habe damals offensichtlich schon irgendwie Rückenprobleme gehabt. Ich hab sie irgendwann mit einer falschen Haltung kompensiert und das machte dann Kopfweh ... ich hab heute noch Probleme! Wer weiß, wie es mir heute gehen würde, wenn man mich gleich besser behandelt hätte.

    Vielleicht ersparst du ihm das und lässt mal einen Doc draufgucken. Heute haben die ja mehr Ahnung als damals.

    LG
    Katja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...