Kontrazeptiva (Spirale) und Nebenwirkungen ?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von makay, 5. Februar 2005.

  1. Hat da jemand Meinungen zu ? Erfahrungen gesammelt ?

    Ich habe die Spirale gewählt, weil sie während der Stillzeit möglich ist (die Stillpille habe ich nicht vertragen) und weil ja angeblich weniger Nebenwirkungen die Regel wären, weil die Hormongaben gering und lokal seien.

    Ich habe früher jahrelang die Pille genommen und hatte nie Probleme. Nicht das ich wüsste. Im Gegenteil. Nun habe ich die Spirale und habe dauernd dicke schmerzende Pickel an den Schläfen. Die sieht man zwar nicht, aber sie stören mich.
    Und was die Psyche angeht so bin ich mir da auch ein wenig unsicher....ob da nicht die Hormone auch ein wenig eingreifen ??? Bin nicht so besonders gut drauf.

    Oder haben die Schwangerschaften, das Muttersein mich auch verändert - psychisch und hormonell - wehre ich mich innerlich gegen Hormone generell ??

    danke für Eure Antworten.
    lg makay
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kontrazeptiva (Spirale) und Nebenwirkungen ?

    Hallo,

    mir wurde die Mirena aufgrund einer Unverträglichkeit gezogen. Die Symptome waren so wie von dir beschrieben - allerdings hatte ich darüber hinaus noch Pigmentstörungen, Gewichtsprobleme und sexuelle Unlust. Ich habe aber auch nie die Pille vertragen und scheine, was Hormone angeht wohl sehr empfindlich zu sein. Also riet mir die FÄ: Raus damit und seit dem geht es mir besser :jaja:


    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kontrazeptiva (Spirale) und Nebenwirkungen ?

    Hallo,

    zu einer Spirale kann ich ncihts sagen, aber zu den Hormonen.
    Da reagiere ich auch ganz empfindlich drauf, zumindest jetzt nach den Schwangerschaften.

    Früher hatte ich mit der Pille auch keine Probleme, aber danach habe ich mich mit auch ganz anders gefühlt. Und das wollte ich nciht.
    Also verhüten wir mit Kondomen *seufz*

    LG
    Regina
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kontrazeptiva (Spirale) und Nebenwirkungen ?

    Ich hab die Mirena seit gut einem Jahr. Pille hab ich nie gut vertragen ...

    Im Prinzip hab ich keine Probleme, meine Regel kommt ganz ganz selten. Pickel hab ich erst, seit ich Fabi wieder voll stille - das schieb ich abere her den Hormonen zu.

    Nach dem Setzen hatte ich mit Stimmungsschwankungen, die ich aus meinen Pillenzeiten noch kämpfen, nicht zu tun. Also alles im Normalbereich. Das hat sich zwar in den letzten Wochen geändert, aber das wird eher an der angespannten Situation liegen.
     
  5. AW: Kontrazeptiva (Spirale) und Nebenwirkungen ?

    @Angela: und nun ?

    @RTA: ich habe auch die Vermutung, dass die Schwangerschaften mein Inneres ganz schön verändert haben.

    @Andrea: Deine Situation finde ich so schwierig, dass ich alles darauf schieben würde/könnte. Alles Gute Euch allen weiterhin !!

    Tja...ich muss mal sehen. nun hab ich erst einmal wieder meine Tage. Aber die Spirale habe ich auch erst 3 Monate oder wie lange überhaupt schon ???

    lg makay
     
  6. AW: Kontrazeptiva (Spirale) und Nebenwirkungen ?

    Ich hatte noch ein 3/4 Jahr Probleme nach dem Einsetzen. Dann habe/musste ich mit dem Stillen aufhören und seitdem gehts mir besser. Keine Blutungen mehr und ich vergesse oft, dass "da ja noch was ist". Einzig ein bischen Zwacken, ca. 1 x im Monat, erinnert mich an die Spirale. Meine FÄ meint, dass das mit dem Eisprung zutun haben könnte. Jetzt habe ich mal drauf geachtet und der Zyklus kommt auch hin.


    LG Nele
     
  7. AW: Kontrazeptiva (Spirale) und Nebenwirkungen ?

    @Nele: dann habe ich ja noch Hoffnung, dass das Abstillen Veränderung bringt. Gut möglich.

    lg makay
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kontrazeptiva (Spirale) und Nebenwirkungen ?

    Makay, deswegen hab ich auch lange überlegt, ob ich schreibe. Weil so recht zuzuordnen ist bei uns ja gerade nix. :(

    Aber ich erinnere mich, dass mein FA meinte, es könne bis zu einem Jahr dauern, bis sich alles eingepegelt hat. Zum einem muß der Körper die Schwangerschaft verarbeiten, was ja seine Zeit dauert, dann kommen die Stillhormone hinzu ... es braucht also seine Zeit. Bei mir blieb zumindest die Regel schlagartig weg nach dem Setzen und kommt jetzt mal gelegentlich vorbei.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...