Komische Leni- Allergische Reaktion?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Familie Bechberger, 20. April 2004.

  1. Hallo Petra, vielleicht auch Florence (wenn sie´s liest) und alle anderen,

    Leni hat in der Halsfalte so ein paar kleine rote Pickelchen und die Haut ist etwas gerötet. Heute abend aber, war die Haut richtig rot, viele kleine Pickelchen, die sich in der Hautfläche auch noch weiter ausbreiteten.
    Das ist das eine.

    Sie war vor einiger Zeit ziemlich erkältet und ich gab ihr Sambucus comp.
    Der Schnupfen floss ab und ist wieder so einigermaßen in Ordnung.
    Vor der Sambucus Einnahme hat sie abends und manchmal auch tagsüber extrem geschwitzt. Hauptsächlich beim Stillen. Während der Einnahme war es völlig in Ordnung. Jetzt ist es wieder. Sie hat einen ganz nassen Kopf- hauptsächlich an der Seite.

    Sie bekommt Karotten. Das war mein erster Gedanke- sie ist vielleicht darauf allergisch (Mia hatte auch immer Pickelchen bekommen darauf). Die bekommt sie aber schon eine Weile und die paar Pickelchen waren wirklich nicht schlimm. Pastinake hat sie jetzt mit einem Gläschen verschlungen. Könnte sie allergisch gegen diese Pastinake sein?

    Ich habe das Gefühl, mit dem Kind stimmt etwas nicht. Seit 3 Nächten schläft sie auch extrem schlecht und will ständig gestillt werden und danach nicht mehr weiterschlafen.

    Sorry, ist lange geworden :-?
    Hat jemand einen Tip für mich?

    Kerstin
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Liebe Kerstin,
    Die Unruhe könnte evtl. am Sechsmonatsschub liegen.
    Wegen der Pickelchen: Ich denke nicht, daß es an der Pastinake liegt, dann hätte sie es auch an anderer Stelle als nur am Hals. Ich glaube eher, daß es mit dem starken Schwitzen zusammenhängt - in der Halsfalte trocknet die Haut dann nicht richtig ab. Versuch doch mal, den Hals mehrmals täglich mit einem feuchten Waschlappen abzuwaschen und dann gut abzutrocknen. Das starke Schwitzen kommt bei vielen Säuglingen vor, die Schweißdrüsen müssen das richtige Maß erst finden, das dauert eine Weile.
    Daß die Sambucus-Gabe schweißmindernd wirkt, finde ich sehr interessant, da der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) in seiner Wirkung ja schweißtreibend ist - hier wirkt also das Ähnlichkeitsprinzip der Homöopathie mal wieder.
    Liebe Grüße, Anke :winke:
     
  3. Liebe Anke,

    ich danke dir wirklich sehr für deine Antwort :jaja: :bravo:
    Jetzt bin ich doch berúhigter.

    Liebe Grüße
    kerstin
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wollte nur mal nachhören, wie es bei euch weiterging? War zügig alles wieder ok?

    :bussi: :winke:
     
  5. Hallo Petra,

    danke der Nachfrage.
    Ich war dann nochmal in der Apotheke. Die empfahl mir Bepanthen, da sie meinte, die Haut wäre hier ganz trocken.
    Ich habe es dann einfach gelassen und nach 3-4 Tagen war es dann weg- ohne irgendwas zu tun. Keine Ahnung, was das dann war.

    :bussi: Kerstin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...