Kollegin macht krumme Sachen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Claudia H., 9. September 2005.

  1. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    ich brauch mal euren Rat, bin ein bischen in der Zwickmühle.
    Ich habe eben erfahren, dass es Tupperkollegin (ich nenne sie mal X) mehr oder weniger krumme oder besser gesagt verbote Sachen macht.

    Bei Tupper ist es so, dass eine Aktion eine bestimmte Zeit läuft. Man darf in diesen Zeitraum keine Angebote der nächsten Aktion verkaufen. D.h. die jetzige Aktion läuft diese Woche aus und nächste Woche beginnen die Geburtstags-Wochen. Da gibt es immer super Angebote und die erfahrenen Tupper-Kundinnen warten schon immer auf diese Wochen.

    X hatte am Mittwoch eine Vorführung und ich weiss, dass sie dort bereits die Angebote verkauft hat, die eigentlich erst nächste Woche gelten. Wie gesagt, das ist verboten.
    Ich habe eben meine Gruppenberaterin (GB) angerufen. Die war natürlich auch sauer, meinte aber nur, dass sie die GB von X anrufen werde. X werde aber wahrscheinlich nur ein "dudu" bekommen, da X und ihre GB dicke Freundinnen sind.
    Wenn ich unsere oberste Chefin dies sagen würde, würde X wahrscheinlich gefeuert werden.

    Ich weiss jetzt nicht was ich machen soll. Am liebsten würde ich eine Mail an unsere Chefin schreiben, weil ich es einfach unfair uns anderen Beraterinnen gegenüber finde. Oder soll ich mich einfach raushalten?

    LG
    Claudia
     
  2. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    hallo claudia,

    ich weiss nicht, ob ich gleich so schwere geschütze auffahren würde...

    kannst du deine kollegin nicht erstmal selbst ansprechen?
    macht sie dass denn öfter oder war es das erste mal?

    vielleicht ist sie ja auch von den kundinnen dazu bedrängt worden?
    so nach dem motto:"wenn es die sachen doch eh ab nächster woche
    gibt, dann verkaufe sie uns doch schon jetzt - wer weiss wann die nächste veranstaltung ist.."

    ich würde sie erstmal selbst zur rede stellenund an ihre fairness
    appellieren.

    gruss :blume:
     
  3. Hallo,


    bist du die einzige (ausser deiner GB) die von der Sache weiß? Wenn ihr zu mehreren seid, würde ich sie vor die Wahl stellen: Entweder sie lässt es in Zukunft, oder sie geht selber zum Chef und beichtet, oder ihr sagt es dem Chef. Ich finde es nämlich schon unfair euch Kolleginngen gegenüber, denn dadurch greift sie ja mehr Provision ab und nimmt euch evtl. (???) auch Kunden weg (ist das so?). Ich kenn mich in der Tupperbranche nicht so aus, aber allein vom Gerechtigkeitsempfinden ist es eine Sauerei.

    Wenn du alleine dastehst, ist es natürlich blöd, weil du dann der Buhmann oder die Buhfrau bist. Vielleicht hast du ja ein paar Kolleginnen, die dich unterstützen und dir auch Rückendeckung geben.

    Lass mal hören, wie es ausgeht, ja?

    LG Nele
     
  4. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    meine GB hat mich heute angerufen. Sie hat mir der GB von X gesprochen und die wusste davon:-?
    Sie steht hinter ihrer Beraterin und wird alles leugnen, wenn ich unsere Chefin informiere.
    Bei denen zählt nur das Geld. Das die uns damit das Geschäft kaputt machen, interessiert sie nicht. Wir können es ja genauso machen, wurde uns gesagt.
    @Nele: Ja, sie nimmt uns damit Kunden weg und vermiest uns das Geschäft.

    Tja, soviel zur Gerechtigkeit.
    Ich könnte es nur beweisen, wenn ich meine Quelle preisgebe. Da dies aber eine Freundin von mir ist, würde ich ihr damit nur schaden. Denn sie hatte einen Bombenumsatz auf der Party und den würde sie verlieren, mit allen Gastgeberinnen-Geschenke, die sie dabei bekommen hat.
    Und die Party zu wiederholen, und den Umsatz nochmal bekommen, ist unwahrscheinlich. :-?

    Frustrierte Grüße
    Claudia
     
  5. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Hallo Claudia!
    Du weißt ja ich bin auch Tupperberaterin und kann dein Problem sehr gut nachempfinden!
    Ich sag dazu nur lass die Finger davon, verbrenn dir nicht den Mund denn was bei Tupper zählt ist der Umsatz, wann die sachen angeboten werden ist egal. Oder glaubst du eure BZH interessiert sich nicht für das Geld?
    Das sind alles Geier und auch die GBs verdienen an jedem cent Umsatz mit. Wer gut ist darf sich alles erlauben ich weiß wovon ich spreche denn ich hatte selbst mal dieses Privileg!

    Und mal ganz ehrlich, wenn ich in der Woche vor dem neuen Programm versuche damit zu Buchen, die Leute aber nicht wollen aber sagen sie würden davon gerne was bestellen solls mir auch recht sein, dann läuft die 2. Party aber auch über die GG und sie bekommt auch die Geschenke, ist aber bei mir in 2 Jahren erst 1x vorgekommen das die Bestellungen für die Geschenke genügt haben!

    Mein Tip für dich!
    Bleib bei deinem System und mache dein Ding so das du dich am anderen Tag noch im Spiegel ansehen kannst. Kotz dich bei deiner GB aus wenns sein muß aber erwarte keine Wunder!

    LG und noch viel Erfolg, ich mach jetz erstmal Babypause (und das bei dem Programm *heul*) Kerstin
     
  6. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Kerstin,

    gibts bei euch auch solche Leute?
    Ich werde den Mund halten, denn gegen die andere GB hab ich keine Schnitte. Die führt die größte Gruppe in der BZH. Ihr Wort ist fast Gesetz.
    Aber es ist doch irgendwie traurig. Ich meine, dir wird erzählt, dass wir alle an einem Strang ziehen und es keinen Konkurrenzkampf gibt. Jeder gönnt der anderen ihren Umsatz. Und dann erfährst du, dass diese unfairen Methoden schon fast normal sind. :-?


    LG
    Claudia
     
  7. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Bei uns in der Gruppe ist ne Beraterin die einer anderen feste Buchungen abgeluxt hat, die hat den gesammten Kreis von einer aneren übernommen, keine Ahnung was die den Kunden erzählt hat, unsere GB sagte nur sie könne da nicht viel machen, aber im endeffekt der Umsatz war in ihrer Gruppe was will sie mehr!
    Es gibt überall schwarze Schafe!
    Ich habe mich nie von dem Tuppergelaber anstecken lassen, man ist sich selbst am nächsten, ob im Wettbewerb oder einfach so.

    Meine BZH wollte mich unbedingt als GB haben und mich ganzschön unter Druck gesetzt und wollte mich mit Sonderbehandlung locken aber das wollte ich nicht und schnell war ich auch bei ihr wieder unten durch als sie merkte das ich nicht mitspiele!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...