Kleinkind isst nicht mehr vom Löffel - und jetzt?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von tobihb, 26. Oktober 2008.

  1. Hallo Leute,


    der Linus (ende nächsten Monat wird er ein Jahr) hat seit vorgestern so garkeine Lust mehr vom Löffel zu essen.... Bzw damit gefüttert zu werden.
    Brei morgens ist ja noch in Ordnung, das kriegen wir meistens hin. Aber heute Mittag hat er sein Gläschen schon verweigert. Sind dann auf Flasche umgestiegen. Heute Abend hat er auch keine Lust aufs Gläschen gehabt, konnten ihn dann mit einer Spritze ein wenig überreden doch zu essen. Das fand er irgendwie lustig scheinbar.

    Wobei er damit auch nicht aufgegessen hat. Aber ich bin sonst gerade echt ratlos. Ich habe schon probiert das er sich zwischendrin den Löffel mit ein wenig Essen in den Mund steckt. Das hat für 2 Löffel gehalten danach wars vorbei. Und selbst ein eigener Löffel festhalten und damit mal ins Essen patschen animiert ihn auch nicht zum Essen....


    Was soll ich nur tun? Ich bin echt ratlos und meine Frau hat auch keine Idee. Bei unserem ersten Sohn hatte sie das Problem nie!



    Okay, Linus war seit gestern krank. Ich hoffe auch das es damit zusammenhängt. (Er kriegt gerade oben zwei Zähne und hat auch ein wenig Durchfall seit dem.) Aber ich kann ihm ja nicht ständig jetzt Flasche geben. Zumal er die anfangs auch verweigert, man muß ihm erst einmal zeigen das die lecker ist. Also ein paar Tropfen auf seine Lippen spritzen dann trinkt er gierig bis zum Schluss.
     
  2. AW: Kleinkind isst nicht mehr vom Löffel - und jetzt?

    Wenn Kinder zahnen, verweigern sie oft den Löffel :jaja:
    Ich würde ihm die Flasche geben, wenn ihm das lieber ist. Natürlich weiter den Löffel anbieten - aber wenn er nicht mag, dann eben nicht.

    Das ist meist nur eine Phase.
     
  3. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.877
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Kleinkind isst nicht mehr vom Löffel - und jetzt?

    :winke:

    Isst er noch nicht alleine? Vielleicht mag er selber den Löffel halten :rolleyes: Nebenbei hab ich noch mitgefüttert..*g*
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kleinkind isst nicht mehr vom Löffel - und jetzt?

    Bei Krankheiten mußten wir öfter wieder auf flüssige Nahrung umstellen und er hat auch weniger gegessen. bei Durchfall habe ich gerne Heilnahrung gegeben.
    Trinkt er insgesamt gut und geht es ihm sonst halbwegs gut?
    Mein Sohn hat schon als Baby bei jeder Krankheit abgenommen. :umfall:Bei Durchfall isst er heute noch einen Tag lang sehr wenig bis gar nichts und trinkt nur.
    Wie isst er sonst? Wenn er sonst gut isst, würde ich jetzt an Eurer Stelle nur anbieten und dafür sorgen, dass er genug trinkt. Bei uns war wenig essen ein Zeichen dafür, dass er krank wurde und ich bin dann zur Kinderärztin. Es kann aber auch nur das Zahnen sein. Beim Zahnen half bei meinem Sohn ein weicher löffel. Ein Kühlbeißring aus dem Kühlschrank vor dem Essen und den Brei kühler als sonst zu geben. Gläschen habe ich dann oft gar nicht erwärmt. :winke:
     
  5. AW: Kleinkind isst nicht mehr vom Löffel - und jetzt?

    Puh, ich bin echt erleichtert. Scheinbar liegt es wirklich nur am Zahnen....
    Gestern Mittag hat er den Löffel nochmal verweigert und echt geschimpft. Habe ihn dann auf die Erde gesetzt und meinte zu ihm das er dann halt nix kriegen könnte. Weil ich nur Löffelessen mithätte, so wie sonst auch. Er hat ein bißchen geweint und ich habe ihn dann auf den Arm genommen. Und dann hat er auf meinem Arm gegessen, statt im Babystuhl.

    Aber er hat das ganze Gläschen brav weggelöffelt. Zwischendrin hat er geschimpft aber das haben wir fix geklärt in dem er mit mir zusammen den Löffel reingesteckt hat.


    Heute morgen Brei ging auch super. Gestern ABend gab es Brot, da steht er total drauf. Sowieso ist selber Essen halt das absolut genialste für ihn. Mit dem Löffel macht er aber nur Quatsch. Wirklich nur Quatsch! Wenn man ihm aber Brot kleingeschnitten auf einem Teller anbeitet dann greift er sich brav 1 oder 2 Stücke und isst die gemütlich und ist total glücklich.


    Bin wirklich sehr erleichtert. Auch wenn mein Chef gestern ziemlich treffend sagte: "Tobi, mach dir keine Sorgen wenn unsere Babys mal nicht essen. (Sein Sohn ist ein halbes Jahr älter). Die haben alle beide genug Reserven und essen schon wenn sie Hunger kriegen".



    Während seinem Durchfall sind wir auch auf Heilnahrung umgestiegen. Die erste fand er voll eklig aber die andere (Milumil) findet er super und trinkt die auch. Wobei man ihm erst ein paar Tropfen auf die Lippen machen muss damit er sie probieren kann. (Verwöhntes kleines Biest :hahaha:)

    Aber inzwischen ist der Durchfall weg und er isst und trinkt wieder normale Dinge. Und zum Glück halt auch wieder vom Löffel.


    Danke für eure Tipps!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...