KIta oder Kindergarten?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von BiankaK, 7. Februar 2007.

  1. BiankaK

    BiankaK Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    :winke: :winke: :winke:
    und hallo liebe Schnulli´s:)

    ich weiß, dass es schon ein ähnliches Thema gibt, aber irgendwie ist meins dann doch etwas anders. Ich bin heute total aus der Bahn geworfen worden.
    Ich habe mir eigentlich keine großen Gedanken gemacht um meine Sarah für den Kindergarten im September anzumelden (september07). Naja und heute in der KITA sind wir rein zufällig auf das Thema gestoßen, mein Freund war heute mit dabei die Sarah abzuholen.

    Naja, ich mache es kurz und schmerzlos. Sie raten uns "dringend" (so ungefähr) davon ab, Sarah in den großen Kindergarten zu schicken, da sie der Meinung sind, dass Sarah in einer großen Gruppe mit Großen Kindern untergeht. Nicht, dass sie von ihrer Entwicklung hinten ansteht, aber sie ist einfach so schüchtern, dass sie denken, dass sich unsere Sarah dort verliert. Sie redet jetzt nach fast einem 3/4 jahr kaum mit den Erzieherinnen und spielt auch mehr für sich. Sie sagen ja auch dass sie nicht "bespielt" werden muss, sie könnten sie schon die ganze Zeit allein spielen lassen, wenn das Sinn und Zweck wäre. Naja, sie haben total auf uns eingeredet und gemeint, wir sollten ihr noch ein Jahr Vorkindergarten schenken, damit sie lernt sich anderen gegenüber durchzusetzten.

    Ich bin ehrlich gesagt, total erschüttert, irgendwie habe ich das Gefühl alles falsch gemacht zu haben und das hat mir ein totalen Stich gegeben. Naja, was soll ich sagen, mein Frage ist, was soll ich jetzt machen????? Ich wollte doch so unbedingt wieder arbeiten, nur mit zweimal 3 stunden in der Woche, kann ich dies nicht.Ich bin total hin und hergerissen, die Erzieherinnen behaupten dass ja auch nicht ohne Grund, dass sie noch nicht so weit ist?

    Ich mein sie ist selbstständig (für ihr alter angemessen) aber total schüchtern und zurückhaltend Fremden gegenüber. Sie fängt jetzt erst langsam an, im Kita zu sprechen etc.

    Allerdings ohne Arbeit schwebe ich noch ne Weile vor mir her und die Decke ist auch schon so tief. Natürlich wenn es zur Frage steht, würde die Decke noch tiefer kommen dürfen, solange ich bei Sarah nichts kaputt mache, dass ist meine größte Sorge.
     
  2. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: KIta oder Kindergarten?

    Kannst Du sie denn nich noch in der Kita lassen, in der sie jetzt ist ?
    Evtl. ist das "noch" besser, weil sie die Erzieherinnen und die Kinder kennt !
    lg denise
     
  3. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: KIta oder Kindergarten?

    ............bei luisa in der spielgruppe (kita) war auch ein sehr schüchterner junge - er ist im september auch in den kiga gekommen und zwar in die integrative gruppe: statt 27 kids nur 18. vielleicht wäre das eine lösungsmöglichkeit.
    ich würde mir erstmal alle möglichkeiten anschauen, vielleicht auch alternative möglichkeiten z.b. eine montessorikiga,.........

    bis zum herbst ist ja auch noch zeit, schau dir die kigas in ruhe an, laß deine süße schnuppern und dann in aller ruhe entscheiden und nicht nur nach dem urteil der erzieherin gehen.

    liebe grüße
     
  4. BiankaK

    BiankaK Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: KIta oder Kindergarten?

    Hej
    Danke :) ja so werd ich es auch machen. Ich schaue mich weiterhin um. Ist
    schließlich doch noch ein halbes Jahr, bis dahin kann sich ja noch viel tun.


    Danke für die Antwort.


    Schönen Tag noch
     
  5. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: KIta oder Kindergarten?

    Hallo Bianka,

    ich bin jetzt gerade etwas irritiert, denn bei uns ist eine KITA eine Kindertagesstätte und da sind die Kinder eher älter als in einem normalen KIGA (Kindergarten), weil da oft noch die Schulkinder dabei sind.

    Ist das bei euch anders?


    Grübelgrüße

    Rosi
     
  6. XANNA

    XANNA Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Rübenland
    AW: KIta oder Kindergarten?

    Habe ich es richtig verstanden, dass sie nur zweimal für drei Wochen in die Kita geht? DAnn würde ich es nicht als Maßstab nehmen. FÜr viele Kinder ist es ja gerade gut, wenn sie wirklich jeden Vormittag in den Kindergarten gehen.
    Nur dann können sie sich meiner Meinung nach an die anderen Kinder richtig gewöhnen und die Erzieherinnen als Bezugsperson annehmen. Ich würde es schon darauf ankommen lassen, schließlich ist noch ein halbes Jahr Zeit....

    Alex
     
  7. BiankaK

    BiankaK Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: KIta oder Kindergarten?


    Ja bei uns ist die KITA, mit kleinen Kindern, zwischen 2-4:) vieleicht verwenden wir auch den falschen Ausdruck, aber ich meine eine Maxigruppe:) oder auch Vorkindergarten.:)

    Ja das mit dem halben Jahr ist ja so ne Sache, eigentlich haben sie mir ja nichts neues gesagt. Sarah war schon immer sehr schüchtern Fremden gegenüber (was ja nicht unbedingt schlecht ist) aber es dauert auch verdammt lange (bei einer Freundin die sie schon kennt seitdem sie ein halbes Jahr alt ist, wird sie erst jetzt richtig mit ihr warm). Ich will auch nichts bei Sarah kaputt machen. Sie braucht nunmal noch verdammt viel Zeit, wobei ich wiederrum der Meinung bin, dass sich durch die KITA schon einiges getan hat. Sie ist schon bisl offener anderen Gegenüber.

    Aber auf der anderen Seite hat sie in der KITa auch ständig gefehlt und hatte ja nicht richtig die Möglichkeit sich einzuleben. Von daher verstehe ich die wirklich starke Disskusion von gestern so garnicht. Aber die Erzieherinnnen waren schon ziemlich Hartnäckig und die kennen sich ja aus.

    Naja, in den Kindergarten geht sie ja auch wirklich dann 5mal die Woche und gewöhnt sich vieleicht schneller und besser ein. Ich weiß jetzt garnicht was ich machen soll. Aber aus dem Kindergarten genommen ist sie ja nun auch wieder schnell wenn ich merke, dass es mit ihr garnicht geht????
    Was soll ich nur machen`?????

    Immer noch grübelnde Grüße Bianka:rolleyes: :umfall:

    :rolleyes: Man sagt doch, "Kleine Kinder, kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen" Aber ich glaub bis Sarah groß ist bin ich an sämtlichen Entscheidungen schon verzweifelt:ochne:

    Danke für Eure Antworten.
     
  8. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: KIta oder Kindergarten?

    ............ich würde mich nicht von den erzieherinnen verrückt machen lassen und finde es ehrlich gesagt auch nicht ganz richtig, was die beiden damen da so machen.

    such dir in ruhe einen netten kiga, spreche mit den erzieherinnen dort, deine maus ist nicht das erste schüchterene kind im kiga und regelmäßig in den kiga gehen, kann auch viel bewirken.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...