Kirschlorbeer sieht komisch aus?

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von NicSam, 17. April 2006.

  1. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,
    Samstag nachmittag habe ich festgestellt, dass mein Kirschlorbeer teilweise etwas merkwürdig aussieht, bin mir aber nicht sicher ob es an Staunässe oder an einem Pilz liegen könnte. Ich habe zwei Fotos angehängt, vielleicht habt ihr mehr Ahnung? Sonst werde ich am Mittwoch mit einem Blatt zur Baumschule marschieren.

    LG
    Nicole
     

    Anhänge:

  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kirschlorbeer sieht komisch aus?

    Seit wann sieht der denn so aus?

    Als wir unseren Kirschlorbeer vor ein paar Wochen kauften, erzählte uns dort jeamdn, dass sein Kirschlorbeer den Winter nicht überlebt hat, er hat ganz viele braune Blätter bekommen. Kirschlorbeer gilt als winterhart - aber die Angabe bezieht sich auf einen "normalen" Winter und Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad unter Null. Wir hatten hier bei uns ja teils mehr als 20 Grad unter Null mehrere Tage lang. Das kann die eine oder andere winterharte Pflanze abfedern, andere werden geschädigt.
     
    #2 Schäfchen, 18. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2006
  3. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.704
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    AW: Kirschlorbeer sieht komisch aus?

    Schau mal hier, das hab ich beim Stöbern grad gefunden.

    Ganz unten ist ein Tabelle.

    :winke: Caro
     
  4. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kirschlorbeer sieht komisch aus?

    Danke Caro. ich habe auch ähnliche Infos gefunden, aber leider fast immer ohne bilder...
    Keine Ahnung, seit wann er so aussieht, es sind auch nicht alle Blätter befallen, deshalb ist es mir erst am Samstag aufgefallen, weil ich dort Unkraut gerupft und danach gemulcht habe. Erst habe ich ein blatt gesehen, dann habe ich genauer hingeschaut, und es wurden immer mehr...
    Ich denke nicht, dass es am Frost liegt, es war zwar kalt, aber unter -15°C hatten wir glaub ich nicht, und er sieht ja ansonsten auch ganz gut aus, ich habe nur Sorge, dass mir die Pflanze eingeht... zu wenig Feuchtigkeit hat er ganz sicher nicht,bei dem vielen Regen. Ich würde mir eher Sorgen wegen Staunässe machen, obwohl ich mich bemüht habe den Boden gut aufzulockern. Sonst gehe ich morgen vielleicht wirklich zur Baumschule. Ich war gerade Samstag mittag dort, und nachmittags hab ich's dann gesehen...

    LG
    Nicole
     
  5. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kirschlorbeer sieht komisch aus?

    Huhu,

    gesund sieht der nicht aus, aber was er hat, weiß ich auch nciht.

    Der häufigsteGrund bei Kirschlorbeer (wie auch bei Rhododendron und Buchs), wenn er den Winter nciht übersteht, ist daß er vertrocknet :jaja:

    Diese immergrünen Pflanzen verdunsten auch im Winter Wasser über die Blätter, und zwar recht viel, vor allem, wenn sie Wind und Wintersonne ausgesetzt sind.
    Deshalb sollte man diese im Winter regelmäßig an frostfreien Tagen mit lauwarmem Wasser gießen.

    LG
    Regina :blume:
     
  6. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kirschlorbeer sieht komisch aus?

    Hallo Regina,
    mein Buchs ist mir tatsächlich vertrocknet, allerdings steht er unter einem Vordach und bekommt nie Regen ab. Unser Garten war diesen Winter eigentlich sehr feucht, und frostfreie Tage, an denen die Erde trocken wurde, gab es meines Erachtens nicht - also habe ich den Kirschlorbeer nicht gewässert. Vielleicht habe ich aber doch nicht gut genug aufgepasst?! Was kann ich dann jetzt machen - warten was passiert?
    Es gibt min. einen STrauch, der trotz einer schwarzen Spitze an einer andern jetzt offensichtlich frische Blätter austreibt, das macht Hoffnung.
    Liebe Grüße und vielen Dank,
    Nicole
     
  7. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kirschlorbeer sieht komisch aus?

    Interessant- bei mir sieht ein anderer Strauch ähnlich aus- ich tippe auf diese Schrotschusskrankheit.
    Hätte heute auch ein Foto eingestellt hier :wink:
     
  8. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kirschlorbeer sieht komisch aus?

    Also, ich habe meine Fotos an eine Bekannte geschickt - sie studiert gerade was mit Pflanzen und ist die Tochter des Baumschulbesitzers - sie hat mir gerade Samstag ihre Mailadresse gegeben, bin aber erst gestern abend auf den Gedanken gekommen.
    Sie tippt auf Trockenheit und Windbrand, selbst eine alte Kirschlorbeersträucher ihres Vaters sähen im Moment aus - ich soll abwarten und wenn er neu treibt bis ins gesunde Holz runterschneiden.
    Also ist es wenigstens nicht zu viel Staunässe (sonst müsste ich ja alle noch mal ausbuddlen) und kein Pilz (ich muss keine teuren Fungizide kaufen...).

    LG
    Nicole
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kirschlorbeer sieht nicht gut aus

Die Seite wird geladen...