Kinderzimmer aufräumen, bin ich da zu *erwartend*?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von snoopy, 9. September 2007.

  1. snoopy

    snoopy Proseccobläschen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    mitten im Leben
    :winke:

    also irgendwie weiß ich grad nicht ob ich überreagiere,
    Gestern hat sie sich mit den fingermalfarben vollen hände ins kinderzimmer verkrümmelt, alles umgestellt und überall wo sie hinkam handabdrücke hinterlassen. O.k. is meine schuld, ich hätt sie nicht aus den Augen lassen dürfen. Aber es geht mir ja eh mehr ums zimmer. Sie hat ein regal verschoben damit sie zur wand kommt, und dabei Spielzeug runtergeworfen, durchs schieben. Jetz hab ich gestern, es war ja schon abends, nur schnell ein bisschen geräumt.
    Heute hat sie alle ihre Spielkisten die sie hat, mit dem ganzen kleinsch.... von der küche und all ihr zeug auf dem boden ausgeleert.....fazit, man konnte fast nicht zur tür rein.
    ich hab sie jetz gebeten *aufzuräumen* mit mir gemeinsam, aber sie weigert sich.
    Heute abend wollten wir eigentlich mäci fahren, aber dafür das sie jetzt mit verschränkten armen und motzenden *i mog net auframa* neben mir sitzt und zuguckt hab ich den gestrichen.
    Bin ich da zu *streng*?
    Erwarte ich zu viel?

    Oder kann ich durchaus von ihr verlangen das sie dinge die ich ihr angebe in ne Kiste räumt?
    Ich räum eh fast alleine auf, ich will nur das sie lernt, das wenn sie herräumt auch wieder sauber machen muß....
    wie handhabt ihr das?

    GLG JEnny
     
  2. mel und rol

    mel und rol Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    AW: Kinderzimmer aufräumen, bin ich da zu *erwartend*?

    hallo jenny,

    wie alt is denn deine kleine?also meine zoe is 2jahre und 4 monate und ich bestehe bei ihr auch darauf,dass sie die sachen,die sie in der whg verteilt auch wieder in ihr zimmer räumt.Ich helfe näturlich auch mit.
    Wie es in ihrem zimmer aussieht is mir relativ schnuppe,wenn sie merkt,das sie nicht mehr spielen kann,fängt sie von ganz allein an,alles in ihre kisten zu packen.

    wir haben es auch von anfang an so gehandhabt,dass erst das eine weggeräumt wird,bevor wir was neues spielen.Es klappt so ganz gut...bis auf die trotzenden ausnahmen,die dann auch so ausschauen wie bei dir(nur in hochdeutsch:hahaha:)

    ich würde auch so handeln,wer nicht hilft,kriegt dann auch nix besonderes..

    gruss mel
     
  3. snoopy

    snoopy Proseccobläschen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    mitten im Leben
    AW: Kinderzimmer aufräumen, bin ich da zu *erwartend*?

    :winke:
    danke für deine antwort, meine kleine is auch 2 jahre und 4 monate (fast).....

    von daher, und sie weiß ja genau was sie will, sie macht da schon klare ansagen.....von daher nehm ich an das sie sehr wohl auch versteht was ich will oder :-D :zwinker:

    GLG JEnny
     
  4. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Kinderzimmer aufräumen, bin ich da zu *erwartend*?

    Wir räumen mit den Kindern von ganz klein an auf und mitlerweile kann Leon das ganz gut alleine und ich glaube eben nur dadurch das wir es immer machen. Abends wird aufgeräumt - punkt. Was gebautes (Duplo/Eisenbahn oder so) kann stehenbleiben. Luna hilft auch schon tatkräftig mit und ich denke einfach es gehört mitlerweile zum Abendritual wie das Zähneputzen, es wird nicht gerne gemacht :-D aber es gehört dazu.
     
  5. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Kinderzimmer aufräumen, bin ich da zu *erwartend*?

    Da kann ich mich nur anschließen!

    Wenn Nike partout nicht aufräumen will und nur rumdiskutieren will, dann gibts die Klare Ansage, dass dann eben Besenrein gemacht wird. Nachdem ich das dann wirklich einmal gemacht habe, räumt sie schön mit mir zusammen auf, zum Teil aber auch schon ganz alleine.

    Ich denke so bist du auf dem richtigen Weg!

    LG
    Juli
     
  6. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kinderzimmer aufräumen, bin ich da zu *erwartend*?

    Ich räume mit David auch jeden Abend von klein an auf. Es gibt eine Sache nur. 1 was, was er an diesen Tag gebaut hat (Lego oder Holzeisenbahn, was auch immer) darf er aufgebaut lassen. Der Rest wird aufgeräumt. Hilft er od. macht er es nicht. Kommt der Müllsack und es landet im Müll. Bis jetzt ist noch nie ein Spielzeug bis in die Mülltüte gekommen. Aber von einer Freundin weiß ich das sie es schon durchziehen musste und das Spielzeug wurde für längerzeit im Keller gelagert.

    LG Kathrin
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kinderzimmer aufräumen, bin ich da zu *erwartend*?

    Wir räumen zusammen auf. Er kann es aber nur, wenn es nicht zu unordentlich ist. Wenn er alleine spielt klappt das ganz gut. Dann räumt er auch zwischendurch weg, wenn er besuch hatte, ist das so ein Chaos, dass er nicht aufräumen will. Dann ist er dabei und ich drücke ihm was in die Hand und sage ihm wo es hin soll. Sobald es ordentlicher wird, hilft er dann alleine mit.

    Alle paar Wochen muss ich trotzdem mal wieder die Grundordnung alleine herstellen. :winke:
     
  8. Cedric04

    Cedric04 schneller Brüter

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Homepage:
    AW: Kinderzimmer aufräumen, bin ich da zu *erwartend*?

    Wenn wir nicht jeden Tag aufräumen würden.....:umfall: Das würde Cedric gar nicht stören, wenn Unordnung im zimmer wäre.
    Ich muß aber hin und wieder putzen, von daher ist es mir auch wichtig, daß er lernt, was er durcheinander gemacht hat, muß er auch wieder aufräumen. Das machen wir von klein auf.
    Heute machen wir es so, alles was nicht aufgeräumt wird, kommt in eine Tüte und für eine bestimmte Zeit in den Keller.
    Das mußten wir bisher nur einmal machen. :hahaha:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...