Kindertagesstätte - Kind weint

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Carmen, 15. November 2007.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    jetzt geht unser Kleiner wie ja bereits erwähnt, seit Sommer in die Kindertagesstätte (Krippengruppe). Er ging auch immer gerne hin und es gab nie Probleme, dass er nach mir oder meinem Mann verlangt hat.

    Jetzt auf einmal, seit 3 Tagen, will er morgens nicht mehr alleine da bleiben. Er klammert, will nur auf meinen Arm oder er spielt - aber nur so lange ich daneben stehe. Es tut mir immer weh, den armen Kerl dann weinend zurückzulassen.

    Hattet ihr auch solche Phasen, wo die Kinder auf einmal morgens weinten im Kindergarten, obwohl es vorher nie Probleme gab? Kommt das immer wieder mal vor? Oder habt ihr eine Idee woran es liegen könnte?
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kindertagesstätte - Kind weint

    Fabienne hatte das unlängst und ich war ratlos. Bis ich registriert hatte, dass ein neues Kind gerade Eingewöhnung hatte und da blieb die Mama halt noch dabei. Ich hab dann aus dem Instinkt heraus einfach eine "Eingewöhnung" mitgemacht. Bin also dageblieben (ich hatte grad frei, da ging das zeitlich sehr gut) und hab mit ihr ein Puzzle gemacht oder ein Buch angeguckt und bin dann gegangen. Die Zeitspanne hab ich ihr vorher gesagt und danach ging es dann auch besser.

    Einer Erzieherin war das ein Dorn im Auge. Sie war nicht sonderlich amüsiert, als ich ihr mein weindendes Kind aus dem Arm nahm, war sie doch der Meinung ich hätte jetzt zu gehen und das weinende Kind dazulassen. Ich hab damit wohl ihre Autorität in Frage gestellt, stelle das Wohl meines Kindes aber darüber und hab meinen Stil weitergemacht. Nach ein paar Tagen war der Spuk vorbei und heute trage ich wieder manchmal ein weinendes Kind aus dem Kindergarten - weil es noch dableiben will. :)
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.728
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kindertagesstätte - Kind weint

    Ja, wir hatten solche Phasen auch. Hast Du mal gefragt, wie lange er weint? Weint er auch beim Abholen?

    Meiner hatte eine Phase, da weinte er bei Veränderungen. Er wollte morgens nicht hin und nachmittags nicht weg. :umfall: Nachmittags nicht weg wollen, kenne ich ja gut, aber zusammen mit dem morgens hinbringen fand ich es schon viel.

    Eine Zeitlang weinte er auch öfter, wenn mein Mann ihn brachte. Sich von Papa zu trennen scheint schwerer für ihn zu sein. Da war es aber so, dass er sich gleich von der anwesenden Erzieherin trösten ließ.

    Zu einer dritten Phase hatte er Probleme mit einer Erzieherin und qweinte nur, wenn nur sie da war.

    Das klingt jetzt sehr viel, aber es waren drei sehr kurze Phasen in fast zwei Jahren.

    Ich drück Euch die Daumen, dass die Phase schnell vorbei ist.:winke:
     
  4. M&M

    M&M Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am schönstens platz der welt;-)
    AW: Kindertagesstätte - Kind weint

    Maik ist seid september im Kiga und es gab auch keine Probleme aber zwischen druch weint er auch ich denke das ist normal, wenn nicht vorgefallen ist. aber ich weis wie du dich fühlst Maik hat 3 mal bis jetzt geweint und ich mußte auch weinen. das ist schwer, halte die ohren steif es wird wieder! LG:winke:
     
  5. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kindertagesstätte - Kind weint

    :bravo::bravo::bravo::bravo:




    Klara hat auch immermal wieder solche Tage - aber nur vereinzelt......
    Ich glaube, das "muss" fast so sein ;-)
     
  6. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kindertagesstätte - Kind weint

    Danke! Es tut immer gut zu wissen, dass es anderen auch so geht.

    Beim Abholen weint er nicht, im Gegenteil, er sagt direkt "Tschüss" in die Gruppe, was so viel heißt wie "lass uns hier abhauen".

    Mittags sagen mir die Erzieherinnen immer, dass er sich sehr schnell beruhigt und auch nur vereinzelt im Laufe des Vormittags nach mir fragt.

    Im Sommer wollte er nie nach Hause, weil sie dann immer draussen waren und er konnte Bobbycar fahren (er liebt alles was Räder hat!), aber hat nie geweint - nur Theater gemacht.

    Wahrscheinlich ist es mal wieder nur eine Phase oder es steht bei im was an, denn er isst auch wieder schlechter. Wenn die Phase vorbei ist, werden wir wahrscheinlich mal wieder sagen " siehste, deswegen hatte er Trennungsprobleme!".

    Nochmal danke für euren Zuspruch, das hilft schon mal ein bisschen!
     
  7. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kindertagesstätte - Kind weint

    Phase!

    Bei uns lief die komplette Eingewöhnung mit einem knappen Jahr ohne Tränen. Aber bis heute hat er immer mal so Anwandlungen und tut sich mit der Trennung dann etwas schwerer.

    lieben Gruß
    Eos
     
  8. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kindertagesstätte - Kind weint

    Hallo :winke:,

    haargenau so wars bei Fabian. Erst ging er einige Monate gerne (ich wog mich schon in Sicherheit und dache: hey, das geht ja problemlos) und dann fing er plötzlich an zu weinen, zu klammern. Das Weinen hörte nach kurzer Zeit auf, das Klammern dauert jetzt schon ca. sechs Monate (fing kurz vor der Geburt meiner Tochter an) und wird aber langsam besser.

    Es ist übrigens nicht so schlimm, wenn ich in bringe. Dann verabschiedet er sich zwar zögerlich, aber er geht dann doch zu seiner Erzieherin. Bringt ihn mein Vater oder meine Mutter manchmal, ist es sehr viel schlimmer und er klammert stärker (hängt am Bein und lässt nicht wieder los :().

    Ich bin schon froh, dass das Weinen nach kurzer Zeit aufgehört hat. Woran es letzendlich liegt, können wir nur vermuten: Hängt es mit der Geburt seiner Schwester zusammen (die er abgöttisch liebt und nie wieder hergeben würde)?

    Oder manchmal denke ich er ist unsicher und kann nicht so einfach in den Raum reingehen und anfangen zu spielen. Er möchte irgendwie von seiner Erzieherin ausgiebig "empfangen" werden und braucht/will erst mal ihre ganze Aufmerksamkeit.

    Aber er ist ja schon das zweite Jahr im KiGa und es sind ja viele kleinere Kinder dort, die Aufmerksamkeit brauchen bzw. von den Eltern "losgeeist" werden müssen.

    Komischerweise geht er nachmittags (er geht zweimal die Woche nachmittags) total gern rein und freut sich und ich krieg kaum ein Tschüss.

    Ich weiss auch nicht wann der Spuk endlich vorbei ist. Habe mich umgehört und es sagen alle: Das haben alle Kinder mal. Bei manchen dauerts länger, bei manchen nur ein paar Tage.
    Ich hab übrigens bei meinem Sohn auch noch nie erlebt, das er beim Abholen geweint hätte, weil er nicht heimwollte. Genau wie bei deinem Sohn: Tschüss und weg. :hahaha:

    Ich hoffe, dass diese Phase bald vorübergeht. Schön ist diese Situation nicht. Als er das erste Mal weinte und ich ihn dann ging (ich hörte dann hinterher, dass er sich schnell beruhigte und fing an zu spielen) bin ich raus und heulte auch. :(
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...